Aktuelle Dreharbeiten für das ZDF

Wissenswert: Ob in Köln oder Berlin, an der Ostsee oder am Bodensee, in Österreich oder auf Kreta – wo auch immer aktuelle Dreharbeiten für das ZDF stattfinden, erfahren Sie in der Pressemappe "Dreharbeiten für das ZDF". Sie ist gegliedert nach den Regionen Nord, Ost, Süd und West sowie dem Ausland. Die Seite wird fortlaufend aktualisiert und regelmäßig als Newsletter verschickt.

  • ZDF,

Texte

Bundesweit

Übersicht über aktuelle ZDF-Dreharbeiten, die im gesamten Bundesgebiet stattfinden: 

 

Nord

Übersicht über aktuelle ZDF-Dreharbeiten in Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein:

 

"Stille Nacht, raue Nacht" (bis Anfang März 2024)

Reinigungsrituale, Traumtagebücher und Wunschzettel, die in eine Feuerschale geworfen werden … Auf einer Wintersonnenwende-Party am Abend des 21. Dezember tritt die rational denkende Klimaforscherin Liane in eine für sie fremde Welt. Die Wissenschaftlerin lernt dabei einen spirituell engagierten Mann kennen, der sie irgendwie trotz aller Gegensätze fasziniert. So beginnt ein neuer Herzkino-Film für das weihnachtliche ZDF-Programm, der in Hamburg und Umgebung entsteht. Regisseurin Sophie Averkamp inszeniert den 90-Minüter nach dem Drehbuch von Silke Zertz mit Maria Ehrich, Benito Bause, Tim Oliver Schultz, Antoine Monot jr., April Hailer und anderen in den Hauptrollen.  

Es ist das sechste Film-Projekt, das Produzentin Heike-Wiehle Timm (Relevant Film) für das adventliche ZDF-Herzkino umsetzt – nach "Ein Lächeln nachts um Vier", "Weihnachten im Schnee", "Alice im Weihnachtsland" und "Ein Taxi zur Bescherung" und "Weihnachtspäckchen … haben alle zu tragen" in den Vorjahren. Die Redaktion im ZDF hat erneut Berit Teschner. Der Ausstrahlungstermin für "Stille Nacht, raue Nacht" ist offen.

Ansprechpartner: Christian Schäfer-Koch, Telefon: 089 ‒ 9955-1352; pressedesk@zdf.de 

 

"Ostfriesentotenstille" und "Ostfriesenhölle" (bis 21. März 2024)

Basierend auf den Romanen von Klaus-Peter Wolf dreht das ZDF in Norden, Norddeich, Bensersiel, Langeoog, Emden, Aurich und Umgebung derzeit zwei weitere Filme der Ostfriesland-Krimireihe mit den Arbeitstiteln "Ostfriesentotenstille" und "Ostfriesenhölle". Seit dem 24. Januar 2024 steht Tom Radisch in der Rolle des Frank Weller vor der Kamera. Er übernimmt die Rolle von Christian Erdmann, der sich neuen Projekten zuwendet. Die letzte Folge mit Christian Erdmann wird voraussichtlich 2025 zu sehen sein.

In "Ostfriesentotenstille" hat es sich der Arzt Dr. Bernhard Sommerfeldt (Sven Schelker) zur Lebensaufgabe gemacht, die Schwachen zu schützen. So auch den kleinen Frithjof, der von seinem alkoholkranken Vater Johann Rickleff (Guido Renner) schwer misshandelt und schließlich ins Koma geprügelt wird. Johann bekommt unerwarteten Besuch vom "Teufel" persönlich, der ihn auf poetische Weise auf seine Sünden hinweist und ihn schließlich ersticht. Ann Kathrin Klaasen (Picco von Groote) wittert Selbstjustiz, weiß aber nicht, wie nah sie dem Täter bereits gekommen ist.  

