Bitte beachten Sie: Am Dienstag, 12. Juli 2022, finden ganztägig Wartungsarbeiten statt. In dieser Zeit werden die Presseportalinhalte nicht zur Verfügung stehen.
29.04.2022, 12:10 Uhr - Reportagen/Dokumentationen

"ZDFzoom": Die Spur"-Doku über Xavier Naidoo

"Comeback eines Verschwörungs-Stars?"

Xavier Naidoo
Copyright: ZDF/K2H

Mit seinem Distanzierungs-Video hat Xavier Naidoo Deutschland überrascht. "Die Spur" zeigt, wie sich der Popstar radikalisiert hat – und wieso es mit einer Distanzierung nicht getan ist. Die ZDF-Dokumentation "Xavier Naidoo: Comeback eines Verschwörungs-Stars?" von Salwa Houmsi, Milan Panek und Nicolas Wildschutz ist am Mittwoch, 4. Mai 2022, 22.45 Uhr, im ZDF zu sehen und schon jetzt in der ZDFmediathek verfügbar.   

Salwa Houmsi und Milan Panek sind seit Monaten auf Naidoos Spur. Sie zeigen seinen Werdegang vom Popstar zur Gallionsfigur der rechten Verschwörer-Szene, analysieren anhand seiner Songs, seiner Telegram-Posts die Radikalisierung und sprechen mit Insidern der Musikszene.  

Naidoo ist über zwei Jahrzehnte hinweg in den Verschwörungs-Sumpf abgeglitten, hat immer extremere Positionen vertreten – und in die Mitte der Gesellschaft gebracht. Denn mit über 100.000 Abonnenten hat Naidoos Kanal auf der Plattform eine der größten Reichweiten im deutschsprachigen Raum. Er führt Naidoos Fans in die dunkelsten Ecken der Plattform, wie Datenanalyst Josef Holnburger zeigt.  

Zwar hat sich Naidoo vor den Augen der Öffentlichkeit und damit auch vor den Augen der Musikszene radikalisiert. Doch diese bleibt auffallend still, wenn es um die Person Naidoo geht. Smudo von den "Fantastischen Vier" ist einer der wenigen, die Position beziehen und einräumt: "Ich habe das für einen spinnerten, bekifften Quatsch gehalten und habe das unterschätzt."   

Warum ist die Szene so verschlossen? Wie wichtig ist Naidoo, den allein auf Spotify monatlich über eine halbe Million Menschen hören, für die Unterhaltungsbranche?  

Und wird seine Distanzierung reichen, um Naidoo zu rehabilitieren? Die Recherchen zeigen auch, dass im Hintergrund schon lange an seinem Comeback gearbeitet wird.  

"Die Spur" ist das erste Doku-Format im deutschen Fernsehen, das sich der forensischen Aufarbeitung von gesellschaftspolitischen Themen und Ereignissen widmet. Ein Recherche-Team rekonstruiert Geschichten und Missstände. Die Hosts sind vor Ort und recherchieren mit allen verfügbaren Mitteln: investigativ, datengetrieben und digital.  

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 – 2099-1096; 
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de   

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfzoomerfindetsichneu  

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/zdfzoom-erfindet-sich-neu/  

"Die Spur" in der ZDFmediathek: https://zdf.de/dokumentation/die-spur  

"ZDFzoom" in der ZDFmediathek: https://zdf.de/dokumentation/zdfzoom   

Mainz, 29. April 2022
ZDF-Kommunikation 
https://twitter.com/ZDFpresse