Alex Rider

achtteilige britische Agentenserie/Free-TV-Premiere/2. Staffel

Nach dem Tod seines Onkels und seiner gefährlichen Mission zum Sturz von Point Blanc will Alex Rider die Vergangenheit hinter sich lassen und sein Leben neu gestalten. Doch ein schrecklicher Anschlag auf den Vater einer Freundin versetzt ihn zurück in die Welt der Kriminalität.

  • ZDF neo, Mittwoch, 7. Dezember 2022, ab 20.15 Uhr, alle Folgen im Binge
  • ZDF Mediathek, ab Mittwoch, 7. Dezember 2022, Onlinestellung nach jeder Folge

Texte

Stab und Besetzung

Stab

Buch                                     Guy Burt, nach dem Roman von Anthony Horowitz

Regie                                    Rebecca Gatward

Kamera                                 Ben Wheeler

Schnitt                                  Richard Smither

Produzent                             Richard Burrell

Ausführende Produzenten   Guy Burt, Anthony Horowitz, Jill Green, Paula Cuddy, Wayne Garvie, Richard Burrell, Andreas Prochaska, Eve Gutierrez

Redaktion ZDFneo               Isabell Gerhardt

Länge                                   8 x ca. 45 Minuten

 

Die Rollen und ihre Darsteller*innen

Alex Rider                          Otto Farrant        

Tom Harris                         Brenock O’Connor

Mrs. Jones                         Vicky McClure

Jack Starbright                   Ronkẹ Adekoluẹjo

Alan Blunt                          Stephen Dillane   

Sabina Pleasance              Charithra Chandran

Smithers                             Nyasha Hatendi

Crawley                              Ace Bhatti

Damian Cray                      Toby Stephens

Yassen Gregorovitch          Thomas Levin

Kyra Vashenko-Chao          Marli Siu

und andere

Inhalt

Nach dem Tod seines Onkels und seiner gefährlichen Mission zum Sturz von Point Blanc will Alex Rider, die Vergangenheit hinter sich lassen und sein Leben neu gestalten. Doch ein schrecklicher Anschlag auf den Vater einer Freundin bringen ihn zurück in die Welt der Kriminalität. Als er das MI6 kontaktiert, werden seine Beobachtungen nicht ernst genommen. Zusammen mit seinem Freund Tom und ohne die Unterstützung des Departments folgt er einer heißen Spur, die ihn ins Herz eines globalen Imperiums führt und zu einem diabolischen Plan, der das Leben von Millionen Menschen bedroht.

"Alex Rider" ist eine Spionageserie, die auf den gleichnamigen Romanen von Anthony Horowitz basiert. Für die zweite Staffel diente der vierte Band der Buchreihe "Eagle Strike" als Vorlage. Der junge britische Schauspieler Otto Farrant ("Lachsfischen im Jemen") ist erneut in der Hauptrolle des Alex Rider zu sehen. Die Serie bietet spannende Action-Szenen, exklusive Drehorte und eindrucksvollen Soundtrack.

Folgenübersicht und Sendetermine in ZDFneo

Folge 1, "Surfen": Mittwoch, 7. Dezember 2022, 20.15 Uhr

Alex versucht die Erinnerungen an seine tödliche Mission in Point Blanc hinter sich zu lassen und in ein normales Leben zurückzukehren. Doch er wird von Alpträumen geplagt und begegnet in seinem täglichen Leben immer wieder dem "Mann mit der Narbe". Alex kann diese Begegnungen nicht einordnen. Sind sie real oder ist das alles nur Einbildung? Um Alex auf andere Gedanken zu bringen, plant Jack einen Campingurlaub mit Alex und seinem Freund Tom an der Küste Cornwalls. Dort lernt Alex die hübsche Sabina kennen. Ihr Vater Ed Pleasance ist Journalist und Buchautor und hat für sich und seine Tochter eine Urlaubsvilla angemietet. Kurz nachdem Alex Sabina dort abholt, fliegt die Villa in einer gewaltigen Explosion in die Luft. Alex glaubt, vor der Explosion den Agenten Yassen Gregorovitch in einem Lieferwagen vor der Villa erkannt zu haben. Doch die Polizei ist sicher, dass ein Gasleck der Grund für die Explosion war. Als Alex das Department über seinen Verdacht informieren möchte und findet er nur leere Räume vor.

