14.06.2019, 13:15 Uhr - Nachrichten/Aktuelles, Unternehmen

Webserie "DRUCK" von funk und ZDF erfolgreich

Intendant Bellut: "Serie ist nah am Lebensgefühl der jungen Menschen"

Die Webserie "DRUCK" von funk und ZDF
Copyright: ZDF/Gordon Muehle

Eine Jugendserie auf Erfolgskurs im Netz: Seit ihrem Start im März 2018 konnte "DRUCK" über 56 Millionen YouTube-Views und 2,08 Millionen Abrufe in der ZDFmediathek verbuchen. Rund 352.000 Nutzer abonnierten den YouTube-Kanal der Serie bis heute.

Auf Instagram verzeichnen die Accounts aus dem "DRUCK"-Universum insgesamt rund 448.000 Abonnements. Die zweite Staffel hatte mit durchschnittlich 725.000 Abrufen pro Folge den größten Nutzungsanteil aller funk-Angebote auf YouTube. ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut erläuterte vor dem ZDF-Fernsehrat in München die Konzeption der Webserie.

"Wir können natürlich auch die junge Zielgruppe erreichen. Die Serie ist nah am Lebensgefühl der 14- bis 20-Jährigen. Bei ‘DRUCK‘ ist uns das auf besondere Weise durch die hohe Authentizität der Serie, ihre Erzählweise in Echtzeit und eine treue Fan-Community gelungen", erklärte Bellut.

Die Serie bedient alle wichtigen Themen dieser prägenden Lebensphase: erste Liebe, Freundschaften, Sexualität, unterschiedliche Weltanschauungen, den Umgang mit Drogen oder auch Mobbing. Um die Figuren möglichst realitätsnah darzustellen, wurden in einem aufwändigen Prozess unbekannte Jungschauspieler gecastet und deren persönliche Hintergründe und Hobbys in den Plot integriert.

"DRUCK" zeichnet sich durch eine besondere Erzählweise in Echtzeit aus: Ohne Vorwarnung werden Szenen aus dem Alltag der Hauptfiguren genau zum Zeitpunkt des Geschehens veröffentlicht. Zusätzlich gibt es immer freitags eine zu einer klassischen Serienepisode gebündelte Zusammenfassung.

Die Geschichte wird nicht nur über die einzelnen Folgen auf YouTube und in der ZDFmediathek erzählt, sondern findet zusätzlich auch in den sozialen Netzwerken Instagram und WhatsApp statt.

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information,
Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdffernsehrat

https://twitter.com/ZDFpresse

München, 14. Juni 2019
ZDF Presse und Information