Biografien

Thomas Gottschalk

Thomas Gottschalk
Copyright: ZDF/Tobias Schult

Moderator von "Opus Klassik"und verschiedenen Showformaten

Biografie:

18. Mai 1950 Geboren in Bamberg
Abitur
Studium der Germanistik und Geschichte
ab 1971 während des Studiums freier Mitarbeiter des Jugendfunks beim Bayerischen Rundfunk
ab 1973 Sprecher der Abendschau-Nachrichten
Zeitungspraktikum beim "Münchner Merkur"
1976 Festanstellung beim Bayerischen Rundfunk
Hörfunksendung "Pop nach acht"
ab 1976 Moderator der Sendung "Szene" im Nachmittagsprogramm der ARD
1977 Moderator der Sendung "Telespiele" im BR
1980 – 1981 Moderator der Sendung "Telespiele"in der ARD
1982 Radiosprecher bei Radio Luxemburg
Wechsel zum ZDF
1982 – 1984 Moderator "Thommys Pop Show"
1982 – 1987 Moderator "Na sowas"
1985 – 1989 Leiter und Moderator der "B3-Radioshow"
1986 Koordinator "Bayern 3"
1987 Moderation "Na siehste" (ZDF) auf der IFA in Berlin
9/1987 – 5/1992 Moderator "Wetten, dass ..?"
1992 – 1995 Moderation "Goldene Kamera"
1/1994 – 12/2011 Moderator "Wettten, dass ..?"
1999 "Goldene Kamera"
2000 "Gottschalk's TV-Welt"
2001 – 2011 Moderation der Spendengala "Ein Herz für Kinder"
2002 – 2004 "Gottschalk America"
2003 – 2008 "Goldene Kamera"
2004 "50 Jahre Rock!
"50 Jahre Rock - Love Songs"
"Gottschalks große Benimm-Show"
2004 – 2005 "Gottschalk zieht ein!"
2005 "Gottschalk & Friends"
"Gottschalks großer Bibel-Test"
"Die Cleversten - Der große Drei-Länder-Check
2006 "Der große Drei-Länder-Check – Die Revanche"
2008 "Musical-Showstar 2008", "Der Deutsche Fernsehpreis 2008"
2009

"Menschen 2009", "20 Jahre Mauerfall: das Fest der Einheit"

2010

"Menschen 2010", "Echo Klassik"

2011 "Echo Klassik"
2015 "Goldene Kamera"
2016 "Goldene Kamera", "Echo Klassik"
2017 "Echo Klassik", "Nena - Nichts versäumt"
2018 "Gottschalks große 68er-Show", "Opus Klassik"
2019 "50 Jahre ZDF-Hitparade", "Gottschalks große 80er-Show, "Opus Klassik"
2020 "Happy Birthday, Thomas Gottschalk!" (zum 70. Geburtstag)
"Goldene Kamera"
2021 "Wetten, dass ..?" aus Nürnberg (7. November)
2022 "Wetten, dass ..? aus Friedrichshafen (19. November)

 

Filme (Auswahl):

1981 "Piratensender Powerplay"
1983 "Die Supernasen"
1984 "Zwei Nasen tanken Super", "Mamma Mia - Nur keine Panik"
1985 "Big Mac - Heiße Öfen in Afrika", "Die Einsteiger
1987 "Zärtliche Chaoten"
1988 "Zärtliche Chaoten II"
1990 "Eine Frau namens Harry"
1991 "Trabbi goes to Hollywood"
1993 "Sister Act 2"
1999 "Late Show"
2008 "1 1/2 Ritter - Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde"
2009 "Das Traumschiff" (Folge 60)

 

Auszeichnungen (Auswahl):

1978 Kurt-Magnus-Preis für "überdurchschnittliche Fähigkeiten" beim Hörfunk
1986 Goldene Kamera
1987 Telestar
1990/1996 Romy (beliebtester Showmaster)
1991

Goldenes Schlitzohr
Das goldene Kabel

1999 Deutscher Fernsehpreis (beste Show für "Wetten, dass ..?")
Bayerischer Fernsehpreis
2001 Medienpreis für Sprachkultur (Sparte Radio/Fernsehen) der Gesellschaft für Deutsche Sprache (GfdS)
Goldene Feder
Karl-Valentin-Orden
2005 Rose d'Or für Moderation von "Wetten, dass ..?"
2007 Cicero-Rednerpreis
2009 Deutscher Fernsehpreis 2009 ("Wetten, dass ..?")
2011 Adolf-Grimme-Preis (besondere Ehrung)
2012 Stern auf dem Boulevard der Stars
2014 Sankt-Georg-Orden Semperopernball
2015 Jupiter-Award für sein Lebenswerk
2018 Ehrenpreis der Stifter des Deutschen Fernsehpreises für sein Lebenswerk

 

Veröffentlichungen:

2015 "Herbstblond: Die Autobiografie" (Heyne-Verlag)
2019 "Herbstbunt: wer nur alt wird, aber nicht klüger, ist schön blöd" (Heyne-Verlag)