26.04.2017, 16:11 Uhr - Dreharbeiten, Film

ZDF verfilmt "Rübezahl" für Sendereihe "Märchenperlen"

Joachim Förster („Frieder“), Henriette Confurius („Rosa“), Sabin Tambrea (der als „Vagabund“ verkleidete „Rübezahl“) und Amelie Plaas-Link (Klärchen“)
Copyright: ZDF/Conny Klein

 

Schauspieler Sabin Tambrea als Gestaltwandler: In der Nähe von Prag laufen derzeit die Dreharbeiten für die Verfilmung der "Rübezahl"-Sage. In der ZDF-Auftragsproduktion für die Sendereihe "Märchenperlen" verkörpert Sabin Tambrea den Berggeist des Riesengebirges, der sich auch in einen Jäger, Junker, Wolf oder Vagabund verwandeln kann. Regisseur Stefan Bühling inszeniert mit "Rübezahl" nach "Die weiße Schlange" zum zweiten Mal einen Märchenfilm für das ZDF. Das Drehbuch schrieben Bettina Janis und Angelika Schwarzhuber.

Rübezahl, der Beschützer des Riesengebirges, verliebt sich in die Magd Rosa (Henriette Confurius) und nähert sich ihr in unterschiedlichen Gestalten. Die Baronin von Harrant (Catherine Flemming) nutzt die Unaufmerksamkeit des verliebten Geistes, um einen niederträchtigen Plan umzusetzen. Ihre Absicht ist, nicht nur die Wälder, sondern auch Rübezahls Goldschätze im Berg zu plündern. Sie erpresst Rosa, indem sie deren Mutter verhaften lässt, und entlockt ihr das Geheimnis, wie sie den Berg öffnen kann. Als Rübezahl das Komplott durchschaut, ist es schon fast zu spät.

In weiteren Rollen sind Gitta Schweighöfer als Rosas Mutter, David Schütter als Schuhmacher-Lehrling, Thorsten Merten als Arzt, Amelie Plaas-Link als Rosas Freundin Klärchen sowie Joachim Foerster als Klärchens Bräutigam zu sehen.

"Rübezahl" ist eine Produktion von Provobis (Produzent: Jens Susa) und MIA Film im Auftrag des ZDF. Die Produktion wird gefördert vom Tschechischen Staatsfonds der Kinematografie. Die verantwortliche Redaktion im ZDF haben Irene Wellershoff und Götz Brandt. Die Ausstrahlung im ZDF ist für Weihnachten 2017 geplant.

http://zdftivi.de

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartnerin: Elisa Schultz, Telefon: 089 – 9955-1349
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de 

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/ruebezahl

Mainz, 26. April 2017
ZDF Presse und Information