27.09.2021, 16:16 Uhr - Preise

ZDF/ARTE und ZDF/3sat vom Golden Prague International Television Festival ausgezeichnet

Nora Brown tanzt für das "The Dying Swans Project"; Choreografie von Bridget Breiner.
Copyright: ZDF/Jeanette Bak

Auf dem 58. Golden Prague Festival wurden die Opernproduktion "Weiße Rose" (ZDF/ARTE) und Eric Gauthiers Tanzprojekt "The Dying Swans Project" (ZDF/3sat) mit einer "Besonderen Erwähnung für außergewöhnliche künstlerische Leistungen" geehrt. Außerdem wurde das "The Dying Swans Project" mit dem "The VIZE 97 Prize", gestiftet von der Dagmar and Václav Havel Foundation, ausgezeichnet. 

Die Graphic Opera "Weiße Rose" – entstanden zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl – realisiert ein neues Opernformat, in dem animierte und Realszenen ineinandergreifen. In der Begründung der Jury heißt es: "WEISSE ROSE beeindruckte die Jury durch seine intensive, kraftvolle und bewegende Visualisierung. Die Produktion ist außergewöhnlich durch den eindrucksvollen Einsatz von Grafik und Animation. Die Darbietung der Protagonisten ist ebenso intensiv wie erschreckend real. Der historische Stoff vermittelt eine Botschaft, die heute genauso wirklichkeitsnah und bedeutsam ist wie zur Zeit des Nationalsozialismus. Er zeigt Geschehnisse, die niemals vergessen werden sollten. Die Produktion lässt die heroische und bemerkenswerte Macht der Musik spüren. Vor allem ist es eine perfekte Kreation für das Fernsehen."

Produzent der Produktion ist die Staatsoper Hamburg. Das Kreativteam David Bösch, Patrick Bannwart und Falko Herold gestaltete dieses Opernexperiment. Projektpartner sind neben ZDF/ARTE die Bundeszentrale für politische Bildung sowie die Weiße Rose Stiftung. Die Produktion wurde von der Körber-Stiftung gefördert. Die Redaktion für ZDF/ARTE hat Elke Schwenck, die Ausstrahlung auf ARTE war am 9. Mai 2021. 

3sat hat das "The Dying Swans Project" von der Gauthier Dance//Dance Company Theaterhaus Stuttgart unterstützt und zeigt die entstandenen Tanzsolos im Rahmen von #wirlebenkultur in der 3satMediathek und ausgewählte Performances als Kurzvideos im laufenden TV-Programm (Redaktion: Birgit Lorbeer-Claussen). Sein Projekt wurde Mitte April zeitgleich online auf dem YouTube-Kanal des Theaterhauses Stuttgart sowie in der 3satMediathek gelauncht. Entstanden ist das The Dying Swans Project von Eric Gauthier in Koproduktion mit Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, den Ludwigsburger Schlossfestspielen, dem Holland Dance Festival, dem Festival Bolzano Danza | Tanz Bozen und dem Bürgerzentrum Waiblingen. "The Dying Swans Project ist ein bemerkenswertes Programm, das zeitgenössische Gedanken von 16 verschiedenen Tänzern, 16 verschiedenen Komponisten, 16 verschiedenen Choreografen und 16 verschiedenen Regisseuren präsentiert. Es ist eine farbenfrohe, künstlerische Leistung, die Tanz auf erfrischende, zeitgemäße Weise präsentiert und beweist, dass Tanz attraktiv, intensiv und belebend sein kann", so die Jury. 

Ansprechpartnerinnen:
ARTE: Birgit Kurz, Telefon: 06131 - 70-16268,
3sat: Jessica Zobel, Telefon: 06131 - 70-16293;
Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de    

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und https://presseportal.zdf.de/presse/thedyingswansproject und https://presseportal.zdf.de/presse/weisserose

Mainz, 27. September 2021
ZDF Presse und Information
https://twitter.com/ZDFpresse