Heldt

ZDF-Krimikomödie mit Kai Schumann, Janine Kunze und Timo Dierkes - 18 neue Folgen

Kommissar Nikolas Heldt (Kai Schumann) taucht ein halbes Jahr nach seinem überstürzten Abflug nach Mallorca überraschend im Bochumer Präsidium auf und will seinen Job zurück. Allerdings ist seine Beziehung zu Hauptkommissar Detlev Grün (Timo Dierkes) und Staatsanwältin Ellen Bannenberg (Janine Kunze) ziemlich angeschlagen: Beide zeigen sich aus unterschiedlichen Gründen nicht begeistert, Heldt wieder im Team zu haben. Das ZDF zeigt 18 neue Folgen der frechen Krimi-Comedy, die wieder Humor und Spannung auf unterhaltsame Art und Weise kombiniert. Die ersten vier Folgen gibt es am 14. September ab 10.00 Uhr schon in der ZDF-Mediathek zu sehen.

  • ZDF, ab Mittwoch, 21. September 2016, 19.25 Uhr

    Texte

    Stab, Besetzung und Inhalt 

    Allgemeiner Stab

     

    Buch Lorenz Lau-Uhle (Headautor), Marko Lucht, Sabine Glöckner, Gerd Lurz, Peter Ackermann-Laubenstein, Berthold Probst, Klaus Rohne, Marcus Raffel, Dirk Udelhoven, Monika Sandmann, Benjamin Biehn, Enno Reese, Mike Viebrock, Katja Töner
    Regie Stefan Bühling, Heinz Dietz, Hartwig van der Neut, Ulrike Hamacher
    Kamera  Michael Clayton, Till Müller, Daniel Bussmann, Till Müller, Tom Holzhauser
    Ton Klaus Oesterwind
    SzenenbildSilvia Masur, Sarah Neumann, Andrea Weitz
    Kostümbild  Marion Boegel
    Maske   Nadja Hussein, Katrin Silbernagl-Huber, Maya Vollmer, Nicole Durovic
    Schnitt  Lena Bieniek, Clare Dowling
    Musik  Stephan Massimo
    Produktion   Sony Pictures, Köln
    Redaktion  Berit Teschner

                                                                                                                         

     

    Durchgehende Rollen und ihre Darsteller

    Kommissar Nikolas HeldtKai Schumann
    Staatsanwältin Ellen BannenbergJanine Kunze
    Hauptkommissar Detlev GrünTimo Dierkes
    Carlo Felix Vörtler
    Dr. Hannah Holle  Angelika Bartsch
    Achmed  Yunus Cumartpay
    Mario KorthalsSteffen Will

                             

    Allgemeiner Inhalt

     

    Heldt kehrt sechs Monate nach seinem überstürzten Abflug nach Mallorca überraschend für alle Beteiligten ins Bochumer Präsidium zurück. Seine Beziehung zu Grün und Ellen Bannenberg ist jedoch angeschlagen: Beide zeigen sich nicht begeistert, Heldt wieder im Team zu haben. Dieser versucht sich zu rehabilitieren, auch weil er ahnt, dass die Entscheidung gegen Ellen und für die Suche nach dem Auftraggeber des Mordes an seinen Eltern, ein Fehler gewesen ist. Denn er muss schmerzlich erkennen, dass sich die Welt in Bochum während seiner Abwesenheit weiter gedreht hat. Was sich allerdings nicht verändert, sind die Kriminellen und ihre Verbrechen, die Kommissar Heldt beherzt und intuitiv wie wir es von ihm gewohnt sind, aufklärt - immer im Sinne der Gerechtigkeit.