 

Folge 2, "Jagd": Mittwoch, 7. Dezember 2022, 20.55 Uhr

Bei einem Cyberangriff auf das Pentagon wären beinahe die Nuklearcodes geknackt worden. Eine Spur führt die Ermittler von FBI und CIA nach London. Alle Hinweise deuten auf einen Hacker hin, der unter dem Decknahmen "Smoking Mirror" arbeitet. Das CIA zieht Mrs. Jones und Alan Blunt vom Department zu den Ermittlungen hinzu. Sabinas Vater liegt nach der Explosion in einem Londoner Krankenhaus im Koma, und Alex macht sich Sorgen, dass auch er in Gefahr sein könnte. Als ein Unbekannter im Krankenhaus auftaucht, festigt sich Alex Entschluss, das Department zu kontaktieren. Er sucht Sir David Friend auf, um mit Alan Blunt in Kontakt zu treten. Dabei begibt er sich unwissentlich auf Kollisionskurs mit der Abteilung des Departments, die den gefährlichen Cyber-Terroristen "Smoking Mirror" jagt. Haben die beiden Fälle mehr miteinander zu tun, als beiden Seiten bewusst ist?

 

Folge 3, "Spiegel": Mittwoch, 7. Dezember 2022, 21.40 Uhr

Trotz Blunts Warnungen führt Alex seine Ermittlungen auf eigene Faust weiter. Über den Spion Smithers steht er weiterhin in Kontakt mit dem Department. Mit seiner und der Hilfe seiner Freunde entdeckt Alex eine neue Spur, die ihn mit dem Pentagon-Hack in Verbindung bringt und ins Fadenkreuz von "Smoking Mirror". Alex vereinbart ein Treffen mit "Smoking Mirror", um Informationen auszutauschen. In der Zwischenzeit bereitet der Milliardär und Spieleentwickler Damian Cray den Launch seines neuen Spiels "Feathered Serpent 2" vor. Unterdessen sucht auch die Abteilung für Spezialoperationen weiter nach "Smoking Mirror", doch Alex ist ihnen einen Schritt voraus. Das Treffen von "Smoking Mirror" und Alex läuft nicht wie geplant. Alex ist in Gefahr und wird Zeuge eines schrecklichen Vorfalls.

 

Folge 4, "Schlange": Mittwoch, 7. Dezember 2022, 22.20 Uhr

Nach dem Anschlag auf "Smoking Mirror" ist Alex entschlossen herauszufinden, wer für die Angriffe auf den Hacker und Ed Pleasance verantwortlich ist. Die Spur führt zu Damian Cray. Alex vertraut diese Informationen Sabina an, die ihm jedoch nicht glaubt und sich schließlich von ihm distanziert. Auch als Alex Smithers kontaktiert, findet er keinen Rückhalt. Alex ist sich sicher, dass das neue Spiel "Feathered Serpent 2", das von Cray entwickelt wurde, weitere Hinweise enthält. Mit Toms Hilfe schleust er sich in eine Veranstaltung von Damian Cray ein. Dabei gibt er vor, der berühmte Gamer K7 zu sein, um das Interesse von Cray zu wecken. Dieser fordert ihn dazu heraus, sein neues Spiel zu gewinnen. Dabei wird Cray immer rücksichtsloser. Der wahre K7 hilft Alex aus einer gefährlichen Situation zu entkommen, und Alex ist überrascht, wer sich wirklich hinter dem Decknamen K7 verbirgt.