In "Ostfriesenhölle" beschuldigt Sabine Schnell (Cécile Gujer) nach dem Tod ihres 15-jährigen Sohnes Cosmo seinen besten Freund und Enkel des niedersächsischen Innenministers, Marvin Claudius (Noah Kraus), ihren Sohn vergiftet zu haben. Kurz darauf wird sie erstochen aufgefunden. Thomas Claudius (Bernhard Schütz) wird derweil erpresst: Sein Enkel Marvin wurde entführt, und die Erpresser fordern eine Liste aller V-Männer in drei Bundesländern – ansonsten werde Marvin getötet. Ann Kathrin Klaasen und ihr Team tun alles dafür, den Jugendlichen aus den Händen seiner Entführer zu befreien.

In weiteren Rollen spielen Barnaby Metschurat, Wolf Bachofner, Sofie Eifertinger, Marie Schöneburg, Stephanie Schadeweg, Petra Zieser, Götz Schubert, Agnes Kiyomi Decker, Benjamin Sadler, Beatrice Begner, Ole Eisfeld, Sinja Dieks, Heio von Stetten und andere. Kathrin Schmidt inszeniert die beiden Samstagskrimis nach Drehbüchern von Christian Limmer und Carola Lowitz ("Ostfriesentotenstille") und Carola Lowitz ("Ostfriesenhölle"). Es produziert die Schiwago Film GmbH, Martin Lehwald. Silvia Lambri ist die verantwortliche ZDF-Redakteurin.

Ansprechpartnerin: Sabine Dreher, 030/2099-1098; pressedesk@zdf.de

 

"Helen Dorn " (bis 20. März 2024)

In Hamburg und Umgebung werden derzeit zwei neue Filme der ZDF-Krimireihe „Helen Dorn“ gedreht. Die Drehbücher schrieb Friedemann Fromm, der in beiden Fällen auch Regie führt.

In „Helen Dorn – Schwarzes Herz“ muss Helen  (Anna Loos), die sich privat gerade abmüht, sich im geerbten Bauernhaus in der neuen WG mit ihrem Vater (Ernst Stötzner) und Weyer (Tristan Seith) einzugewöhnen, bei ihrem neuen Fall in den eigenen Reihen ermitteln. Der Polizeibeamte Ralf Lenze (Henning Flüsloh) hat auf einer nächtlichen Landstraße vor den Toren Hamburgs ein Zivilfahrzeug angehalten und dann ohne erkennbaren Grund das Feuer auf den Fahrer eröffnet. Im Wagen saßen auch Frau (Karoline Eichhorn) und Tochter (Lara Feith) des Opfers. Jens Falkner (Stephan Schaad), erfolgreicher und angesehener Wirtschaftsanwalt, ringt nach dem Angriff im Krankenhaus mit dem Tod.

In der Folge „Helen Dorn – Schuld und Sühne“ wird die Hamburger LKA-Ermittlerin Helen Dorn zu einer vornehmen Villa am Stadtrand gerufen. Der Tote ist prominent – John Kammgardt (Ralf Bauer) ist Chef der Industrie und Handelskammer. Der schwerreiche, weltweit im Energiesektor operierende Unternehmer wurde auf seinem großzügigen Anwesen durch den Pfeil eines Jagdbogens getötet. Auf Grund der politischen Tragweite des Falls macht Kristic (Stipe Erceg) Druck und will schnell Ergebnisse sehen.

Gedreht wird bis ca. 20. März 2024. Produziert wird von Network Movie; die Produzenten sind Lasse Scharpen und Moritz Mihm. Die Redaktion hat Daniel Blum. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Ansprechpartnerin: Sabine Dreher, 030/2099-1098; pressedesk@zdf.de 

 

"Nord Nord Mord – Sievers und die stillen Austern" (bis 22. Februar 2024)

Der 27. Film der ZDF-Reihe "Nord Nord Mord" mit dem Arbeitstitel "Sievers und die stillen Austern" wird derzeit auf Sylt, in Hamburg und Umgebung gedreht: Bei Niedrigwasser wird bei den Austernbänken vor Sylt die Leiche des bekannten Spitzengastronomen Wolf Voss (Christian Nickel) gefunden. Ein neuer Fall für Hauptkommissar Carl Sievers (Peter Heinrich Brix), Ina Behrendsen (Julia Brendler) und Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk).

