28.08.2019, 12:00 Uhr - Unternehmen

ZDF/Das kleine Fernsehspiel schließt neues "Fifty-Fifty"-Förderabkommen mit Mitteldeutscher Medienförderung

Das kleine Fernsehspiel
Copyright: ZDF/Corporate Design

ZDF/Das kleine Fernsehspiel und die Mitteldeutsche Medienförderung GmbH (MDM) haben das neue Förderprogramm "Fifty-Fifty" ins Leben gerufen, das der Stärkung des Nachwuchses am Filmwirtschaftsstandort Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen dienen soll. Zur Vermeidung von langwierigen und kleinteiligen Finanzierungen von Nachwuchsfilmprojekten, wird eine Gesamt-Finanzierung von bis zu maximal einer Million Euro, paritätisch getragen von ZDF und MDM, zugrunde gelegt.

Frank Zervos, ZDF-Hauptredaktionsleiter Fernsehfilm/Serie I: "Wir freuen uns, gemeinsam mit der Mitteldeutschen Medienförderung eine Basis zu schaffen, die Filmtalente in der Region und ihre herausragenden Projekte unterstützt. Die Bündelung knapper öffentlicher Finanzierungsressourcen soll für größtmögliche Hilfestellung, Flexibilität und Qualität sorgen. Mittels des bereits zweiten 'Fifty-Fifty'-Abkommens mit einer Regionalförderung möchten wir an das seit Jahren erfolgreiche Modell mit der MFG (Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg) anknüpfen."

Die Anzahl der geförderten Produktionen ist flexibel. Unterstützt werden TV-Produktionen zeitgenössischer Stoffe und vielfältiger Genres: Spiel-, Dokumentar-, Animationsfilme sowie Hybridformen und Miniserien mit Gesamtlängen von 40 bis 120 Minuten. Die Herstellung soll von in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ansässigen Produktionsfirmen erfolgen, hinsichtlich der Bereiche Drehbuch und Regie sollen möglichst dort wohnhafte Nachwuchskräfte einbezogen werden.

Das neue Förderprogramm "Fifty-Fifty" startet am Donnerstag, 2. Januar 2020, und ist zunächst auf einen Zeitraum von vier Jahren angelegt.

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 28. August 2019
ZDF Presse und Information