19.03.2021, 10:48 Uhr - Magazine/Interviews, Reportagen/Dokumentationen

"Wagnis Hausbau": "37°"-Reportage begleitet junge Familien

Drei Jahre Bauzeit und mehr als 100 strittige Mängel an ihrem Rohbau machen den Hausbau für Mirko, Marina und ihre Kinder zum Albtraum.
Copyright: ZDF/Eyk Friebe

Nie war Bauen so attraktiv wie heute. Niedrige Zinsen machen das Eigenheim für viele erst möglich. Die "37°"-Reportage "Wagnis Hausbau – Der steinige Weg zum Eigenheim" begleitet am Dienstag, 23. März 2021, 22.15 Uhr im ZDF, zwei junge Familien auf ihrem Weg in die eigenen vier Wände. Autorin Ann Heigl war mehr als ein Jahr lang mit der Kamera dabei – wenn es vorwärts ging, aber auch wenn es hakte. Die "37°"-Sendung steht am Sendetag ab 8.00 Uhr in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Ob die Rechnung am Ende aufgeht, fragen sich Marina und Mirko immer wieder. Nach drei Jahren Bauzeit und mehr als 100 strittigen Mängeln an ihrem Rohbau sind sie emotional und finanziell am Ende. 440.000 Euro hatten die zweifachen Eltern für ihren Traum vom eigenen Häuschen in Idar-Oberstein kalkuliert, inzwischen liegen die Gesamtkosten schon fast bei 600.000 Euro. Doch der Einzugstermin ist nach wie vor ungewiss, weil der Bau einfach nicht fertig wird. Um in der Bauphase Miete zu sparen, sind der 41-jährige Mirko, seine drei Jahre jüngere Frau Marina, die vierjährige Tochter Elena und der zweijährige Sohn Fabian im Haus von Mirkos Eltern untergekommen. Eine schwierige Situation für alle Beteiligten.

Dass sie für ihr ökologisches Traumhaus finanzielle Kompromisse eingehen müssen, war Hannah, 30 Jahre, Medizinstudentin, und Niklas, 32, Mechatroniker, von Anfang an bewusst. Niklas ist derzeit Alleinverdiener seiner Familie mit Tochter Amina,7, Sohn Noam, 3, und Tochter Malea, 1. Zum finanziellen Druck kommen die vielen Entscheidungen, auf die sich das Paar im Verlauf der Bauplanung einigen muss. Während Niklas schnell und aus dem Bauch heraus entscheidet, durchdenkt Hannah alles akribisch – bei mehr als 600 anstehenden Entscheidungen sorgt das für Diskussionsstoff.

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100,
und über https://presseportal.zdf.de/presse/37grad

"37°" in der ZDFmediathek: https://zdf.de/dokumentation/37-grad

http://facebook.com/ZDF37Grad

https://instagram.com/zdf37grad

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 19. März 2021
ZDF Presse und Information