In weiteren Rollen spielen Stephan A. Tölle, Victoria Trauttmansdorff, Anne Weber, Steven Scharf, Tim Kalkhof, Lisa Kreuzer, Brigitte Zeh, Reiner Schöne, Annika Schrumpf, Josefine Israel und andere. Bruno Grass inszeniert das Drehbuch von Katja Töner. Es produziert Network Movie Film- und Fernsehproduktion, Jutta Lieck-Klenke und Dietrich Kluge, Hamburg. Peter Jännert ist der verantwortliche ZDF-Redakteur.

Ansprechpartnerin: Susanne Priebe, Telefon: 040 – 66985180, Presse-Desk, pressedesk@zdf.de

Ost

Übersicht über aktuelle ZDF-Dreharbeiten in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen:

"Erzgebirgsrkimi - Wintermord" (Arbeitstitel - bis Mitte März 2024)

Die Skigebiete am Fichtelberg in Oberwiesenthal und am Keilberg in Tschechien sollen durch eine Skischaukel verbunden werden. Befürworter und Gegner der Erweiterung des Skigebietes stehen sich zunehmend unversöhnlich gegenüber. Der Lobbyist Franz Kofler (Leo Reisinger) braucht für das Projekt ein Waldstück, das dem sich widersetzenden Forstbesitzer Friedrich Lieberwirth (Herbert Olschok) gehört. Als beide unter mysteriösen Umständen nacheinander zu Tode kommen, beschuldigen sich die widerstreitenden Lager gegenseitig. Robert Winkler (Kai Scheve) und seine Kollegin Karina Szabo (Lara Mandoki) nehmen mit Hilfe der hier persönlich involvierten Försterin Saskia Bergelt (Teresa Weißbach) die emotional aufgeheizten Ermittlungen auf.

 

"Mama küsst den Weihnachtsmann" (bis 23.3.24)

Autorin und Regisseurin Alex Schmidt inszeniert im Raum Berlin die turbulente und romantische Komödie mit dem Arbeitstitel "Mama küsst den Weihnachtsmann". Die prominente Besetzung: Henriette Richter-Röhl, Birge Schade und Leonard Lansink als Eltern, Sarah Alles-Shahkarami als Schwester, Marie Anne Fliegel als Großmutter und andere.
Im Mittelpunkt des "Herzkino"-Films steht die Weihnachts-Hasserin Laura, die ihren alljährigen Pflichtbesuch bei ihrer Familie absolviert. Doch dieses Mal entwickelt sich das "Fest der Liebe" völlig anders: Am Morgen des ersten Feiertags ist Oma verschwunden; im gesamten Heimatort sind lauter verrückte Dinge passiert, und in Lauras Elternhaus herrscht komplettes Chaos. Was ist in dieser scheinbar unheiligen Nacht nur passiert?

Der 90-Minüter wird voraussichtlich an einem Adventssonntag ausgestrahlt. Annedore von Donop und Karsten Aurich (Sabotage Films) sind die Produzent*innen der Weihnachtskomödie, Silvia Hubrich die verantwortliche ZDF-Redakteurin.

Ansprechpartner: Christian Schäfer-Koch, Telefon: 089-9955-1352; pressedesk@zdf.de 

 

"Ein starkes Team – Für immer jung" (bis 14. März 2024)

In Berlin und Brandenburg finden die Dreharbeiten zur 100. Folge der ZDF-Krimireihe „Ein starkes Team“ mit dem Arbeitstitel „Für immer jung“ statt. Neben Florian Martens, Stefanie Stappenbeck, Lucas Reiber, Arnfried Lerche und Jaecki Schwarz spielen Eva Sixt, Oliver Stritzel, Manon Straché und viele andere. Das Drehbuch stammt wieder von Leo P. Ard. Regie führt Johannes Grieser.

