02.03.2021, 12:29 Uhr - Reportagen/Dokumentationen

ZDFinfo-Doku über "Das Geheimnis von Schloss Chantilly"

Schloss Chantilly ist umgeben von einem barocken Garten, den André Le Nôtre schuf.
Copyright: ZDF/Christophe Astruc

Das Schloss Chantilly zählt zu den prächtigsten Bauten Frankreichs. Am Freitag, 5. März 2021, 20.15 Uhr, beleuchtet ZDFinfo in der Dokumentation "Das Geheimnis von Schloss Chantilly" die Geschichte des außergewöhnlichen Bauwerks. Der Film von François Tribolet erklärt die verschiedenen Bautechniken und nimmt die Herausforderungen bei der Erbauung des Schlosses unter die Lupe. "Das Geheimnis von Schloss Chantilly" ist bereits jetzt in der ZDFmediathek abrufbar.

Im 16. Jahrhundert ließ Herzog Anne de Montmorency Chantilly in ein Renaissance-Schloss mit großer Parkanlage verwandeln. Später hinterließen die Herzöge von Condé, die zwischen 1643 und 1830 hier residierten, ihre Spuren: Sie stießen dem Umbau zu einer barocken Anlage an. Der Herzog von Aumale errichtete das in der Revolutionszeit zerstörte Gebäude um 1830 im Stil des Historismus neu. Er erweiterte die prachtvollen Stallungen und entwarf eine Kunstgalerie, um seine außergewöhnlichen Sammlungen zu präsentieren. Nach dem Louvre stellte er im Schloss Chantilly die zweitgrößte Sammlung antiker Gemälde in Frankreich zusammen, dem heutigen "Musée Condé".

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 – 70-12154;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon 06131 – 70-16100,
und über https://presseportal.zdf.de/presse/dasgeheimnisvonchantilly

Für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten steht "Das Geheimnis von Schloss Chantilly" im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Ansicht bereit.

ZDFinfo in der ZDFmediathek: https://zdfinfo.de

https://twitter.com/ZDFpresse

https://facebook.com/ZDFinfo

https://twitter.com/ZDFinfo

Mainz, 2. März 2021
ZDF Presse und Information