16.07.2021, 11:25 Uhr - Dreharbeiten, Kinder, Serien

"Weckschreck": ZDF dreht in Thüringen Realserie für Kinder


Von links: Bella Bading (Patty), Regisseur Damian Schipporeit, Vincent Hagn (Cem), Kamerafrau Lea Striker, Elijah Freeman (Jan)
Copyright: ZDF/Steffen Junghans

Zeitmaschine, Tante Hilde oder Elefant mit Dachschaden: Derzeit entsteht im thüringischen Arnstadt die ZDF-Serie "Weckschreck" für Kinder und Jugendliche. Die Realserie mit Animationsanteilen erzählt in zehn Episoden die Geschichte eines Jungen, der jeden Morgen an seinem Bett genau das vorfindet, wovon er nachts geträumt hat – Trouble ist programmiert. In Hauptrollen spielen Elijah Freeman, Vincent Hagn und Bella Bading. Regie führen Damian Schipporeit und Leah Striker. Die Bücher stammen von den Autorenduos Anja Kömmerling/Thomas Brinx sowie Hortense Ullrich/Leandra Ullrich.

Kaum klingelt morgens der Wecker, nimmt ein neuer denkwürdiger Tag in Jans (Elijah Freeman) Leben seinen Lauf: An seinem Bett findet er das eine Mal die umtriebige Tante Hilde, ein anderes Mal eine Würgeschlange, eine Zeitmaschine, ein altägyptisches Schmuckstück, einen Elefanten mit Dachschaden und viele weitere kuriose Dinge. Unausweichlich stürzen ihn diese Früchte seiner nächtlichen Träume in Abenteuer und heftige Schwierigkeiten, die er nur mithilfe seiner beiden Freunde Patty (Bella Bading) und Cem (Vincent Hagn) bewältigen kann. Mit Unterstützung ihrer Eltern können sie dabei nicht rechnen: Die wissen ja sowieso nichts von Jans unglaublichem Vermögen, Dinge herbeizuträumen. Also kämpfen Jan, Patty und Cem auf sich allein gestellt, mit Witz und Mut und mit Einfallsreichtum gegen alle Tücken des Tages.

"Weckschreck" ist eine Auftragsproduktion des ZDF, durchgeführt von Kinderfilm GmbH Erfurt (Realfilm) und MotionWorks Halle (Animation). Verantwortlicher Redakteur im ZDF ist Götz Brandt. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 14. September 2021. Sendetermine im ZDF und bei KiKA stehen noch nicht fest.

Ansprechpartnerin: Elisa Schultz, Telefon: 089 – 9955-1349;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/weckschreck

ZDFtivi in der ZDFmediathek: https://zdftivi.de

Weitere Dreharbeiten für das ZDF: https://presseportal.zdf.de/pm/aktuelle-dreharbeiten-des-zdf/

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 16. Juli 2021
ZDF Presse und Information