Alexander Möwe wird ermordet im Berliner Tiergarten aufgefunden. Das starke Team nimmt die Ermittlungen auf und findet heraus, dass Möwe wissenschaftlicher Mitarbeiter eines Forschungsinstituts war. Institutsleiterin Vanessa Zimmermann gibt an, nichts über den Tod ihres Mitarbeiters zu wissen, bis sich herausstellt, dass Möwe offenbar wertvolles Material entwendet hat - das Institut forscht an einer Formel für das ewige Leben.

Gedreht wird bis Mitte März 2024. Produzentin ist Vanessa Richter, UFA Fiction. Die Redaktion hat Matthias Pfeifer. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

 

"SOKO Leipzig" (bis März 2024)

Derzeit entsteht in Leipzig und Umgebung die 24. Staffel der ZDF-Krimiserie "SOKO Leipzig". Wieder macht das dynamische Team um Kriminalkommissarin Ina Zimmermann (Melanie Marschke) Verbrechern in der sächsischen Metropole das Leben schwer. Neben dem erfahrenen Jan Maybach (Marco Girnth) komplettieren mit Kim Nowak (Amy Mußul) und Moritz Brenner (Johannes Hendrik Langer) zwei junge Kollegen die SOKO. Und auch wenn die Ermittler nicht immer einer Meinung sind, führen Kompetenz und Teamgeist sie stets zum Erfolg. Produzentin ist Katharina Rietz, UFA Fiction GmbH. Die Redaktion haben Ronja Reitzig und Kirsten Schönig. 

Ansprechpartner: Christian Schäfer-Koch, Telefon: 089 – 9955-1352; pressedesk@zdf.de

Süd

Übersicht über aktuelle ZDF-Dreharbeiten in Bayern und Baden-Württemberg:

 

"Die Rosenheim-Cops – Totholz" (bis Mitte März 2024)

In Rosenheim, München und Umgebung entsteht zurzeit das 90-minütige Winter-Special "Totholz" (Arbeitstitel) der Serie "Die Rosenheim-Cops".

Als Waldbesitzer und Holzhändler Joseph Kreitmair erschossen auf seinem Hochsitz aufgefunden wird, nehmen die Kommissare Hansen (Igor Jeftić) und Stadler (Dieter Fischer) die Ermittlung auf. Erste Verdächtige lassen nicht lange auf sich warten. Kurz vor der Tat gab es Streit zwischen dem Ermordeten und seinem  jüngerer Bruder Sebastian (Arthur Klemt). Die beiden hatten unterschiedliche Vorstellungen hinsichtlich der Zukunft des Familienunternehmens, das ihnen von ihrem Vater, dem Patriarchen Friedrich Kreitmair (Michael Mendl ), übertragen wurde. Aber auch Ignatius Böck (Heio von Stetten ), der Besitzer der Edeltischlerei Böck, gerät in den Kreis der Verdächtigen, sowie Lena Burgstaller (Eva Maria Grein von Friedl ), die für die Kreitmairs arbeitet und auch Waldbesitzer Hans-Jürgen Ertl (Christian Lerch).
Neben den Ermittlungen ist Hansen privat eingespannt, denn er hat Isabella Pohl (Julia Stinshoff), eine erfolgreiche Trachtendesignerin, kennengelernt.

Im Winter-Special spielen zudem Jillian Anthony, Adrian Bräunig, Déborah Jo, Marina Lötschert, Maria Lüthi, Daniel Popat, Axel Röhrle, Hans Stadlbauer, Kathrin Anna Stahl und Florian Ziller. Und im bewährten Team der Rosenheim-Cops spielen außerdem Baran Hêvî, Karin Thaler, Marisa Burger, Max Müller, Alexander Duda, Christian K. Schaeffer, Anastasia Papadopoulou, Ursula Maria Burkhart und Sarah Thonig.

