05.11.2021, 08:49 Uhr - Nachrichten/Aktuelles, Unternehmen

ZDF trauert um Rudi Sölch

Ehemaliger Verwaltungsdirektor in Frankfurt gestorben

Rudi Sölch
Copyright: ZDF/Carmen Sauerbrei

Das ZDF trauert um seinen ehemaligen Verwaltungsdirektor Rudi Sölch, der im Alter von 89 Jahren am 2. November 2021 in Frankfurt gestorben ist. ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut: "Rudi Sölch hat 23 Jahre lang seine ganze Arbeitskraft darangesetzt, die Zukunft des ZDF zu sichern, zunächst als Verwaltungsdirektor und ab 1988 zusätzlich als Stellvertreter des Intendanten. Ebenso gewissenhaft wie die Verwaltung der Finanzen nahm er seine Personalverantwortung wahr und war ein verlässlicher Ansprechpartner für Geschäftsleitung und Personalvertretung." 

Rudi Sölch, geboren 1931, war ein Verwaltungsspezialist par excellence. Bevor er 1976 die Stelle an der Spitze der Verwaltungsdirektion des ZDF übernahm, hatte er eine langjährige Karriere in der Verwaltung der Stadt Frankfurt zurückgelegt – vom Leiter der Abteilung Betriebswirtschaft der Stadtwerke bis zum Stadtkämmerer und Bürgermeister. Im ZDF verantwortete er unter anderem die Bereiche Finanzverwaltung, Personal, Betriebsverwaltung, Werbefernsehen, Archiv sowie Bau und Liegenschaften. 

Als Rudi Sölch 65 Jahre alt wurde, erklärte ihn der damalige ZDF-Intendant Prof. Dr. Dieter Stolte für unverzichtbar für das Haus bei anstehenden tiefgehenden Veränderungen wie der Einführung eines neuen Budget- und Controllingsystems. Also schob Sölch seinen Ruhestand hinaus, um sein Wissen und seine Erfahrung weiter einzubringen. Im März 1999 verabschiedete sich der engagierte Christ und "Eintracht Frankfurt"-Fan 67-jährig aus dem ZDF. 

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de 

Fotos sind erhältlich über die ZDF Presse und Information,
Telefon: 06131 – 7016100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/personalien 

Mainz, 5. November 2021
ZDF Presse und Information