Copyright: ZDF/Dirk Staudt, Sven Pietschmann, Thies Raetzke
Copyright: ZDF/Dirk Staudt, Sven Pietschmann, Thies Raetzke

ECHO KLASSIK 2017

Verleihung

Erstmals in der Elbphilharmonie Hamburg präsentiert Thomas Gottschalk die glanzvolle Verleihung des "ECHO KLASSIK" - ein Stelldichein der größten Musikstars aus dem klassischen Fach.

  • ZDF, Sonntag, 29. Oktober 2017, 22.00 Uhr

Texte

Grußwort des ZDF-Intendanten Dr. Thomas Bellut

Der Klassik neuen Raum geben

Grußwort des ZDF-Intendanten Dr. Thomas Bellut

Das Klassik-Jahr 2017 ist untrennbar mit der Eröffnung der Elbphilharmonie in Hamburg verbunden. An historischem Ort auf dem ehemaligen Kaiserspeicher der Hafencity errichtet, hat sich die "Elphi", wie sie gerne genannt wird, binnen kürzester Zeit zum neuen Wahrzeichen der Hansestadt, zum Besuchermagneten und Kulturtreffpunkt für alle entwickelt. Die Musikmetropole Hamburg hat sich an diesem Ort mit atemberaubender Architektur anschaulich die gläserne Krone aufgesetzt und bietet Künstlern aus aller Welt neuen Raum für ihre Musik und dem Besucher ein völlig neues Klangerlebnis. Denn auch akustisch setzt dieser Konzertsaal neue Maßstäbe. Nirgendwo sonst ist man der Musik in all ihren Facetten so nah wie hier im Großen Saal, dem Herzstück des neuen Konzerthauses, das heute Schauplatz der feierlichen Gala für den ECHO KLASSIK 2017 ist.

Seit vielen Jahren ist die Verleihung des international renommierten Musikpreises ein Höhepunkt im Klassik-Kalender des ZDF. Wir sind stolz und glücklich, die Erfolgsgeschichte des ECHO KLASSIK seit nunmehr 21 Jahren mitgestalten zu dürfen, denn auch wir möchten der Klassik immer wieder neuen Raum in unseren Programmen bieten. Klassische Musik ist ein Markenzeichen unseres Hauses. Alleine in diesem Sommer konnten wir unseren Zuschauern mit der Übertragung der Oper "Carmen" von der Bregenzer Seebühne oder mit Verdis "Aida" in der Starbesetzung der Salzburger Festspiele Glanzlichter des Festspielsommers 2017 präsentieren. Ein Konzerthighlight der Extraklasse war zudem das Open-Air Konzert mit Anna Netrebko und Yusif Eyvazov auf der Berliner Waldbühne.

Mit großer Spannung und Vorfreude haben wir diesem Abend entgegen gesehen. Es ist etwas ganz besonderes, die herausragenden Klassikkünstler des Jahres in diesem Raum live zu erleben. Mit dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg unter der Leitung seines Chefdirigenten und Generalmusikdirektors Kent Nagano wissen wir zudem ein hervorragendes Ensemble dieser Stadt an der Seite unserer Künstler. Mein Dank gilt allen, die die Übertragung des ECHO KLASSIK aus der Elbphilharmonie ermöglicht haben. Allen Preisträgern sowie unserem Partner, dem Bundesverband Musikindustrie, gratuliere ich herzlich zur Verleihung des ECHO KLASSIK und freue mich, die gute Zusammenarbeit in den nächsten Jahren fortzusetzen.