Regie führt Herwig Fischer nach dem Buch von Ariane Homayounfar und Joachim Braner. Produzent ist Alexander Ollig (Bavaria Fiction), ausführende Produzentin ist Marlies Moosauer (Bavaria Fiction). Der verantwortliche Redakteur im ZDF ist Christof Königstein. Das Winter-Special soll voraussichtlich Ende 2024 / Anfang 2025 ausgestrahlt werden.

Ansprechpartnerin: Maike Magdanz, Telefon: 030 − 2099-1093; pressedesk@zdf.de

 

"SOKO Stuttgart" (21. Februar bis 28. November 2024)

In der schwäbischen Metropole entsteht die 16. Staffel der Vorabendserie. Die Regisseur*innen ReCornel Kriszan, Daniel Helfer, Laura Thies, Caro Leipold, Patrick Winczewski und Ann-Kathrin Knubben inszenieren 24 neue Episoden mit dem bekannten Cast:

Kriminalhauptkommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich) leitet die oft nervenaufreibenden Einsätze mit ruhiger Hand. Sie setzt ihre Kommissarinnen und Kommissare optimal nach deren Fähigkeiten ein: Der smarte Kriminalhauptkommissar Jo Stoll (Peter Ketnath) besitzt einen robusten Sinn für Gerechtigkeit, während Computergenie und Autist Rico Sander (Benjamin Strecker) einen besonderen Zugang zur Welt hat. Die Kommissarin Lea Gomez (Jasmin Gassmann) trägt mit einer sympathischen Mischung aus Chaos und scharfer Beobachtungsgabe erfolgreich zur Auflösung der Fälle bei. Unterstützung erhalten die Ermittlerinnen und Ermittler von dem frankophilen Spurensicherer Jan Arnaud (Mike Zaka Sommerfeldt) und dem charmanten Rechtsmediziner Dr. Benedikt Förster (Florian Wünsche). Kriminaldirektor Michael Kaiser (Karl Kranzkowski) hat stets den Überblick, einen guten Draht zur Staatsanwaltschaft und bei Bedarf Kontakte in die höheren Kreise der Landeshauptstadt. Auch die fröhliche Streifenpolizistin Bille (Bärbel Stolz, bekannt als "Prenzl-Schwäbin") hilft bei den Ermittlungen und natürlich ist Publikumsliebling Schrotti (Michael Gaedt) mit seiner Autowerkstatt wieder mit von der Partie. Gastrollen spielen unter anderem Paul Faßnacht und Roman Knižka. 

Die Jagd nach Verbrechern führt das Team der Stuttgarter SOKO in die unterschiedlichsten Milieus und zu den skurrilsten Tatorten in und um Stuttgart: Ermittlungen im Umfeld einer erfolgreichen Schlagersängerin und eines Star-Zauberers. Ein spannungsgeladenes Kammerspiel handelt von einem Attentat auf dem Gelände des Präsidiums. Auch sozialkritische Themen werden aufgegriffen: illegaler Welpenhandel, der Klimawandel, der Abrechnungsbetrug mit gefälschten Rezepten oder die Rückgabe bedeutender Kolonialkunst. Ein weiteres Staffel-Highlight wird eine gruselige Halloween-Folge.

Die neuen Folgen sollen im Herbst 2024 ausgestrahlt werden. Nicole C. Buck ist die Produzentin (Bavaria Fiction), Michelle Rohmann und Sonja Roy sind die verantwortlichen ZDF-Redakteurinnen.

Ansprechpartner: Christian Schäfer-Koch, Telefon: 06131 – 701-5380; pressedesk@zdf.de 

 

West

Übersicht über aktuelle ZDF-Dreharbeiten in Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland:

 

"Bettys Diagnose" (bis Dezember 2024)

In Köln und Umgebung laufen zurzeit die Dreharbeiten für die elfte Staffel der ZDF-Klinikserie "Bettys Diagnose" mit 26 neuen Folgen.

