18.10.2017, 11:34 Uhr - Nachrichten/Aktuelles, Unternehmen

Natalie Müller-Elmau übernimmt 3sat-Koordination im ZDF


Natalie Müller-Elmau
Copyright: ZDF/Angelika Stehle

Natalie Müller-Elmau wird zum 1. Januar 2018 neue 3sat-Koordinatorin im ZDF und folgt damit auf Dinesh Chenchanna.

ZDF-Programmdirektor Dr. Norbert Himmler: "Frau Müller-Elmau ist eine erfahrene Journalistin und Redaktionsmanagerin, die sich im Kulturfernsehen bestens auskennt. Gemeinsam mit unseren Partnern wird sie den einzigartigen Kultursender für den deutschen Sprachraum weiter profilieren."

Zur 3sat-Koordination gehören die Programmplanung 3sat sowie die Abstimmung aller Programmfragen mit den 3sat-Partnern ORF, SRF und ARD. Darüber hinaus ist die interne Abstimmung und Steuerung der Programmherstellung für 3sat Aufgabe der 3sat-Koordination, die beim Programmdirektor des ZDF angesiedelt ist. Im April hatte das ZDF die Aufgaben der früher für 3sat und ARTE zuständigen Direktion Europäische Satellitenprogramme in andere Direktionen des Senders integriert. Bis dahin getrennte Programmbereiche für das ZDF, ZDFneo, ZDFinfo und 3sat wurden in gemeinsamen Redaktionen zusammengeführt.

Natalie Müller-Elmau studierte Amerikanistik, Publizistik und Politikwissenschaft in Mainz, den USA und Frankreich. Nach einem bimedialen Volontariat bei der Deutschen Welle und einer anschließenden Tätigkeit als Redakteurin und Moderatorin in der Kulturredaktion des deutschen Hörfunk-Programms der Deutschen Welle kam sie 1998 zum ZDF. Dort arbeitete sie als Redakteurin in der Hauptredaktion Aktuelles, in der ZDF-Planungsredaktion und schließlich als Referentin des damaligen ZDF-Programmdirektors. 2006 übernahm sie die Leitung der Sendereihe "Abenteuer Wissen". Seit Februar 2008 leitet Natalie Müller-Elmau die Zentralredaktion der Hauptredaktion Geschichte und Wissenschaft und ist stellvertretende Hauptredaktionsleiterin. In dieser Funktion entwickelt und verantwortet sie Dokumentationsreihen und Gesprächsformate und ist unter anderem zuständig für Programm-, Marken- und Köpfestrategie, Planung sowie Formatentwicklung in neuen Programmfeldern.

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/personalie

 

Mainz, 18. Oktober 2017
ZDF Presse und Information