03.06.2019, 14:23 Uhr - Magazine/Interviews, Nachrichten/Aktuelles

ZDF-"Moma vor Ort" live aus Anklam

Bundespräsident Steinmeier als Gesprächsgast auf dem Anklamer Marktplatz

Andreas Wunn moderiert "Moma vor Ort" aus Anklam, hier im letztjährigen Einsatz bei "Moma vor Ort" aus Templin.
Copyright: ZDF/Thomas Ernst

Das "ZDF-Morgenmagazin" reist nach Anklam in Mecklenburg-Vorpommern, um mit den Bürgerinnen und Bürgern dort direkt ins Gespräch zu kommen. Am Freitag, 7. Juni 2019, 6.00 bis 9.00 Uhr, berichtet Moderator Andreas Wunn in jeder halben Stunde live vom Marktplatz der Hansestadt, die auch als "Tor zur Insel Usedom" bezeichnet wird. Das Thema: "Landfrust statt Landlust – Was tun gegen Wegzug und Verödung?". Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist am Freitag, 7. Juni 2019, kurz nach 8.00 Uhr auf dem Anklamer Marktplatz. Unter dem Motto "Land in Sicht“ setzt er sich für die Zukunft ländlicher Räume ein und richtet dabei den Blick auch auf Ostvorpommern.

Attraktive Städte ziehen zahlreiche Menschen an, viele Dörfer drohen dagegen zu veröden: Strukturschwache Gegenden wie Ostvorpommern hatten schon vor der Wende gegen zunehmende Landflucht zu kämpfen. Städte wie Anklam tun viel, um diesen Trend aufzuhalten und ihren Bürgern Arbeit und eine lebenswerte Heimat zu bieten. Doch immer noch fühlen sich viele Menschen abgehängt. Wo liegen die Probleme und was kann dagegen getan werden? Darüber diskutiert Moderator Andreas Wunn in jeder halben Stunde live vor Ort im "ZDF-Morgenmagazin" mit Anklamer Bürgerinnen und Bürgern sowie mit den zuständigen Politikern.

Bereits am Vorabend, am Donnerstag, 6. Juni 2019, 18.30 Uhr, stellt sich das ZDF im "Bürgerdialog" in der Nikolaikirche am Anklamer Marktplatz der Diskussion und den Fragen der Anklamer. Einblicke in die ZDF-Berichterstattung geben ZDF-Chefredakteur Peter Frey, Andreas Wunn, Moderator und Leiter der Redaktionen "ZDF-Morgenmagazin" und "ZDF-Mittagsmagazin", seine Stell­vertreterin Jana Günther sowie ZDF-Landesstudioleiter Bernd Mosebach. Der Bürgerdialog wird live gestreamt über https://facebook.com/morgenmagazin und https://heute.de.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 – 70-16100,
und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfmorgenmagazin  

Sendungsseiten:
https://zdf.de/nachrichten/zdf-morgenmagazin

und https://ly.zdf.de/Ity/

https://twitter.com/morgenmagazin

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 3. Juni 2019
ZDF Presse und Information