10.09.2021, 11:03 Uhr - Kultur, Nachrichten/Aktuelles, Preise, Reportagen/Dokumentationen

Gründerpreis 2021: Doku im ZDF über Start-ups


Im ZDF-Hauptstadtstudio wird der Deutsche Gründerpreis 2021 verliehen.
Copyright: ZDF

Mehrere Zehntausend Start-ups gibt es in Deutschland. Wie erfolgversprechend sind diese innovativen Gründungen für die Gesellschaft? Anlässlich der Verleihung des Deutschen Gründerpreises 2021 ist am Dienstag, 14. September 2021, 22.45 Uhr im ZDF und in der ZDFmediathek, die Doku "Start-ups – Gründen für eine bessere Zukunft" zu sehen. Der Livestream von der Preisverleihung im ZDF-Hauptstadtstudio ist am selben Abend ab 20.00 Uhr in der ZDFmediathek abrufbar. Die Finalisten für den diesjährigen Gründerpreis sind Entwickler von Minilaboren, einer E-Learning-Plattform, einer App gegen Angststörungen, sicheren Transportmöglichkeiten von grünem Wasserstoff, gesunden Schuhen und einem Verfahren zur Verifizierung der Identität. 

Die Dokumentation von Anja Utfeld zeigt, auf welche Herausforderungen und Hürden Start-ups beim Verwirklichen ihrer Geschäftsideen stoßen. Wie können die Rahmenbedingungen verbessert werden, damit ein Mehrwert für die Gesellschaft entsteht?

Eine Schlüsselfunktion haben Start-ups zum Beispiel bei der Entwicklung des Wirtschaftssystems hin zu mehr Nachhaltigkeit. Grüne Start-ups zeichnen sich laut des gemeinnützigen Borderstep Instituts durch eine doppelte Dividende aus: Neben wirtschaftlichen Effekten wie der Schaffung von Arbeitsplätzen und Renditen für Kapitalgeber sollen grüne Start-ups auch einen gesellschaftlichen Mehrwert erzeugen. Doch nachhaltige Produktion ist aufwendig und verursacht zusätzliche Kosten. Nachhaltige Start-ups haben dadurch oft Wettbewerbsnachteile gegenüber nicht grünen Konkurrenten.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 –70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de 

Live-Stream in der ZDFmediathek: https://zdf.de/verbraucher/wiso/gruenderpreis-2021-preisverleihung-livestream-102.html 

"WISO" in der ZDFmediathek: https://zdf.de/verbraucher/wiso 

 

Mainz, 10. September 2021
ZDF Presse und Information
https://twitter.com/ZDFpresse