19.05.2021, 10:06 Uhr - Film, Serien

"Wilsberg: Aus heiterem Himmel" über Drohnen und Mieter


Aus heiterem Himmel hat es Wilsberg (Leonard Lansink) gleich mit zwei Frauen zu tun: mit der Schneiderin Tahmina Ahmadi (Anastasia Papadopoulou, l.), die aus ihrer Schneiderei rausgeworfen werden soll, und mit der Investorin Rebekka Heise (Christine Sommer, r.), die dieses Ladenlokal kaufen will.
Copyright: ZDF/Thomas Kost

Ein Mord vor laufender Handykamera, Privatdetektiv Wilsberg begibt sich auf die Spurensuche. In "Wilsberg: Aus heiterem Himmel" im ZDF am Samstag, 22. Mai 2021, um 20.15 Uhr sollen drei Ladenbesitzer aus ihren Geschäften vertrieben werden. Unter der Regie von Dominic Müller (Buch: Mario Sixtus) sind neben Leonard Lansink in der Titelrolle wieder Oliver Korittke, Rita Russek und Roland Jankowsky zu sehen. Der Film steht bereits in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Die Schneiderin Tahmina Ahmadi (Anastasia Papadopoulou) fühlt sich von ihrem Vermieter Hans Überholz (Dirk Ossig) schikaniert. Auch die benachbarten Ladenpächter, Jazek Antonov (Christian Kuchenbuch) und Tillmann Drösser (Dirk Martens), geraten unter Druck. Als Drösser während einer Video-Schalte erschossen wird, führt Privatdetektiv Wilsberg die Spur nicht nur zu Vermieter Überholz und der zwielichtigen Immobilienmaklerin Rebekka Heise (Christine Sommer), sondern auch zurück in die Vergangenheit der Geschäftsleute. Kann Niels Schiffer (Marek Harloff), die zuvorkommende Hilfskraft der Ladengemeinschaft, etwas zur Aufklärung des Falls beitragen?

Ekki (Oliver Korittke) hat in der Zwischenzeit eine neue Bekanntschaft über eine Blind-Date-App gemacht. Das Rendezvous mit dem "Kuschelkätzchen 17" verläuft allerdings anders als erwartet. Derweil jagt Overbeck (Roland Jankowsky) die Hintermänner einer illegalen Drogen-App. Seine Chefin Anna Springer (Rita Russek) ist über seinen unautorisierten Alleingang gar nicht erfreut.

Ansprechpartner: Christian Schäfer-Koch, Telefon: 06131 – 701-5380;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wilsberg

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/wilsberg-aus-heiterem-himmel/

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 19. Mai 2021
ZDF Presse und Information