26.11.2021, 14:16 Uhr - Serien

"Deadly Tropics" in ZDFneo und in der ZDFmediathek


Die grundverschiedenen Kommissarinnen Gaëlle Crivelli (Beatrice de la Boulaye, l.) und Mélissa Sainte-Rose (Sonia Rolland, r.) ermitteln auf der Insel Martinique.
Copyright: ZDF/Sylvie Castioni/Best Image

Mysteriöse Mordfälle auf der Karibikinsel Martinique: ZDFneo zeigt die achtteilige französische Krimiserie "Deadly Tropics" am Dienstag, 30. November 2021, ab 23.15 Uhr als Free-TV-Premiere zum Binge-Watching. In der ZDFmediathek sind alle Folgen ab Mittwoch, 1. Dezember 2021, 10.00 Uhr, für einen Monat abrufbar.

Als die Kriminalbeamtin Mélissa Sainte-Rose (Sonia Rolland) mit ihren beiden Kindern von Paris nach Martinique zieht, wird das Leben der kleinen Familie auf den Kopf gestellt. Mélissa ist nun Leiterin der Mordkommission auf der Karibikinsel. Die junge Kollegin Gaëlle Crivelli (Béatrice de la Boulaye) erschwert Mélissas Neustart zusätzlich, denn sie hat ihren eigenen Kopf und widersetzt sich regelmäßig Anordnungen. Doch schon bald merken die beiden Kommissarinnen, dass sie nur als Team funktionieren und zusammenhalten müssen, um die mysteriösen Mordfälle auf Martinique aufzudecken. Neben den beruflichen Herausforderungen müssen Mélissa und Gaëlle auch ihr Privatleben mit all seinen Hürden meistern. Mélissa sorgt sich um ihre pubertierenden Kinder, die sich auf der Insel einleben müssen, und sie lernt die Familie ihrer Mutter, die aus Martinique stammt, neu kennen. Ihr Ex-Mann sitzt in Paris im Gefängnis und schafft es selbst von dort, ihr Leben durcheinander zu bringen

In weiteren Rollen spielen Antoinette Giret, Benjamin Douba-Paris, Julien Béramis, Stéphan Wojtowicz und andere. Denis Thybaud inszenierte die Drehbücher von Eric Eider, Ivan Piettre und Thierry Sorel.

Ansprechpartnerin: Susanne Priebe, Telefon: 040 – 66985-180;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de 

Fotos sind erhältlich über ZDF/Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/deadlytropics 

Für akkreditierte Journalisten stehen die ersten vier Folgen im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

 

Mainz, 26. November 2021
ZDF/Kommunikation
https://twitter.com/ZDFpresse