Die neue Stationsleiterin Betty Hertz (Henrike Hahn) hat sich in der Karlsklinik gut eingelebt und es geht hier weiterhin turbulent zu. Während sich das Team der Aufnahmestation im Klinikalltag einigen Herausforderungen stellen muss, kehrt auch im Privatleben der Schwestern und Pfleger keine Langeweile ein. Und so wird gemeinsam gelacht und geweint, sich gestritten und versöhnt. Und ihre freundschaftliche Verbundenheit hilft Betty und ihrem Team jede Hürde gemeinsam zu meistern. 
In weiteren Rollen spielen Kiara Brunken, Catherine Chikosi, Claudia Hiersche, Yasmina Djaballah, Antonia Döring, Ercan Durmaz, Niklas Löffler, Constantin Lücke, Florian Frowein, Rona Özkan, Sybille J. Schedwill und viele andere.

"Bettys Diagnose" wird von Network Movie, Köln, realisiert. Produzent ist Wolfgang Cimera, Producerinnen sind Christine Häussler und Eva Laass, Junior Producerin ist Jule Schmitte. Die Redaktion im ZDF haben Söhnke Vesper und Jasmin Verkoyen. Gedreht wird bis Dezember 2024. Die neuen Folgen werden voraussichtlich ab Herbst 2024 im ZDF ausgestrahlt.

Ansprechpartnerin: Maike Magdanz, Telefon: 030 − 2099-1093; pressedesk@zdf.de

 

"Let's share, Baby" (AT, bis 25. März 2024)

Wie geht eigentlich Familie? In der achtteiligen ZDFneoriginal-Comedyserie "Let's share, Baby" (Arbeitstitel), die derzeit in Bonn, Köln und Umgebung entsteht, dreht sich alles um alternative Familienmodelle und Co-Parenting.

Nikita (Karmela Shako) und Lena (Anna Schimrigk) sind in ihrem Freundeskreis die letzten beiden Kinderlosen. Doch während Lena als zufriedener Single das Partyleben genießt, wünscht sich Nikita nichts sehnlicher als Mutter zu werden. Schwanger wird dann jedoch genau die, die es nicht werden wollte: Lena! Nikita dagegen erfährt, dass sie keine Kinder bekommen kann.

Natürlich fließen anfangs Tränen, doch ihre Freundschaft zerbricht daran nicht. Als Lena merkt, dass sie gemeinsam mit Nikita alles schaffen kann, entscheiden sie einfach, das Baby  gemeinsam großzuziehen – als Co-Parents. Doch so einfach ist das nicht. Die beiden Frauen müssen jede Menge Hürden meistern: traditionelle Rollenbilder revolutionieren, den Nestbau, die Finanzierung der geplanten Familie und vieles mehr. Wie gut, dass Nikita und Lena noch fast neun Monate Zeit haben, bis sie ihren Alltag als Co-Mütter mit Baby meistern müssen.

Regisseurin Ester Amrami inszeniert die Drehbücher, die von den Headautorinnen Anna Schimrigk und Nina Rathke sowie Drehbuchautor Johannes Rothe stammen. Produziert wird "Let's share, Baby" im Auftrag von ZDFneo von Bantry Bay Productions (Produzentinnen Gerda Müller und Carmen Stozek; Producer Nikolaas Meinshausen, Producerin Lisa Bayer). Die ZDF-Redaktion hat Silvia Hubrich, Carina Bernd ist die verantwortliche ZDFneo-Koordinatorin. 

Ansprechpartnerinnen: Mailin Erlinger, Telefon: 06131 ‒ 70-14588, und Anja Weisrock, Telefon: 06131 ‒ 70-12154; pressedesk@zdf.de  

 

"SOKO Köln" (11. Januar bis 14. Oktober 2024)

24 neue Fälle warten auf die Ermittler in der Domstadt. Unter der Regie von Felix Stienz, Janin Halisch, Till Müller-Edenborn und anderen entsteht die 21. Staffel der "SOKO Köln" (Drehbücher von Oke Stielow, Andreas Bradler & Karsten Rüter, Christin Burger, Stephan Aichinger & Daniel Paul und anderen).

