12.01.2018, 13:43 Uhr - Reportagen/Dokumentationen

"ZDFzeit" mit neuen "Tricks der Lebensmittelindustrie" und weiteren Checks


Sebastian Lege verrät, wie man mit heißer Luft den Profit steigern, aus Holz Vanillearoma zaubern und mit Laserstrahlen Verpackungsmüll einsparen kann.
Copyright: ZDF/Willi Weber

"ZDFzeit" nimmt in vier Dokumentationen viermal dienstags unsere Lebensmittel in den prüfenden Blick. Zunächst lüftet Lebensmittelexperte Sebastian Lege am Dienstag, 16. Januar 2018, 20.15 Uhr, "Die Tricks der Lebensmittelindustrie" und zeigt Geheimnisse, die hinter herzhaften Speisen und knusprigen Snacks stecken. Anschließend geht Nelson Müller am 23. Januar 2018, 20.15 Uhr, der Frage nach: "Wie gut sind Spaghetti, Tortellini & Co.?" Eine Woche später, am 30. Januar 2018, 20.15 Uhr, checkt der Sternekoch das Käse-Angebot. Und am 13. Februar 2018, 20.15 Uhr, steht die zweite Folge von "Die Tricks der Lebensmittelindustrie" mit Sebastian Lege auf dem ZDF-Programm.

Wenn Gemüse mit Laserstrahlen beschossen und Vanille-Aroma aus Holzabfall erzeugt wird, klingt das befremdlich. Doch wenn Hersteller auf Glutamat verzichten, freut das viele Verbraucher. Wo ist Misstrauen tatsächlich angebracht, und wo kann man noch bedenkenlos zugreifen? In der neuen Folge von "Die Tricks der Lebensmittelindustrie" rücken am Dienstag, 16. Januar 2018, um 20.15 Uhr im ZDF "Fertiggerichte, Pausensnacks & Co." in den Fokus. Sebastian Lege informiert über immer neue Hightech-Produkte und -Produktionsverfahren, mit der ausgefuchste Lebensmitteltechniker etwa den aromatischen Geschmack tropischer Vanilleschoten auch preiswert aus einer heimischen, natürlichen Zutat erzeugen – aus Holz. Aber bestehen die Fake-Aromen auch den "ZDFzeit"-Geschmackstest? Und sind solche billigen Ersatzverfahren gesundheitlich unbedenklich? Sebastian Lege testet und kommt zu teilweise verblüffenden Ergebnissen: Industriell hergestelltes Raucharoma beispielsweise birgt sogar weniger Risiken als das traditionelle Räuchern.

In der zweiten Folge von "Die Tricks der Lebensmittelindustrie" zeigt Sebastian Lege am Dienstag, 13. Februar 2018, 20.15 Uhr, wie die Industrie auch bei "Backwaren, Fruchtsäfte & Co." mit Hightech-Verfahren Geld spart – und wo den Verbrauchern Zusatzstoffe untergejubelt werden, die viele in den Lebensmitteln nicht erwarten.

Nelson Müllers großer Nudel-Check" nimmt am Dienstag, 23. Januar 2018, 20.15 Uhr, die meistverkauften Pasta-Sorten unter die Lupe. Wie unterscheiden sich billige von teuren Produkten? Sind Nudeln gesünder als Kartoffeln? Der Sternekoch fahndet nach Mogeleien auf der Zutatenliste und Eiern aus der Legebatterie. In "Nelson Müllers großem Käse-Check" können sich die Zuschauer am Dienstag, 30. Januar 2018, 20.15 Uhr, darüber informieren, wie gut Gouda, Camembert & Co. sind.

Sebastian Lege hatte erstmals am 2. Februar 2016 über "Die Tricks der Lebensmittelindustrie" in einer "ZDFzeit"-Dokumentation berichtet, zwei weitere Folgen waren am 17. und 24. Januar 2017 im ZDF zu sehen. Nelson Müller testet seit 2013 für die "ZDFzeit" Lebensmittel.

Pressemappe: http://ly.zdf.de/WcnTh/

http://zeit.zdf.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfzeit

 

Mainz, 12. Januar 2018
ZDF Presse und Information