31.05.2017, 16:08 Uhr - Dreharbeiten, Serien

ZDF-Reihe "Ein starkes Team": Drehs in Berlin und Umgebung

Zwei neue Folgen

Stefanie Stappenbeck (Linett Wachow), Florian Martens (Otto Garber) und Marcus Mittermeier (Henry Kubsch)
Copyright: ZDF/Katrin Knoke

Noch bis Anfang August 2017 werden die Folgen 72 und 73 der "ZDF-Samstagskrimi"-Reihe "Ein starkes Team" in Berlin und Umgebung gedreht. Arbeitstitel: "Hilfe" und "Familienbande". Unter der Regie von Martin Kinkel und nach den Büchern von Axel Hildebrand ("Hilfe") und Leo P. Ard ("Familienbande") entstehen zwei neue Fälle, bei denen die Kommissare in einer vermeintlich idyllischen Häusersiedlung ermitteln beziehungsweise mit der Entführung einer Unternehmertochter konfrontiert werden. Neben den Hauptkommissaren Otto Garber (Florian Martens) und Linett Wachow (Stefanie Stappenbeck) sind auch Reddemann (Arnfried Lerche) und Sputnik (Jaecki Schwarz) wieder mit von der Partie. In "Ein starkes Team – Hilfe" spielen in Episodenrollen Friederike Kempter, Marcus Mittermeier, Janek Rieke, Sönke Möhring und andere. In "Ein starkes Team – Familienbande" übernimmt Ina Weisse eine Episodenhauptrolle.

Der Fall "Hilfe" führt das starke Team an einen Tatort in einer schicken Häusersiedlung. Mitten in der ruhigen Vorstadtidylle Berlins wurde die Hausfrau Franziska Kubsch (Nadine Warmuth) brutal erstochen. Wenig später entdeckt Kommissarin Linett Wachow Finn Kubsch, den Sohn der Toten, schwer traumatisiert im Schrank. Der Junge spricht keinen Ton mehr, und selbst der hinzugezogene Psychologe Dennis Bodowski (Tilman Strauß) hat Mühe, den Jungen zum Reden zu bringen. Vater Henry Kubsch (Marcus Mittermeier) steht vor den Trümmern seiner Familie und versucht mit Unterstützung der Nachbarin Carina Behrendt (Friederike Kempter) zurück in den Alltag zu finden. Im Rahmen der Ermittlungen wird das starke Team immer mehr mit Nachbarschaftsstreitigkeiten und zerbrochenen Lebensträumen konfrontiert. Hinter den perfekt gepflegten Eigenheim-Fassaden ist nichts wie es scheint.

In der Folge "Familienbande" werden die Kommissare mit einem dramatischen Entführungsfall konfrontiert. Als Unternehmertochter Sarah Reibert ihren fünfjährigen Bruder Niels von seinem wöchentlichen Arzttermin abholt, tauchen zwei Maskierte auf und entführen Sarah. Das starke Team ermittelt auf Hochtouren nach dem verschwundenen Mädchen. Im Haus der Familie Reibert warten sie auf Nachricht der Entführer. Im Tagebuch des Au-Pair-Mädchens Jette entdecken die Kommissare schockierende Aufzeichnungen, die ein neues Licht auf Familie Reibert werfen. Eine überraschende Wendung lässt die Eltern der Entführten, Uwe und Charlotte Reibert (Ina Weisse), in den Kreis der Verdächtigen rücken. Linett und Otto arbeiten auf Hochtouren, denn mit jeder Minute wird die Situation für die Entführte aussichtsloser.

"Hilfe" und "Familienbande" sind ZDF-Auftragsproduktionen der UFA Fiction, Produzentin ist Alicia Remirez. Die Redaktion im ZDF hat Günther van Endert. Gedreht wird bis 31. Juli 2017. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

https://.zdf.de/filme/ein-starkes-team

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDFkrimi

Ansprechpartnerin: Maike Magdanz, Telefon: 030 − 2099-1093;
Presse-Desk, Telefon: 06131 − 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 − 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/einstarkesteam

Mainz, 31. Mai 2017
ZDF Presse und Information