    Heldt – Alles anders - Mittwoch, 21. September 2016, 19.25 Uhr

    Episodenrollen und ihre Darsteller

    Stefan  -  Wayne Carpendale
    Tina Hilgenburg  -  Nina-Friederike Gnädig
    Jan Kramer  -  Gerben Tuin
    Innenminister Herbst  -  Hansjürgen Hürrig
    Jonas Marquordt  -  Hendrik von Bültzingslöwen
    Inge Schwab  -  Nadja Becker
    Andreas Dorn  -  Boris Aljinovic 
    Anwalt Müller  -  Rudolf Schlösser

     

    Inhalt 

    Nach dem Umzug in ein neues Präsidium ist beim Team um Hauptkommissar Detlev Grün wieder Alltag eingekehrt. Der neue Kollege Jan Kramer hat Heldts Stelle eingenommen. Als dieser ein halbes Jahr nach seinem Weggang Richtung Mallorca plötzlich im Präsidium auftaucht und seinen Job zurück will, kochen die Emotionen hoch.

    Widerwillig, und nur auf Ansage des Innenministers Uwe Herbst, muss Grün erdulden, dass Nikolas Heldt mit seinen alten Kollegen ermittelt. Das Vorgehen des Täters, der eine mexikanische Catcher-Maske trägt, erinnert Ellen Bannenberg an eine alte Überfallserie zu ihrer Zeit in der Staatsanwaltschaft Dortmund. Doch der damals verurteilte Andreas Dorn sitzt immer noch im Gefängnis. Handelt es sich um einen Trittbrettfahrer? Dorn strengt unterdessen eine Wiederaufnahme seines Verfahrens an, und die damaligen Beweise stellen sich als fehlerhaft heraus. Ellens Ruf steht auf dem Spiel.  

    Heldt – Der Kuckuck- Mittwoch, 28. September 2016, 19.35 Uhr

    Episodenrollen und ihre Darsteller 

    Stefan  -  Wayne Carpendale
    Raimund Gerber  -  Markus Hering
    Michelle Gerber  -  Julia Jendroßek
    Arndt Hussmann  -  Max Hemmersdorfer
    Timo Lange  -  Eike Weinreich
    Dieter Brandt  -  Bruno Cathomas
    Dr. Bungert  -  Rainer Will
    u.a.

     

    Inhalt

    Kommissar Heldt langweilt sich: Sein Chef Grün schließt ihn aus und verdonnert ihn, Akten zu lesen. Als Gerichtsvollzieher Raimund Gerber bedroht wird, ist das nur kurz ein Grund zur Freude. Die anonyme Droh-Email besteht lediglich aus drei Worten: "Tod kommt bald!" und ist drei Wochen alt. Da Gerber Heldt auch nicht gerade sympathisch ist, nimmt er die Sache nicht sonderlich ernst. Das ändert sich, als ein Anschlag auf den Gerber verübt wird.

    Während Staatsanwältin Ellen Bannenberg, Hauptkommissar Grün und Mario Korthals parallel einer Bande von skrupellosen Medikamentenfälschern auf der Spur sind, findet Heldt heraus, dass Raimund Gerber sich viele Feinde gemacht hat. In seinem Beruf ist er unnachgiebig und nimmt keine Rücksicht auf in Not geratene Menschen, ist daher auch unter seinen Kollegen alles andere als beliebt. Als sich durch Zufall herausstellt, dass Raimund Gerber an einer Herzerkrankung leidet, kommt neue Bewegung in den Fall.

    Heldt – Affentheater - Mittwoch, 5. Oktober 2016, 19.25 Uhr

    Episodenrollen und ihre Darsteller

    Klaus Fehrichs  -  Robert Gallinowski
    Kerpen  -  Sascha Tschorn
    Ruppert  -  Mathias Junge
    Müller  -  Aljoscha Stadelmann
    Schneider  -  Tobias Licht
    Waschke  -  Guido Renner
    Techniker  -  Andreas Birkner
    Julia Fehrichs  -  Matilda Merkel
    Marion Fehrichs  -  Claudia Scarpatetti
    Doris  -  Katy Karrenbauer
    u.a.

