02.07.2021, 12:19 Uhr - Nachrichten/Aktuelles, Unternehmen

ZDF setzt auf Vielfalt im Programm und im Unternehmen

Thomas Bellut: "Vielfalt ist gesellschaftliche Realität – und die wollen wir abbilden"

ZDF
Copyright: ZDF/Corporate Design

Der Integrationsauftrag des ZDF als nationaler öffentlich-rechtlicher Sender ist in Zeiten zunehmender gesellschaftlicher Polarisierung aktueller denn je. Die Themen Vielfalt und gesellschaftlicher Zusammenhalt stehen deshalb noch stärker als zuvor im Fokus des ZDF. Die Lebenswirklichkeit in ihrer gesamten Breite und Diversität abzubilden, ist eines der Ziele in der ZDF-Selbstverpflichtungs-erklärung 2021/2022.

"Vielfalt ist gesellschaftliche Realität – das wollen wir in unserem Programm und unserem Unternehmen abbilden. Gerade die Corona-Pandemie hat deutlich gemacht, dass die Gesellschaft immer mehr zersplittert. Diese Polarisierung wollen wir nicht vorantreiben, sondern im Gegenteil das Gemeinschaftsstiftende im Blick behalten: Als öffentlich-rechtliches Medium sind wir für alle da", sagte ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut vor dem Fernsehrat in Mainz.

In der Fiktion werden vielfältige Lebenswelten in Produktionen wie der ZDFneo-Serie "Loving Her" über eine junge lesbische Frau oder in "Dr. Ballouz" über einen Chefarzt mit libanesischen Wurzeln in der Uckermark gespiegelt. Auch Formate wie die neue Wissensshow mit der Chemikerin Dr. Mai Thi Nguyen-Kim, "Princess of Science" oder die Doku "Schwarze Adler" über Rassismus im Fußball treten Stereotypen entgegen und zeigen diverse Realität. Zugleich ist das ZDF ein Ort für gesellschaftliche Debatten: mit regelmäßigen Talkformaten wie "maybrit illner" oder "Markus Lanz" ebenso wie mit dem Bürgerdialog im Rahmen von "moma vor Ort" oder der Dokureihe "Am Puls Deutschlands".

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Maßnahmen im ZDF, um das Thema Vielfalt im Programm noch weiter zu stärken. So wird beispielsweise bei der Auswahl von Protagonistinnen und Protagonisten sowie von Expertinnen und Experten auf Diversität geachtet. Auf dem diesjährigen Produzententag des ZDF wird das Thema eine zentrale Rolle einnehmen, und auch das ZDF-Besetzungsbüro sucht gezielt nach diversen Talenten.

Im Unternehmen setzt das ZDF ebenfalls zahlreiche konkrete Maßnahmen zur Förderung von Vielfalt um. Eine eigene Unternehmens-Charta für Vielfalt, Inklusion und Chancengleichheit gibt es seit 2019, zudem existiert eine bereichsübergreifende Arbeitsgruppe Diversity unter der Federführung der Gleichstellungs- und Diversity-Beauftragten.

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdffernsehrat

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 2. Juli 2021
ZDF Presse und Information