Vor der Kamera stehen Pierre Besson als gelassen-souveräner Hauptkommissar Matti Wagner, Lukas Piloty als pedantischer Kollege Jonas Fischer, Kerstin Landsmann als freche Ermittlerin Vanessa Haas, Tatjana Kästel als pfiffige Kommissarin Lilly Funke sowie Aylin Ravanyar als neue Kollegin Amira Mahdi.

Die Ausstrahlung der neuen Folgen ist für Herbst 2024 auf dem bekannten Sendeplatz (dienstags 18.00 Uhr) vorgesehen.

Die Redaktion der ZDF-Auftragsproduktion von Network Movie Köln (Produzent: Wolfgang Cimera) haben Dagmar Ungureit und Peter Jännert.

Ansprechpartner: Christian Schäfer-Koch, Telefon: 089 - 9955-1352; pressedesk@zdf.de 

 

"Ich dich auch!", 3. Staffel (bis 14. März 2024)  

In Köln entstehen derzeit für ZDFneo acht neue Folgen der neoriginal-Comedyserie "Ich dich auch!". Auch in der dritten Staffel dreht sich alles um Caro (Meriel Hinsching) und Yannik (Rojan Juan Barani), die immer noch sehr verliebt sind. Inzwischen teilen die beiden eine gemeinsame Wohnung mit allen Tücken des Zusammenlebens. Am liebsten verbringt das Paar seine Zeit noch immer hemmungslos und ungestört im Bett. Doch das lassen der alltägliche Wahnsinn und all ihre mehr oder weniger Liebsten – Caros jüngere Schwester Svenja (Leonie Wesselow), deren Verlobter Sven (Sven Daniel Bühler), Svenjas Freundin und Kollegin Jackie (Nagmeh Alaei) und der neugierige Nachbar Tüffi (Daniel Zillmann) – natürlich nicht zu. 

Johannes Schröder, Tamara Denić und Jochen Wigand inszenieren die Drehbücher von Svenja Ingwersen, Jochen Wigand, Friedolin Müller, Dario Haramustek und Lena Liebkind. Es produziert die All3Media Fiction (Produzent: Jochen Wigand), die Redaktion hat Jutta Kämmerer (ZDF), Carina Bernd ist die verantwortliche ZDFneo-Koordinatorin. 

Ansprechpartnerinnen: Mailin Erlinger, Telefon: 06131 ‒ 70-14588, und Anja Weisrock, Telefon: 06131 ‒ 70-12154; pressedesk@zdf.de  

 

Ausland

Übersicht über aktuelle ZDF-Dreharbeiten im Ausland:

"Das Traumschiff – Argentinien" und "Das Traumschiff – Curaçao" (bis Mitte April 2024)

Florian Silbereisen (Kapitän Max Parger), Barbara Wussow (Hanna Liebhold), Daniel Morgenroth (Staffkapitän Martin Grimm) und Collien Ulmen-Fernandes (Schiffsärztin Dr. Jessica Delgado) stehen noch bis Mitte April 2024 für zwei weitere Filme der ZDF-Reihe "Das Traumschiff" mit den Arbeitstiteln "Argentinien" und "Curaçao" vor der Kamera. Die Schiffsszenen entstehen erneut auf der MS Amadea.

