Mitten in Deutschland

Das ZDF in den Bundesländern

Andreas Wunn im "Moma vor Ort" in Cottbus am 16. August 2019. Copyright: ZDF/Matthias Rietschel
Andreas Wunn im "Moma vor Ort" in Cottbus am 16. August 2019. Copyright: ZDF/Matthias Rietschel

Was bewegt die Menschen in Altenburg, Bottrop oder Cottbus? Und was treibt die Leute in Bremen, Baden-Württemberg oder Brandenburg um? Die Themen aller Bürgerinnen und Bürger in Deutschland abzubilden, ist ein zentrales Anliegen des ZDF und eines, dem sich der Sender seit einigen Jahren verstärkt widmet.

Um Stimmen aus ganz Deutschland einzufangen und die Themen, die die Menschen in den Bundesländern beschäftigen, abzubilden, verfügt das ZDF neben der Sendezentrale in Mainz und dem Hauptstadtstudio in Berlin über Studios in allen Bundesländern. Diese 16 Landesstudios liefern für die Sendungen des ZDF täglich zahlreiche Beiträge und Reportagen und berichten über alles, was aus und in den Ländern für ein bundesweites Programm relevant ist.

Die Korrespondentinnen und Korrespondenten befassen sich dauerhaft mit den Themen der Region und halten dabei regelmäßigen Kontakt zu den Akteuren vor Ort: etwa den Landespolitikern, Wirtschaftsvertretern, Sozialpartnern, Bildungseinrichtungen, Kirchen und Kulturinstitutionen. Ihre Kenntnisse der Lebensverhältnisse und -wirklichkeit und auch ihr persönliches Lebensgefühl spiegeln sich in der Landesberichterstattung und zeigen, dass ein bundesweiter Sender wie das ZDF tief in den Regionen verankert ist.

Chefredakteur regelmäßig selbst vor Ort

Seit 2018 taucht das ZDF noch tiefer in den Alltag der Zuschauer vor Ort ein: Mit den Reihen "ZDF in …" und "Moma vor Ort" ist der Sender in ganz Deutschland unterwegs. Dabei bietet das "Moma vor Ort" nicht nur Live-Berichterstattung, etwa aus Hamburg, Templin oder Jena, sondern auch einen offenen Bürgerdialog, bei dem sich beispielsweise ZDF-Chefredakteur Dr. Peter Frey den Fragen, Anregungen und der Kritik der Zuschauer stellt.

Im Rahmen des Bürgerprojekts "ZDF in …" erkundet ein ZDF-Team mehrere Wochen lang das Leben in einer Stadt, um zu erfahren, was wichtige Themen für die Menschen dort sind. So waren bis 18. Oktober 2019 ZDF-Reporter Mathias Kubitza und Kameramann Niklas Grundwald im thüringischen Altenburg unterwegs. Zuvor waren ZDF-Teams unter anderem in Wilhelmshaven, Stendal oder Mannheim. Die "ZDF in …"- Reporter erstellen eine Vielzahl an Beiträgen für "drehscheibe", "Volle Kanne – Service täglich", "Länderspiegel", "ZDF-Morgenmagazin", "ZDF-Mittagsmagazin" sowie für die Sendungen der "heute"-Familie oder das "heute journal".

ZDFmediathek zeigt Länder-Themen auf einen Blick

Die zahlreichen Länder-Reportagen, -Dokumentationen und -Beiträge finden sich seit Frühjahr 2019 gebündelt unter dem Schwerpunkt "Mitten in Deutschland" in der ZDFmediathek. Neben einer Unterteilung nach Bundesländern bietet die Webseite Schwerpunkte zu besonderen Ereignissen wie den Landtagswahlen. "Die Webadresse zeigt die Länder-Kompetenz des ZDF auf einen Blick", so ZDF-Chefredakteur Peter Frey. Vor allem aber können Zuschauer nun Inhalte aus ihrer eigenen Region noch schneller finden.

 

Weitere Informationen:

Die In- und Auslandsstudios des ZDF

"Mitten in Deutschland": Berichte aus den Bundesländern

Bürgerprojekt: "ZDF in …"

"Moma vor Ort" aus Jena

 

Ansprechpartner:

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de