20.05.2019, 11:50 Uhr - Dreharbeiten, Film

ZDF dreht fünften "Sarah Kohr"-Thriller mit Lisa Maria Potthoff

Sarah Kohr (Lisa Maria Potthoff)
Copyright: ZDF/Marion von der Mehden

In Hamburg und Umgebung entsteht derzeit ein neuer Film der ZDF-Krimireihe "Sarah Kohr" mit dem Arbeitstitel "Endstation". Ihr fünfter Fall führt Kommissarin Sarah Kohr (Lisa Maria Potthoff) in eine Vernichtungsanlage für chemische Substanzen und Giftgas nahe Hamburg.

Bewacht und isoliert arbeitet die Fabrik hinter Stacheldraht und Schutztoren an der Vernichtung tödlicher Substanzen. Dann wird der Chemiker Dr. Diestel (Kai Wiesinger) entführt und mit ihm eine Kartusche Saringas. Ein Gift, das lautlos, unsichtbar und geruchlos innerhalb weniger Minuten tötet. Genug für einen Angriff, ausreichend für einen Terrorakt. So leise und unbemerkt der Diebstahl stattfand, so geheim muss auch die Jagd nach dem Täter ablaufen. Keine Panik entfachen und keine Aufforderung an Trittbrettfahrer, so Staatsanwalt Anton Mehringer (Herbert Knaup).

Er beauftragt Sarah Kohr mit den Ermittlungen – ohne Aufsehen, aber mit allen Befugnissen. Sie findet heraus, dass hinter dem Diebstahl keine Terrorzelle steckt, sondern dass sich der Täter von einem ganz persönlichen Rachemotiv leiten ließ. Als Sarah Kohr den Kampfstoff sicherstellen kann, ist der Albtraum noch lange nicht zu Ende, sondern eskaliert zu einer ungeheuren Bedrohungslage.

Nach dem Drehbuch von Timo Berndt und unter der Regie von Christian Theede spielen in weiteren Rollen Stephanie Eidt, Corinna Kirchhoff, Ulrike Tscharre, Aleksandar Jovanovic, Hans-Uwe Bauer, Natalia Rudziewicz, Jonas Anders und andere. Es produziert die film gmbh (Produzenten: Uli Aselmann und Sophia Aldenhoven, ausführende Produzentin: Sonja Zimmerschitt). Verantwortlicher ZDF-Redakteur ist Daniel Blum. Die Dreharbeiten dauern bis 15. Juni 2019. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Ansprechpartnerin: Christiane Diezemann, Telefon: 040 – 66985-171;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100,
und über https://presseportal.zdf.de/presse/sarahkohr

http://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 20. Mai 2019
ZDF Presse und Information