08.03.2018, 10:57 Uhr - Film, Serien

ZDF zeigt neuen Film der Krimireihe "Neben der Spur"

Dr. Jessen (Ulrich Noethen, r.) und Ruiz (Juergen Maurer, l.)
Copyright: ZDF/Marion von der Mehden

Ulrich Noethen als renommierter Hamburger Psychiater Dr. Joe Jessen und Juergen Maurer als Kommissar Vincent Ruiz stehen im Mittelpunkt der ZDF-Krimireihe "Neben der Spur". Den fünften Film der Reihe mit dem Titel "Sag, es tut dir leid" zeigt das ZDF am Montag, 12. März 2018, 20.15 Uhr. Das Drehbuch für den Fernsehfilm der Woche schrieben Jürgen Werner und Mathias Klaschka frei nach dem gleichnamigen Roman von Michael Robotham, Regie führte Thomas Roth.

Ein junges Mädchen wird tot an den Elbstrand gespült. Ihre Füße sind blutig, sie ist völlig abgemagert und muss Schreckliches durchgemacht haben. Anna Bartholomé (Marie Leuenberger) übernimmt den Fall, da Ruiz (Juergen Maurer) den Mörder eines grausam getöteten Ehepaares sucht. Er steckt in einer Sackgasse, denn der einzige Zeuge, Andreas Schaller (Sabin Tambrea), ist psychisch krank und will nicht aussagen. Joe Jessen soll helfen, ihn zu einem Geständnis zu bewegen, als der Fall um das junge Mädchen eine ungeheure Wendung nimmt. Die Fingerabdrücke beweisen eindeutig: Es handelt sich um Tanja Bredesen, eines der beiden sogenannten "Elbemädchen", die vor zwei Jahren spurlos verschwanden. Joe vermutet, dass es eine Verbindung zwischen der Toten am Elbstrand und dem getöteten Ehepaar geben muss, denn die wenigen wirren Aussagen des Verdächtigen Andreas Schaller deuten darauf hin, dass die junge Frau vor Ort gewesen war, als das Ehepaar ermordet wurde. Und wenn sie bis vor Kurzem noch am Leben war, könnte auch Pia Hansen (Caroline Hartig), das andere verschwundene "Elbemädchen", noch am Leben sein. Für Joe, Ruiz und Anna beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.

Neben Ulrich Noethen, Juergen Maurer, Petra van de Voort, Marie Leuenberger, Lilly Liefers und Kailas Mahadevan spielen Sabin Tambrea, Ulrike C. Tscharre, Caroline Hartig, Gerhard Liebmann, Sebastian Weber, Stephanie Eidt, Marc Hosemann und andere.

In der ZDFmediathek abrufbar ist "Neben der Spur – Sag, es tut mir leid" bereits am Sonntag, 11. März 2018, 10.00 Uhr.

http://twitter.com/ZDFpresse

twitter.com/ZDF

facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Christiane Diezemann, Telefon: 040 – 66985-171

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und https://presseportal.zdf.de/presse/nebenderspur

Mainz, 8. März 2018

ZDF Presse und Information