Unter der Regie von Eva Wolf spielen in "Das Traumschiff – Argentinien" in weiteren Rollen Kai Wiesinger, Margarita Broich, Aaron Karl, Nele Schepe, Ivo Kortlang, Friederike Linke, Thomas Limpinsel, Kai Lentrodt, Joyce Ilg, Alessandra Meyer-Wölden und andere. Das Drehbuch stammt von Martin Wilke und Jochen S. Franken. In "Das Traumschiff – Curaçao" (Regie: Laura Thies, Drehbuch: Felicitas Sieben) sind dabei: David Korbmann, Nadine Menz, Sebastian Jakob Doppelbauer, Moayad Alsahli, Pauline Werner, Fanny Stavjanik, Max Gertsch, Greta Caspary und andere. Es produziert die Polyphon Film GmbH, Berlin, Beatrice Kramm. Die ZDF-Redaktion haben Elisabeth Müller und Sebastian Hünerfeld.

Ansprechpartnerin: Susanne Priebe, Telefon: 040 – 66985180, Presse-Desk, pressedesk@zdf.de

 

"The Kollective" (Arbeitstitel; bis 7. Juni 2024) 

In Kenia entsteht derzeit eine neue internationale Koproduktion der European Alliance: Die Serie mit dem Arbeitstitel "The Kollective" stellt einen Rechercheverbund leidenschaftlicher junger Bürgerjournalisten aus ganz Europa in den Fokus, die nach dem plötzlichen Tod eines ihrer Mitglieder in ein globales Netz aus Lügen und Korruption hineingezogen werden. Die Drehbücher für den Politthriller mit insgesamt sechs Folgen stammen von Leonardo Fasoli und Maddalena Ravagli. Die Geschichte, die auf internationaler Ebene Verbindungen zwischen Politik, Fake-News und Kriminalität enthüllt, wird von den Regisseuren Assaf Bernstein und Randa Chahoud inszeniert. Zum internationalen Cast gehören Celine Buckens, Felix Mayr, Gregg Sulkin, Grégory Montel, Karel Roden, Cassiopée Mayance, Natascha McElhone, Martha Canga Antonio, Ralph Amoussou und viele mehr. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 7. Juni 2024. Produzent ist Submarine (Mediawan) in Zusammenarbeit mit France Télévisions, ZDF und Rai Fiction. Die verantwortliche Redaktion im ZDF haben Laura Mae Harding und Frank Seyberth. 

Ansprechpartnerin: Lisa Miller, Telefon: 089 – 99551962, Presse-Desk, pressedesk@zdf.de

 

"Die Bergretter" (Februar bis September 2024)

In Ramsau am Dachstein und Umgebung sowie im Kaunertal laufen seit 6. Februar 2024 die Dreharbeiten zur 16. Staffel der ZDF-Serie: In fünf neuen Folgen fordern spektakuläre Rettungseinsätze und private Turbulenzen wieder die volle Aufmerksamkeit von Markus Kofler und seinem Team. Neben Sebastian Ströbel als Leiter der Bergrettung stehen erneut Luise Bähr, Markus Brandl, Robert Lohr und Michael Pascher vor der Kamera. In weiteren Rollen spielen Stefanie von Poser, Heinz Marecek, Sonja Kirchberger, Nicholas Reinke, Viktoria Ngotsé und andere. Produziert wird die Serie von Matthias Walther und Jochen Zachay, NDF: neue deutsche Filmgesellschaft mbH. Regie führen Ralph Polinski und Heinz Dietz nach Drehbüchern von Christiane Rousseau, Hannes Treiber, Marc Hillefeld, Melanie Brügel und Alexandre Powelz. Verantwortlich in der Redaktion ist Thorsten Ritsch. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 5. Juli 2024, die Sendetermine sind für Herbst 2024 geplant.

Ansprechpartnerin: Lisa Miller, Telefon: 089 – 99551962, Presse-Desk, pressedesk@zdf.de

Fotohinweis

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/drehstarts

Weitere Informationen

ZDF-Hauptabteilung Kommunikation
Verantwortlich: Alexander Stock

E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2023 ZDF

Impressum

Kontakt

Name: Presse-Desk | ZDF-Kommunikation
E-Mail: pressedesk@zdf.de
Telefon: (06131) 70-12108