03.08.2016, 13:17 Uhr - Nachrichten/Aktuelles, Film, Dreharbeiten

ZDF dreht Fernsehfilm "Benede" mit Matthias Koeberlin und Joshio Marlon nach einer wahren Begebenheit


Carlos (Matthias Koeberlin), Alexander (Joshio Marlon)
Copyright: ZDF/Barbara Bauriedl

In München und Umgebung dreht das ZDF seit Montag, 1. August 2016, einen neuen "Fernsehfilm der Woche": Regisseur Johannes Fabrick inszeniert "Benede" mit Matthias Koeberlin, Joshio Marlon, Barbara Auer, Stefanie Stappenbeck, Tamara Simunovic, Felix Vörtler und vielen anderen. Das Drehbuch für das Drama, dessen Handlung als Rückschau erzählt wird, schrieb Dorothee Schön nach der Autobiographie von Carlos Benede.

Als Opferschutzkommissar betreut Carlos Benede (Matthias Koeberlin) immer wieder Kinder, die Zeugen der Ermordung eines Elternteils wurden. Eines dieser Kinder ist der elfjährige Alexander (Joshio Marlon), dessen Vater (Ilir Rexhepi) die Mutter (Tamara Simunovic) erstochen hat. Die Aussage des Jungen ist für die Aufklärung des Tathergangs und die Festsetzung des Strafmaßes entscheidend. Das Ausmaß der Traumatisierung des Jungen ist jedoch unklar. Benede soll Alexander durch die nächste Zeit und den Prozess begleiten.

Alexander ist ungewöhnlich stark: Zur Überraschung seiner Anwältin (Barbara Auer) und aller Beteiligten will er seinen Vater im Gefängnis befragen und an dem gesamten Prozess teilnehmen.

Benede wird Alexander schließlich adoptieren. Und Jahre später einen weiteren Jungen, der das Gleiche wie Alexander erleben musste. Der ehemalige Polizist führt heute ein Kinderheim.

"Benede" ist eine ZDF-Auftragsproduktion der Hager Moss Film, München (Produzentin: Kirsten Hager). Die Redaktion im ZDF hat Karina Ulitzsch. Voraussichtlich dauern die Dreharbeiten bis 6. September 2016, ein Sendetermin steht noch nicht fest.

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartnerin: Lisa Miller, Telefon: 089 – 9955-1962;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/benede

 

Mainz, 3. August 2016
ZDF Presse und Information