18.12.2017, 10:55 Uhr - Reportagen/Dokumentationen

"Entführte Kinder": ZDFinfo über die Fälle Kronzucker und von Gallwitz


Wenn ein Kind gewaltsam aus seiner Umgebung gerissen und entführt wird, ist das ein Albtraum für Opfer und Eltern.
Copyright: ZDF/Susanne Petersen

Wenn ein Kind aus seiner Umgebung gerissen wird und spurlos verschwindet, beginnt ein wahrer Albtraum – für das Opfer und für die Eltern. Vor über 30 Jahren ereigneten sich binnen kurzer Zeit zwei Verschleppungen, die ganz Deutschland bewegten. In "Entführte Kinder – Die Fälle Kronzucker und von Gallwitz" blickt ZDFinfo am Freitag, 22. Dezember 2017, um 21.45 Uhr, noch einmal zurück auf beide Fälle. Dabei schildert der Journalist Franz Tartarotti, der die Kinder aus den Händen der Kidnapper rettete, seine Erfahrungen zum ersten Mal exklusiv vor der Kamera.

1980 werden beide Töchter und der Neffe des ZDF-Journalisten Dieter Kronzucker in der Toskana von drei Männern gekidnappt. Zwei Monate lang werden die Kinder festgehalten. Ende 1981 verschwindet in Köln die damals achtjährige Tochter des Bankprokuristen Hubertus von Gallwitz auf dem Weg zur Schule. Sie bleibt beinahe fünf Monate verschollen – es war die längste Entführung in der deutschen Kriminalgeschichte. Die Täter wurden bis heute nicht gefasst.

 In beiden Fällen half Franz Tartarotti, die Kinder aus den Händen ihrer Entführer zu befreien: Er verhandelte mit den Tätern und übergab das geforderte Lösegeld. Bis heute lassen ihn die Ereignisse von damals nicht los. Zum ersten Mal spricht er vor der Kamera über seine Erfahrungen. Er sucht die Schauplätze der Kriminalfälle erneut auf und spürt den entscheidenden Indizien noch einmal nach. Wieso hat gerade er damals die enorme Verantwortung übernommen? Und wie denkt er heute über seinen Einsatz?

 ZDFinfo wiederholt "Entführte Kinder – Die Fälle Kronzucker und von Gallwitz" am Samstag, 20. Januar 2018, um 15.00 Uhr.

 https://presseportal.zdf.de/pm/crime-dokus-in-zdfinfo

 http://ZDFinfo.de

 http://twitter.com/ZDFinfo

 http://twitter.com/ZDFpresse

 http://facebook.com/ZDFinfo

 Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 – 70-12154;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

 Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon 06131 – 70-16100, und über

https://presseportal.zdf.de/presse/entfuehrtekinder

 

Mainz, 18. Dezember 2017
ZDF Presse und Information