13.08.2017, 09:18 Uhr - Preise

ZDF/ARTE-Koproduktion "¾" (Three Quarters) beim Locarno Festival ausgezeichnet

Regisseur Ilian Metev
Copyright: Locarno Festival / Massimo Pedrazzini

Am Samstagabend, 12. August 2017, wurden auf dem 70. Locarno Festival die begehrten Leoparden verliehen: Die ZDF/ARTE-Koproduktion "¾" (Three Quarters) wurde in der Kategorie Cineasti del presente mit einem Goldenen Leoparden ausgezeichnet.

Im Mittelpunkt des deutsch-bulgarischen Spielfilms von Regisseur Ilian Metev, der zusammen mit Betina Ip auch das Drehbuch schrieb, steht die junge Pianistin Mila. Sie versucht, sich auf ein Probevorspiel im Ausland vorzubereiten, doch ihr Bruder Niki hört nicht auf, sie mit seinem nervtötenden Hang zum Absurden abzulenken. Ihr Vater Todor, von Beruf Astrophysiker, scheint derweil unfähig zu sein, mit den Sorgen seiner Kinder angemessen umzugehen. Ein Familienporträt, festgehalten während ihres letzten gemeinsamen Sommers.

"¾"(Three Quarters)ist eine Produktion von Sutor Kolonko Filmproduktion in Koproduktion mit Chaconna Films und ZDF/ Das kleine Fernsehspiel in Zusammenarbeit mit ARTE gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW, dem Bulgarian National Film Center und Creative Europe MEDIA. Produzent ist Ingmar Trost, verantwortliche Redakteure sind Burkhard Althoff (ZDF) und Doris Hepp (ZDF/ARTE). Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF_DKF

http://facebook.com/DaskleineFernsehspiel

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 - 70-12145;
Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de