 

Folge 5, "Bedrohung": Mittwoch, 7. Dezember 2022, 23.05 Uhr

Alex ist überzeugt, dass Damian Crays neues Spiel "Feathered Serpent 2" mehr in sich birgt, als es vorgibt. Alex, Tom und Kyra  versuchen, an den Quellcode des Spiels zu kommen. Was sie herausfinden, führt sie über Landesgrenzen. Unterdessen organisiert Cray ein Spenden-Event, bei dem die Präsidentin der Vereinigten Staaten anwesend sein soll. Das Ministerium ist vollauf damit beschäftigt, einen möglichen Anschlag auf das Event zu verhindern. Alex’ Warnung bezüglich Damian Cray geht Smithers nicht mehr aus dem Kopf. Alan Blunt arrangiert ein Treffen mit Alex, um ihn zu warnen, sich aus den Ermittlungen herauszuhalten. Doch dieser nimmt ihn nicht ernst und ist entschlossen, weiter zu ermitteln. Um Alex in Schach zu halten, greift Blunt zu harten Mitteln. Werden Alex und seine Freunde es schaffen, die Wahrheit über Cray herauszufinden und Blunts Kontrolltaktiken zu entkommen?

 

Folge 6, "Überfall": Mittwoch, 7. Dezember 2022, 23.45 Uhr

Alex, Tom und Kyra reisen nach Amsterdam, um das Zentrum von Damian Crays Operation zu infiltrieren, während das Department seine Aufmerksamkeit auf Crays bevorstehendes Treffen mit der Präsidentin der Vereinigten Staaten richtet. Alan Blunt glaubt, dass die Terrororganisation Scorpia wieder aktiv ist und möglicherweise das Sicherheitspersonal von Cray kontrolliert. Auch Cray ist nervös, denn der Launch des Spiels und das Spenden-Dinner sollen perfekt ablaufen, und die Sicherheitsüberprüfungen des Geheimdienstes stören ihn. In der Zwischenzeit schaffen es Alex und Kyra, in das Forschungszentrum von Damian Crays Softwarefirma Craystar International einzudringen. Dort finden sie Strahlenanzüge, die per Express am gleichen Tag nach London geschickt werden sollen und verschaffen sich Zugang zum Quellcode von "Feathered Serpent 2". Doch bevor sie den Code vollständig kopiert haben, betritt Damian Cray das Gebäude.

 

Folge 7, "Mörder": Mittwoch, 7. Dezember 2022, 00.30 Uhr

Im Forschungszentrum kommt es zur direkten Konfrontation zwischen Alex und Cray. Während die Situation für Alex und Kyra immer gefährlicher wird, wird der Lounge von "Feathered Serpent 2" sabotiert. Jack riskiert viel, um Alex zu helfen, doch der Preis für ihren Einsatz ist hoch. Alex und Kyra gelingt es, den Quellcode zu übertragen. Ihre Flucht wird zu einer gefährlichen Herausforderung für die beiden, da Cray skrupellos alle Möglichkeiten einsetzt, sie für immer loszuwerden. Erst mit Toms Hilfe gelingt es ihnen, zu entkommen. Die Präsidentin der Vereinigten Staaten landet in Großbritannien, und Alex hat endlich die Gelegenheit, dem Department von seinen Entdeckungen zu berichten. Doch Cray scheint am längeren Hebel zu sitzen. In letzter Sekunde konfrontiert er Alex mit einer Situation, die alles Erreichte in Frage stellt.

 

Folge 8, "Schlag": Mittwoch, 7. Dezember 2022, 01.10 Uhr

Alex erfährt endlich Crays kompletten Plan. Doch es nützt ihm nicht viel, solange er und Sabina von Cray als Geisel gehalten werden. "Feathered Serpent 2" startet mit der Beteiligung von Millionen Spielern, und Crays Plan geht auf: Ein generierter Supercomputer setzt die Nachrichtensatelliten weltweit offline und ermöglicht dem Tech-Milliardär Zugriff auf nukleare Codes. Für Alex beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Ausgerechnet auf der Air Force One kommt es zum Showdown, bei dem Alex erneut auf Yassen Gregorovitch trifft, den Mann, der seinen Onkel auf dem Gewissen hat. Diesmal ist nicht nur Alex' Intelligenz gefragt, um eine nukleare Katastrophe zu verhindern. Als alles verloren scheint, bekommt Alex Hilfe von völlig unerwarteter Seite und erhält einen Hinweis auf die Mörder seiner Eltern. Wieder vereint mit Jack und seinen Freunden überreicht Mrs. Jones ein ganz besonderes Geschenk an Alex.

"Das Adrenalin und der Nervenkitzel des Spionagedaseins machen süchtig" - Interview mit Otto Farrant

Werden Sie mitllerweile als Alex Rider erkannt? Hat sich ihr Leben seit der ersten Staffel verändert?