     

    Inhalt

    Geiselnahme im Kiosk gegenüber vom "Carlos": Ein Unbekannter mit Gorillamaske hält den Kiosk-Besitzer und zwei weitere Geiseln in Schach und verlangt eine ungewöhnliche Summe: 14.960 Euro. Als das SEK anrückt, gerät Kommissar Heldt mit dem Gruppenführer Schneider aneinander, der bei einem früheren Einsatz einen unbewaffneten Geiselnehmer erschießen ließ. Da erkennt Achmed den Geiselnehmer an der Stimme. Es handelt sich um Malermeister Klaus Fehrichs.

    Heldt ist schnell überzeugt: Der Mann ist kein gewöhnlicher Krimineller, sondern handelt aus einer persönlichen Notlage heraus. Hauptkommissar Grün, der den Einsatz vor Ort leitet, stimmt seinem Kommissar ausnahmsweise zu. Heldt befragt die Familie von Fehrichs und Korthals beginnt zu recherchieren. Und tatsächlich – Fehrichs ist hoch verschuldet, das Einzige, was er noch zahlt, ist der Unterhalt für seine ihm entfremdete Tochter Julia. Als der Einsatzbefehl zur Erstürmung des Kiosks erfolgt, schleicht sich Heldt kurzerhand selbst in den Kiosk hinein, um so eine vorzeitige Eskalation zu verhindern. Sollte sich das als fatale Fehlentscheidung herausstellen?

    Heldt – Sternenreise -  Mittwoch, 12. Oktober 2016, 19.25 Uhr

    Episodenrollen und ihre Darsteller 

    Steffen Kemper  -  Valentin Gronau
    Rolf Licht  -  Martin Rapold
    Ralf Licht  -  Patrick Rapold
    Torsten Fey  -  Sönke Möhring
    Manni  -  Volker "Zach" Michalowski
    Maria Kemper  -  Anna Schäfer
    u.a.

     

    Inhalt

    Kommissar Heldt ermittelt auf einer Convention am Kap Kaminski und gerät mitten in einen Bruderstreit: Rolf und Ralf Licht sind erbitterte Konkurrenten. Doch würden sie sich auch töten?

    Rolf kommt in der Verkleidung von Governor Dark, dem Anführer der Armee der Finsternis aus dem Kinofilm "Shadows of the Galaxy", nachts ins Präsidium. Jemand hat seine Maske mit Sekundenkleber präpariert. Dr. Holle kann helfen, aber die Verletzungen sind schwerwiegend.

    Staatsanwältin Ellen Bannenberg sieht daher Handlungsbedarf, obwohl Rolf Licht zunächst schweigt. Handelt es sich um einen Anschlag seines Bruders Ralf, der wie Rolf einen Verkaufsstand bei der diesjährigen Weltraum-Convention in der Sternwarte hat? Was vermeintlich harmlos beginnt, endet in der Explosion des Lieferwagens von Ralf, der im Laderaum eingeschlossen wurde, doch in letzter Sekunde von Heldt gerettet wird. Doch auch er schweigt verbissen. Heldt mischt sich kostümiert und mit großer Freude unter die zahlreichen "Aliens", um den wahren Täter zu ermitteln. Er trifft dabei auch auf den zwölfjährigen Steffen Kemper im Astronautenkostüm. Steffen ist Autist und malt immer wieder das gleiche Bild von einem brennenden Fahrzeug und dem daneben stehenden Governor Dark. Hat Steffen die Tat beobachtet? Ist er ein wichtiger Zeuge? Oder der Täter?

    Impressum

    Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 701 6100,
    oder über https://presseportal.zdf.de/presse/heldt

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information
    Verantwortlich: Alexander Stock
    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    Copyright 2016

    Ansprechpartner

    Name: Güngör Öztürker
    E-Mail: oeztuerker.g@zdf.de
    Telefon: (06131) 70-12145