Stab

Regie: Frank Hof
Kamera:Volker Schmidt
Bühnenbild:Rainer Otto
Produktionsleitung:Egbert Gerloff
Redaktion:Jörg Hitzemann, Birgit Lorbeer-Claussen, Timo Rieth
Leitung der Sendung:Tobias Feilen

Besetzung

Joyce Di Donato

Maurizio Pollini

Daniel Hope

Jonas Kaufmann

Lucas Debargue

Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker

Aida Garifullina

Pretty Yende

Matthias Goerne

Ksenija Sidorova

Camille Thomas

Brigitte Fassbaender (Auszeichung für ihr "Lebenswerk")

 

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Musikalische Leitung: Kent Nagano

 

Moderation: Thomas Gottschalk

Inhalt

Am 29. Oktober wird in der Hamburger Elbphilharmonie der "ECHO KLASSIK 2017" verliehen. Thomas Gottschalk moderiert die glanzvolle Gala mit internationalen Künstlern bereits zum vierten Mal.

Zu den Preisträgern, die in Hamburg auf der Bühne stehen, gehören der Tenor Jonas Kaufmann als "Bestseller des Jahres" sowie die "12 Cellisten der Berliner Philharmoniker" und der Geiger Daniel Hope. Sie erhalten den ECHO in der Kategorie "Klassik ohne Grenzen".

Weitere große Stimmen sind in Hamburg live dabei: die Mezzosopranistin Joyce DiDonato und der Bariton Matthias Goerne, die von der Jury als Sängerin und Sänger des Jahres gewählt wurden. Für ihr "Lebenswerk" wird Brigitte Fassbaender ausgezeichnet.

Als Instrumentalisten werden der Pianist Maurizio Pollini und die Akkordeonistin Ksenija Sidorova ausgezeichnet. Einen ECHO KLASSIK als Nachwuchskünstler erhalten die Sopranistin Pretty Yende und der Pianist Lucas Debargue. Preisträgerin in der Kategorie "Solistische Einspielung" ist die Sopranistin Aida Garifullina, einen ECHO KLASSIK für die "Kammermusikeinspielung 19. Jahrhundert" bekommt die Cellistin Camille Thomas.

Für die musikalische Umrahmung des Gala-Abends in der Hamburger Elbphilharmonie sorgt das Philharmonische Staatsorchester Hamburg unter der Leitung seines Generalmusikdirektors und Chefdirigenten Kent Nagano. Der weltberühmte Dirigent darf sich ebenfalls über einen Preis freuen. Prämiert wird er als "Dirigent des Jahres" für seine Einspielung von Richard Strauss' "Eine Alpensinfonie".Der ECHO KLASSIK in der Kategorie "Lebenswerk" geht in diesem Jahr an Brigitte Fassbaender. Die Sängerin, Regisseurin, Autorin und Pädagogin ist eine der vielfältigsten und bedeutendsten Künstlerinnen unserer Zeit.

Der ECHO KLASSIK ist die höchste Auszeichnung für Musik auf Tonträger im Bereich der klassischen Musik, die einem Künstler in Deutschland verliehen werden kann. Seit 1994 zeichnet die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), jährlich herausragende Künstler mit dem ECHO KLASSIK aus. Die Liste der Preisträger aus über zwei Jahrzehnten liest sich wie das Who-is-who der internationalen Klassikszene. Aber auch die Förderung junger Talente war und ist Ziel des ECHO KLASSIK. Für zahlreiche Sänger, Instrumentalisten und Dirigenten war die Auszeichnung ein wichtiger Karriereschub.

Die Verleihung des ECHO KLASSIK hat sich zudem als erfolgreiche Marke im ZDF-Programm etabliert. Als eine der meistgesehenen Klassik-Sendungen im deutschen Fernsehen trägt sie seit nunmehr 21 Jahren dazu bei, die Faszination klassischer Musik einem breiten Publikum nahezubringen.

Fotohinweis

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/echoklassik2017 

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information

Verantwortlich: Alexander Stock

E-Mail: pressedesk@zdf.de

© 2017 ZDF

Ansprechpartner

Name: Christian Schäfer-Koch
E-Mail: schaefer-koch.c@zdf.de
Telefon: 06131-70 1 5380