Mein Leben hat sich diesbezüglich tatsächlich nicht sehr verändert, weil wir uns in dieser seltsamen Zeit der Pandemie befinden. Aber während der Dreharbeiten zur zweiten Staffel kam es schon machmal vor, dass ich unterwegs war und jemand auf mich zukam und sagte: "Oh, hi!" Das Beste ist, wenn man die Straße entlangläuft und ein 11-Jähriger mit seinen Eltern einen anhält und sagt: "Du bist mein Held!" Es ist ein sehr schönes Gefühl, jemanden zu inspirieren. Man spürt, wie viel einigen diese Figur bedeutet. Es ist eine wahre Freude zu sehen, wie die Gesichter aufleuchten, wenn sie Alex Rider auf der Straße sehen.

Warum fühlen sie sich so sehr mit dieser Figur verbunden?

Man kann sich sehr gut in seinen Charakter hineinfühlen. Alex ist jemand, der versucht, in jeder Situation das Beste zu sehen, und sein Herz immer am rechten Fleck trägt. Er wird geschubst und gezogen und manipuliert, manchmal sogar gefoltert, aber er steht das durch. Diese Art von Widerstandsfähigkeit ist etwas Großartiges, zu dem man aufschauen kann. So viele Menschen haben das auch in sich, ohne es zu wissen. Da hilft es, Alex zu sehen, um zu erkennen, dass es auch in einem selbst steckt.

Der Dreh zur ersten Staffel war körperlich sehr anstrengend, haben Sie zwischen den Staffeln viel Zeit damit verbracht, sich wieder auf die Stunts vorzubereiten?

Das habe ich definitiv! Wir haben in Bristol (Großbritannien) gedreht, und nachdem ich dorthin gezogen bin, habe ich angefangen, in der Stadt Parkour zu machen: auf Gebäude zu springen und über Brücken zu klettern und so weiter. Ich bin ein dünner Kerl, aber ich fühlte mich wirklich athletisch! Es ist allerdings ziemlich anstrengend, weil es ein körperlich anstrengender Job ist. Ich habe wahnsinnig viele Handstände geübt, denn sie helfen das Gleichgewicht zu trainieren und Kraft aufzubauen. Mein Bestwert waren 70 Handstände in Folge. Auf diese Weise habe ich mich wirklich gepusht.

Parkour ist ein tolles Trainig, denn wenn man in die Stadt geht, nimmt man seine Umgebung völlig verändert wahr. Man fängt an, über die Stadt auf eine Art und Weise nachzudenken, bei der man sich fragt: "Wie kann ich hier Spaß haben? Wie kann ich die Stadt zu einem Spielplatz machen?" Die ganze Welt öffnet sich einem.

Wie geht es  Alex zu Beginn der zweiten Staffel?

Psychisch ist Alex in einer wirklich schwierigen Lage. Er ist noch dabei, den Tod seines Onkels zu verkraften und stellt alles in Frage. Er ist auf der Suche nach Zugehörigkeit. Er fühlt sich nach den Erlebnissen der ersten Staffel nicht mehr in der Lage, normal weiter zur Schule zu gehen, wie er es zuvor getan hat, aber er ist auch in der Spionagewelt nicht willkommen. Obwohl er das Gefühl hatte, dass er seine Aufgabe wirklich gut gemeistert hat. Das Department hat sich von ihm abgewandt, und Alex fühlt sich sehr verloren. Wir werden sehen, wie er sich auf eine wirklich harte Reise begibt. Aber mit der Hilfe seiner Freunde wird er sie durchstehen.

Das Department hat sich von Alex distanziert. Warum ist das so, und wie ändert sich das im Laufe der Serie?

Alex ist anfangs verwirrt, er versteht die Gründe nicht. In der ersten Staffel ist das Department zu seiner Familie geworden - eine sehr dysfunktionale, um ehrlich zu sein - und jetzt fühlt er sich verlassen. Er weiß nicht, wie er mit der neuen Situation umgehen soll. Das Adrenalin und der Nervenkitzel des Spionagedaseins machen süchtig, auch wenn er es anfangs nicht wirklich wollte. Diese Welt kommt ihm in gewisser Weise nun sogar sicherer vor als sein normales Leben. Wenn er also versucht, das Department zu kontaktieren, und es nicht erreichen kann, wird er sehr wütend, vor allem, weil er sieht, dass es böse Menschen in der Welt gibt und sich Verschwörungen entwickeln, die vielen Menschen schaden werden. Aber er muss lernen, sich nicht auf das Ministerium zu verlassen.

