20.01.2017, 15:46 Uhr - Nachrichten/Aktuelles, Unternehmen, Magazine/Interviews

Wulf Schmiese leitet künftig das ZDF-„heute-journal“


Wulf Schmiese
Copyright: ZDF/Jule Roehr

Der ZDF-Verwaltungsrat hat am Freitag, 20. Januar 2017, dem Vorschlag von Intendant Dr. Thomas Bellut über die Neubesetzung der Leitung des „heute-journals“ zugestimmt. Dr. Wulf Schmiese übernimmt zum 1. April 2017 und folgt damit auf Anne Reidt, die Leiterin der neuen Hauptredaktion Kultur wird.

Thomas Bellut: „Wulf Schmiese ist ein erfahrener Politikberichterstatter, der als Hauptstadtkorrespondent des ZDF, als Moderator und zuvor bei der ‚Frankfurter Allgemeinen Zeitung‘ journalistische Kompetenz, Unabhängigkeit und profunde Sachkenntnis gezeigt hat.“

Dr. Wulf Schmiese (49) kam 2010 von der FAZ zum ZDF. Vier Jahre lang war er Hauptmoderator des „ZDF-Morgenmagazins“, seit September 2014 ist er Politischer Korrespondent im ZDF-Hauptstadtstudio.

Schmiese hat Geschichte, Politik und Nordamerikanistik studiert. Drei Jahre lang arbeitete er am Lehrstuhl für Zeitgeschichte der Freien Universität Berlin. Als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes forschte er unter anderem ein Jahr lang in New York und wurde 1998 über die deutsch-amerikanischen Beziehungen in Geschichte promoviert.

Zum Redakteur ausgebildet wurde Schmiese an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg, wo er u.a. für „Der Spiegel“ und „Die Zeit“ schrieb. 1998 wurde er Politischer Korrespondent, zunächst für „Die Welt“, ab 2001 für die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ und die FAZ.

http://twitter.com/ZDFpresse 

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/personalie

Biografie Wulf Schmiese

 

Mainz, 20. Januar 2017
ZDF Presse und Information