18.05.2020, 10:45 Uhr - Film

Zweiter Krimi mit Armin Rohde als "Der gute Bulle"

Fredo Schulz (Armin Rohde) holt Dakota (Almila Bagriacik) aus dem Gefängnis, damit sie für ihn als Spitzel arbeitet.
Copyright: ZDF/Nik Konietzny

Mit einem heiklen Fall im Drogendezernat Berlin-Neukölln wird der ausgebuffte Polizeirat Fredo Schulz (Armin Rohde) in der zweiten Folge "Der gute Bulle" beauftragt.  Das ZDF zeigt "Friss oder stirb" als Fernsehfilm der Woche am Montag, 25. Mai 2020, 20.15 Uhr. In der ZDFmediathek ist der Film ab Montag, 18. Mai 2020, 10.00 Uhr, verfügbar.
In weiteren Rollen spielen Edin Hasanovic, Nele Kiper, Michael Maertens, Almila Bagriacik, Nadeshda Brennicke, Nina Kunzendorf, Murathan Muslu, Sascha Alexander Geršak und weitere. Das Buch schrieb Lars Becker, der auch Regie führte.

Berlin wird mit Drogen überschwemmt. Alles ist zu haben, überall, zu jeder Zeit. Die Polizei ist mehr oder weniger hilflos bei dem Versuch, den Drogenhandel in der Stadt einzudämmen. Als bereits der dritte verdeckte Ermittler im Drogendezernat innerhalb kurzer Zeit getötet wird, setzt LKA-Chef Simon Kowalski (Michael Maertens) seinen besten Mann auf den Job: Polizeirat Fredo Schulz, der "gute Bulle" mit Ecken und Kanten, Witwer, Ex-Alkoholiker, mit viel Insiderwissen und besten Kontakten. In den eigenen Reihen muss es ein Leck geben, einen korrupten Beamten mitten im Drogendezernat. Die einzige Chance, die sie haben, ist es, einen verdeckten Ermittler einzuschleusen. Und so kontaktieren Schulz und sein Team Milan Filipovic (Edin Hasanovic) und Lola Karras (Nele Kiper) Drogendealerin Dakota (Almila Bagriacik), die sich bestens in der Szene auskennt und den Spitzel spielen soll. Dakota sitzt zurzeit im Frauenknast und ist von der Idee zunächst wenig begeistert. Doch vor die Wahl gestellt, ihre kleine Tochter sehen zu können oder nicht, lässt sie sich auf den Deal ein. Es ist ein riskantes Unterfangen, denn sie wird auf Moussa (Murathan Muslu) angesetzt – und der ist, wie jeder weiß, gefährlich. 

Ansprechpartnerin: Maike Magdanz, Telefon: 030 − 2099-1093;
Presse-Desk, Telefon: 06131 − 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 − 70-16100,
und über https://presseportal.zdf.de/presse/dergutebulle

Der Film steht im ZDF-Presseportal für akkreditierte Journalisten zur Verfügung.

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/der-gute-bulle-friss-oder-stirb/

https://twitter.com/ZDFpresse

Mainz, 18. Mai 2020
ZDF Presse und Information