06.10.2020, 12:17 Uhr - Unternehmen

"WISO"-Urgestein und Vollblut-Journalist aus Überzeugung

Zum Tod von Michael Jungblut


Michael Jungblut
Copyright: ZDF/Barbara Oloffs

 Als "WISO-Urgestein" hat Michael Jungblut das Wirtschafts- und Verbrauchermagazin des ZDF geprägt und Maßstäbe gesetzt: Der Journalist und langjährige Leiter der Hauptredaktion Wirtschafts-, Sozial- und Umweltpolitik starb am vergangenen Donnerstag im Alter von 82 Jahren. 

"Michael Jungblut hat mich als Journalist und als Mensch beeindruckt. Sachlich, kompetent und nie abgehoben hat er seinen Beruf ausgeübt – aus voller Überzeugung," erinnert Marcus Niehaves, heute "WISO"-Moderator und Redaktionsleiter, an seinen Vorgänger. 

Michael Jungblut wechselte 1986 von der Wochenzeitung "Die Zeit" zum ZDF und wurde Leiter der damals neu geschaffenen Hauptredaktion Wirtschafts-, Sozial- und Umweltpolitik. Noch im selben Jahr moderierte er mit "WISO" von der Leipziger Messe die erste West-Fernsehsendung aus dem Osten, und ein Jahr später auch die erste Live-Sendung aus der DDR – "WISO" direkt aus einem Textilkombinat. Ebenfalls 1987 folgte die erste West-Sendung aus einem sowjetischen Betrieb, dem Maschinenkombinat Ordschonikidse bei Moskau. 

Besonderen Wert legte Michael Jungblut auf den Servicecharakter des Magazins und ergänzte die Sendung deshalb um ein umfangreiches Angebot wie den "WISO"-Faxabruf, "WISO"-Disketten, "WISO"-CD-ROMS, "WISO"-Bücher und "WISO"-Softwareprodukte. 

Seine berufliche Karriere begann Jungblut, geboren am 14. November 1937 in Düsseldorf, als studierter Diplom-Ökonom 1965 in der Wirtschaftsredaktion der Wochenzeitung "Die Zeit" in Hamburg. Dort wurde er 1972 zum stellvertretenden Ressortchef berufen und stieg 1977 schließlich zum Leiter der Wirtschaftsredaktion auf. 1986 wechselte er zum ZDF. Nach seiner Pensionierung im Jahr 2002 war Michael Jungblut weiter als freier Journalist, Autor und Referent tätig und bis 2004 auch noch gelegentlich als Moderator und Autor für die einst von ihm mit entwickelte Sendung "3satbörse" im Einsatz. 

Michael Jungblut wurde mit zahlreichen Preisen geehrt, so etwa im Jahr 1980 mit dem Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik, im darauffolgenden Jahr mit dem Preis des Bayerischen Raiffeisenverbandes für die "Beste Wirtschaftsreportage", im Jahr 1991 mit dem Herbert-Quandt-Medienpreis sowie in den Jahren 1991 und 1993 mit dem Ernst-Schneider-Preis der Deutschen Industrie- und Handelskammern. 

Ein Nachruf in der "WISO"-Sendung vom 5. Oktober 2020 (ab Minute 37:00): https://www.zdf.de/verbraucher/wiso/wiso-vom-5-oktober-2020-100.html#xtor=CS5-95

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de 

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100

Mainz 6. Oktober 2020
ZDF Presse und Information