Literatur in ZDF, 3sat und ZDFkultur

Wer gerne liest, sieht fern

Copyright:  ZDF/Steffen Matthes
Copyright: ZDF/Steffen Matthes

Wer gerne liest, ist bei ZDF, 3sat und ZDFkultur an der richtigen Adresse: Zahlreiche Sendungen – allen voran das neue "Literarische Quartett" – stellen Bücher vor und diskutieren ihre Geschichten. Die Sendungen vermitteln literarisches Wissen – und im besten Fall auch Lust und Leidenschaft für das geschriebene Wort. Fernsehprogramme zu den Buchmessen, Literaturpreise und der Mainzer Stadtschreiber richten zudem für lesehungrige Zuschauerinnen und Zuschauer einen Fokus auf Literatur, Schriftsteller und Buchmarkt.

"Das Buch ist – auch und gerade im digitalen Zeitalter – weiterhin ein wichtiges Kulturgut. Es ist für uns gleichsam öffentlich-rechtlicher Auftrag als auch Vergnügen, mit den Mitteln des Fernsehens Leselust und Literaturwissen an möglichst viele Menschen zu vermitteln. Ganz im Sinne der Aufklärung", betont ZDF-Programmdirektor Dr. Norbert Himmler.

 

"Das Literarische Quartett" im ZDF

Welche Romane sind lesenswert, welche Bücher dürfen gesellschaftliche oder ästhetische Relevanz beanspruchen? Das Ziel des "Literarischen Quartetts" ist es, dem Publikum beste literarische Unterhaltung, Kritik und Leidenschaft zu bieten. Und damit hat es eine lange Tradition im ZDF. Zwischen 1988 und 2001 wurde das "Quartett" weithin bekannt, vor allem wegen der Gesprächsführung seines damaligen Leiters, Marcel Reich-Ranicki. Nach der Neuauflage der Sendung im Oktober 2015 geht "Das Literarische Quartett" in diesem Jahr mit einem neuen Konzept auf Sendung: Die Schriftstellerin und Publizistin Thea Dorn ist die neue Gastgeberin der ZDF-Literatursendung. Zusammen mit drei weiteren prominenten Leserinnen und Lesern debattiert sie über vier markante Neuerscheinungen des deutschsprachigen Buchmarkts, darunter auch neu aufgelegte Klassiker.

Pressemappe 

 

"Buchzeit" in 3sat

Was sind die besten literarischen Neuerscheinungen? Diese Frage klärt seit März 2007 unterhaltsam und kompetent die 3sat-Literatursendung "Buchzeit". Anlässlich der Buchmessen in Frankfurt und Leipzig, im Sommer und zur Weihnachtszeit diskutiert Gert Scobel gemeinsam mit den drei Literaturkritikerinnen Barbara Vinken (Universität München), Sandra Kegel (FAZ) und Katrin Schumacher (MDR) ausführlich über ausgewählte Bücher. Vor Publikum setzen sich die Literaturprofis der "Buchzeit" mit aktuellen Neuerscheinungen und Neuauflagen auseinander, nachdem die vier ausgewählten Bücher in Filmen vorgestellt vorgestellt wurden. Zusätzlich zu den vier Büchern, bei deren Auswahl unter anderem der Fokus auf die gesellschaftliche Relevanz der behandelten Stoffe gelegt wird, gibt die "Buchzeit"-Runde persönliche Lesetipps.

Pressemitteilung zur Sendung vom 15. März 2020 

Sendeprofil

 

Mainzer Stadtschreiber

Mit dem "Mainzer Stadtschreiber-Literaturpreis", der mit 12.500 Euro versehen ist, wird das Gesamtwerk eines bereits arrivierten deutschsprachigen Schriftstellers geehrt. Die Preisgeber ZDF, 3sat und die Stadt Mainz haben so seit 1985 bekannte Autorinnen und Autoren wie Sten Nadolny, Monika Maron, Eva Menasse und Eugen Ruge (Auszeichnung am 13. März 2020) ausgezeichnet. Gemeinsam mit dem ZDF produziert der Stadtschreiber eine Dokumentation nach freier Themenwahl und bezieht zeitweilig die Stadtschreiberwohnung im Mainzer Gutenberg-Museum.

Mainzer Stadtschreiber 

Pressemappe zum Mainzer Stadtschreiber

Pressemitteilung zu Eugen Ruge 

Amtszeitverlängerung Eugen Ruge

 

"aspekte"-Literaturpreis

Das ZDF betätigt sich auch aktiv als Förderer in der Buchszene: Der "aspekte-Literaturpreis" ist mit 10.000 Euro dotiert und die bedeutendste Auszeichnung für deutschsprachige Erstlingswerke. Er wird seit 1979 anlässlich der Frankfurter Buchmesse alljährlich verliehen.

