Unternehmen

Wahl und Amtszeit des Intendanten

ZDF. Copyright: ZDF/Corporate Design
ZDF. Copyright: ZDF/Corporate Design

Der Intendant vertritt das ZDF nach außen, ist für alle Geschäfte der Fernsehanstalt sowie für die Gestaltung des Programms verantwortlich. Seit 15. März 2012 ist Dr. Thomas Bellut Intendant des ZDF, seine Amtszeit endet am 15. März 2022, für eine dritte Amtszeit wird er sich nicht bewerben. Seine Vorgänger waren Prof. Markus Schächter (2002 bis 2012), Prof. Dieter Stolte (1982 bis 2002), Dr. Karl-Günther von Hase (1977 bis 1982) und Prof. Karl Holzamer (1962 bis 1977).

Die Wahl der Intendantin/des Intendanten liegt in der Zuständigkeit des Fernsehrats. Dieser hat die Aufgabe, die Nachfolge zu regeln.  Die Rahmenbedingungen sind im ZDF-Staatsvertrag Paragraf 26 festgelegt. Dort heißt es:

Der Intendant wird vom Fernsehrat auf die Dauer von fünf Jahren in geheimer Wahl gewählt. Für die Wahl sind mindestens drei Fünftel der Stimmen der gesetzlichen Mitglieder erforderlich. Wiederwahl ist zulässig. Aufgaben des Intendanten darf nur wahrnehmen, wer seinen ständigen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland hat, unbeschränkt geschäftsfähig ist, unbeschränkt strafrechtlich verfolgt werden kann, die Fähigkeit besitzt, öffentliche Ämter zu bekleiden und die Rechte aus öffentlichen Wahlen zu erlangen sowie Grundrechte nicht verwirkt hat.

Nachdem Thomas Bellut am 2. März 2021 angekündigt hat, sich nicht um eine dritte Amtszeit als Intendant des ZDF zu bewerben, hat der Fernsehrat am 19. März 2021 das Erweiterte Präsidium als Personalausschuss mit der Vorbereitung der Wahl des Intendanten/der Intendantin beauftragt. Der Ausschuss für Strategie und Koordinierung entwickelt ein Anforderungsprofil für mögliche Kandidatinnen/Kandidaten. Über den Wahltermin wird das Erweiterte Präsidium entscheiden.

Weitere Informationen:

Rechtsgrundlagen und Vorschriften

Der Fernsehrat

Die Mitglieder des ZDF-Fernsehrates

ZDF-Intendant Thomas Bellut hört 2022 auf

Kontakt:

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de