29.07.2020, 11:28 Uhr - Film

ZDF-Free-TV-Premiere: "Das Leuchten der Erinnerung"

Mit Helen Mirren und Donald Sutherland

Auf letzter großer Fahrt: Ella (Helen Mirren) und John Spencer (Donald Sutherland) reisen mit ihrem Wohnmobil Richtung Florida.
Copyright: ZDF/Daniel C. McFadden

Ella (Helen Mirren) und John (Donald Sutherland) sind zusammen alt geworden,  nun gehen sie gemeinsam auf ihre letzte Reise. Das ZDF zeigt das bewegende Roadmovie "Das Leuchten der Erinnerung" am Sonntag, 2. August 2020, 20.15 Uhr, als Free-TV-Premiere. Regie führte Paolo Virzì, die literarische Vorlage stammt von Michael Zadoorian.

Ella und John Spencer leben in Massachusetts an der Ostküste der USA. John hat lange Jahre als Englischlehrer gearbeitet und ist ein großer Fan der Werke Ernest Hemingways. Als die beiden gemeinsamen Kinder noch klein waren, hat die Familie viele Reisen durch die USA unternommen – in ihrem Wohnmobil mit dem Namen "Leisure Seeker". In diesem Sommer wollen die beiden Rentner wieder auf Tour: über Virginia und Texas nach Key West in Florida, um das Haus Ernest Hemingways zu besuchen.

Doch Johns demente Phasen nehmen zu, und Ella hat ihrem Mann verheimlicht, dass ihr Krebs bereits gestreut hat. Ihre gemeinsame Reise ist eine Verbeugung vor dem Leben und mehr Tragikomödie als Melodram.

"Das Leuchten der Erinnerung" wurde bei den Filmfestivals von Venedig und Toronto gezeigt. Das Drama erhielt von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat "Besonders wertvoll".

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/dasleuchten

Sendungsseite in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/Ipodux/

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 29. Juli 2020
ZDF Presse und Information