14.10.2019, 13:46 Uhr - Reportagen/Dokumentationen

ZDF zeigt Doku "Markus Lanz – England ungeschminkt"

In der Dokumentation "Markus Lanz – England ungeschminkt" trifft Lanz Menschen mit den unterschiedlichsten Biografien. Copyright: ZDF/Silke Gondolf

In der Dokumentation "Markus Lanz – England ungeschminkt" gibt Markus Lanz am Donnerstag, 17. Oktober 2019, 23.15 Uhr im ZDF, Einblicke in die Seele einer Nation.

Das Vereinigte Königreich steckt in einer großen Krise und das nicht erst seit dem EU-Mitgliedschaftsreferendum von 2016. Die englische Gesellschaft ist zutiefst gespalten: Arm gegen Reich, Jung gegen Alt, Stadt gegen Land, Traditionalisten gegen Reformer, Europafreundliche gegen Europafeindliche. Die Frage nach "LEAVE" oder "REMAIN" ist zu einem gesellschaftlichen Pulverfass geworden und letztlich doch nur Symptom einer Nation, die das Vertrauen in Politik, Krone und eine bessere Zukunft verloren hat. Strukturwandel, alarmierende Wirtschaftsdaten, steigende Armut und eine Gesellschaft, der das "Wir-Gefühl" abhandengekommen ist, überfordern und zermürben die ehemalige Weltmacht. Das Land der großen Traditionen ist ins Trudeln geraten.

Markus Lanz trifft Menschen mit unterschiedlichsten Biografien und Lebenswegen in ihrem Alltag – sei es in den Sozialwohnungen im Nordosten Englands, der ehemaligen "Wiege der Industrialisierung", oder beim Polospiel in Windsor. Er spricht unter anderem mit dem renommierten Wirtschaftswissenschaftler Sir Paul Collier und dem britischen Journalisten und Autor Misha Glenny.

Ansprechpartnerin: Susanne Priebe, Telefon: 040 – 66985-180;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100,
und über https://presseportal.zdf.de/presse/englandungeschminkt

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 14. Oktober 2019
ZDF Presse und Information