Pressemappe "aspekte" 

 

Blaues Sofa und Buchmessen

Seit 1999 hat sich das "Blaue Sofa", eine Kooperation von Bertelsmann, ZDF, "Deutschlandfunk Kultur" und 3sat, als Autorentreffpunkt auf den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt etabliert: Knapp 60 Autoren nehmen auf dem "Blauen Sofa" zur Leipziger und Frankfurter Buchmesse Platz und stellen in halbstündigen Gesprächen ihre neuen Bücher vor. Nachmittags findet auf dem "Blauen Sofa" täglich "Die blaue Stunde" statt, ein Gespräch mit mehreren Autorinnen und Autoren, die über verschiedene Themen diskutieren. Das Beste vom "Blauen Sofa" sendet 3sat in einer 90-minütigen Zusammenfassung, das ZDF zeigt eine dreistündige Zusammenfassung der Gespräche in "Die lange Nacht des Blauen Sofas". Alle Gespräche werden per Livestream im Internet übertragen und sind als Video in der ZDFmediathek und auf 3sat online abrufbar.

Auch die ZDF-Kultursendung "aspekte" widmet sich anlässlich der Buchmessen jeweils mit einer Schwerpunktsendung intensiv der Literatur.

3sat begleitet die Buchmessen in Frankfurt und Leipzig jedes Jahr mit einem ausführlichen Programm, das 3sat-Magazin "Kulturzeit" berichtet aktuell.

Darüber hinaus sendet "Kulturzeit" in seiner Sendung regelmäßig Kinder- und Jugendbuchtipps, Krimibuchtipps und Comicbuchtipps.

Die Leipziger Buchmesse 2020 ist abgesagt:

Pressemitteilung "Literaturbegeisterte finden bei ZDFkultur Ersatz"

"Das Blaue Sofa Digital" 

 

3sat-Preis und Live-Lesungen von den Tagen der deutschsprachigen Literatur

3sat überträgt seit 1989 alle Lesungen und Diskussionen des Ingeborg-Bachmann-Preises sowie die Preisverleihung live in seinem Programm, wenn im Juni im Klagenfurt die Tage der deutschsprachigen Literatur stattfinden. Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gehen mit ihren bislang unveröffentlichten Texten ins Rennen um eine der begehrtesten literarischen Auszeichnungen im deutschen Sprachraum. 3sat verleiht dort außerdem den mit 7500 Euro dotieren 3sat-Preis.

Die 43. Tage der deutschsprachigen Literatur 2019 live in 3sat 

 

Interaktives Literaturmodul "Dein Buch" in ZDFkultur

ZDFkultur hat das interaktive Online-Tool "Dein Buch" ins Netz gestellt, mit dem Nutzer mit nur wenigen Klicks eine individuelle Literaturempfehlung erhalten. Den Weg zum persönlichen Lesetipp bei "Dein Buch" bahnt man sich durch eine schrittweise Eingrenzung: Diverse Gegensatzpaare benennen, in welche Richtung es gehen könnte, die Entscheidung erfolgt intuitiv per Mausklick. Hinter jedem empfohlenen Titel verbergen sich kurze Video-Buchbesprechungen der Literaturexperten von 3sat und ZDF sowie externer Fachleute. "Dein Buch" umfasst derzeit 250 Titel, und das Angebot wird kontinuierlich erweitert.

Interaktives Literaturmodul "Dein Buch"

 

Sachbuch-Bestenliste von ZDF, Deutschlandfunk Kultur und DIE ZEIT

Seit Herbst 2017 gibt es die gemeinsame Sachbuch-Bestenliste von ZDF, Deutschlandfunk Kultur und der Wochenzeitung DIE ZEIT. Eine Jury aus dreißig Kritikerinnen und Kritikern empfiehlt monatlich zehn herausragende Bücher, denen sie möglichst viele Leser wünscht.

Sachbuch-Bestenliste 

Pressemappe

 

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

Die Verleihung des wohl bedeutendsten Kulturpreises der Bundesrepublik, des "Friedenspreises des Deutschen Buchhandels", überträgt das ZDF seit 2005 zum Ende der Frankfurter Buchmesse alternierend mit der ARD aus der Paulskirche und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur kulturellen und politischen Aufklärung. Mit dem Preisgeber des Friedenspreises, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, unterhält das ZDF ebenso enge Beziehungen wie mit der Stiftung Lesen in Mainz. An ihrer Seite engagiert es sich für den Welttag des Buches und macht mit Spots und Aktionen Lust auf die bunte Welt der Bücher.

Pressemitteilung "ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut übernimmt Vorsitz des Kuratoriums der Stiftung Lesen"

 

Ansprechpartner:
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de