04.03.22, 17:56 Uhr - Nachrichten/Aktuelles Nachrichten/Aktuelles Aus dem ZDF Unternehmen

Erklärung der Global Task Force zum Angriff auf Rundfunkeinrichtungen in Kiew

Copyright: ZDF/Global Task Force

 

Die ‘Global Task Force for public media’ (GTF) verurteilt den russischen Angriff auf einen Fernsehturm und Sendeanlagen in Kiew, der offensichtlich darauf abzielt, den ukrainischen Bürgerinnen und Bürgern mitten im Krieg genaue Informationen vorzuenthalten.

Wir schließen uns uneingeschränkt der Erklärung der Europäischen Rundfunkunion an, in der es heißt: “Es ist unerlässlich, dass Journalistinnen und Journalisten weiterhin frei und sicher arbeiten und ungehindert berichten können. Die Unterstützung der Medienfreiheit muss Priorität haben, nicht trotz, sondern gerade wegen dieser schwierigen Umstände”. Und wir stehen an der Seite der Public Media Alliance und verurteilen die Gewalt, die unsere Medienkolleginnen und Medienkollegen in der Ukraine bedroht.

Die Rechte aller Journalistinnen und Journalisten und Medienschaffenden sind im humanitären Völkerrecht verankert und müssen respektiert werden.

Die GTF würdigt den Mut von Hunderten von Journalisten und Journalistinnen, die sich dafür einsetzen, dass die Bürgerinnen und Bürger in der Ukraine und auf der ganzen Welt Zugang zu aktuellen und zuverlässigen Nachrichten und Informationen haben. Ihre Arbeit war noch nie so wichtig wie heute. 

Gezeichnet, ‘Global Task Force for Public Media’

  • David Anderson, Managing Director, ABC (Australien)
  • Thomas Bellut, Intendant, ZDF (Deutschland)
  • Delphine Ernotte Cunci, Präsidentin & CEO, France Télévisions (Frankreich)
  • Tim Davie, Intendant, BBC (Großbritannien)
  • KIM Eui-chul, Präsident & CEO, KBS (Südkorea)
  • Jim Mather, Vorsitzender, RNZ (Neuseeland)
  • Hanna Stjärne, Intendantin, SVT (Schweden)
  • Catherine Tait, Präsidentin & CEO CBC/Radio-Canada, GTF Vorsitzende (Kanada)

Über die "Global Task Force"

Die "Global Task Force for Public Media" ist ein weltweites Netzwerk öffentlich-rechtlicher Medien, das sich für die Werte öffentlich-rechtlicher Medien einsetzt. Ihre Mitglieder haben sich zusammengeschlossen, um sich mit einer gemeinsamen und vernehmbaren Stimme zu Themen und Herausforderungen öffentlich-rechtlicher Medien zu Wort zu melden. Die GTF verbindet Perspektiven verschiedener Länder, Sprachen und Kulturen.

Mainz, 4. März 2022
ZDF-Kommunikation
https://twitter.com/ZDFpresse