Die Rollenprofile

Alex Rider (Otto Farrant)

Alex ist ein Teenager, der in London lebt. Seine Eltern wurden ermordet als er nur wenige Monate alt war. Sein Onkel Ian Rider hat ihn daraufhin aufgenommen und großgezogen. Ian war ein Spion des MI6 in der Abteilung für Spezialoperationen und wurde von Yassen Gregorovich ermordet. Nach dem Tod seines Onkels übernimmt seine Nanny und langjährige Freundin Jack Starbright seine Vormundschaft. Traumatisiert von den Ereignissen der Vergangenheit möchte Alex eigentlich nur wie ein normaler Teenager leben. Mit Hilfe einer Therapeutin versucht er die Erlebnisse der Vergangenheit zu verarbeiten. Alex ist mutig, einfallsreich und hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, der ihn nicht ruhen lässt, bis die Gerechtigkeit gesiegt hat. Bei seinem neuesten Abenteuer verliebt sich der Teenager in die attraktive Sabina.

 

Tom Harris (Brennock O‘Connor)

Tom Harris ist Alex' bester Freund und eine der wenigen Personen, die weiß, dass Alex Kontakte zum MI6 hat. Er hält Alex in der Schule den Rücken frei und deckt seine vielen Absenzen. Wenn Alex Hilfe braucht und Unterstützung bei seinen Ermittlungen, ist Tom immer zur Stelle, auch wenn er darunter leidet, nicht immer an vorderster Front mit dabei sein zu können. Er mag Kyra sehr gerne, traut sich aber nicht, ihr seine Gefühle zu zeigen.

 

Kyra (Marli Siu)

Kyra ist seit ihrem Zusammentreffen bei der Mission Point Blanc eine enge Freundin von Alex. Sie ist eine geniale Hackerin, die geschickter am Computer ist als im sozialen Umgang mit ihren Mitmenschen. Alex ist einer der wenigen Menschen, denen sie wirklich vertraut. Kyras Eltern starben bei einem Fluchtversuch aus Point Blanc, und sie will alles tun, um den Tod ihrer Eltern aufzuklären.

 

Mrs. Jones (Vicky McClure)

Mrs. Jones ist Agentin des britischen Geheimdienstes MI6 in der Abteilung für Spezialoperationen. Sie kennt Alex Rider gut und hat ihn damals rekrutiert, um die Point Blanc Mission aufzuklären. Als Alex jetzt wieder auftaucht, fühlt sie sich für ihn verantwortlich. Sie mag ihn gerne, und es tut ihr leid, dass er in kriminelle Machenschaften hineingezogen wird. Ihr schlechtes Gewissen quält sie, weil sie ihm bei seinen gefährlichen Nachforschungen zuerst nicht geholfen hat.

 

Damian Cray (Toby Stephens)

Der Erfolg der von ihm entwickelten Computerspiele hat Damian Cray zum Milliardär gemacht. Sein Geld und seine Position verschaffen ihm die besten Kontakte und Zugang zu den höchsten Kreisen. Der globale Launch seines neuesten Spiels "Feathered Serpent 2" steht unmittelbar bevor. Niemand ahnt, dass Damian Cray skrupellos einen teuflischen Plan verfolgt. Für einen persönlichen Rachefeldzug ist er bereit, Millionen Menschen in den Tod zu schicken.

Weitere Informationen

Impressum

Fotos über ZDF-Kommunikation

Telefon: (06131) 70-16100 oder über https://presseportal.zdf.de/presse/alexrider

 

ZDF-Kommunikation
Verantwortlich: Alexander Stock

E-Mail: pressedesk@zdf.de

© 2022 ZDF

Kontakt

Name: Susanne Priebe
E-Mail: priebe.s@zdf.de
Telefon: (040) 66985 180