Copyright: ZDF/Katrin Knoke
Copyright: ZDF/Katrin Knoke

Ein starkes Team – Gestorben wird immer

ZDF-Samstagskrimi

Das "starke Team" Linett (Stefanie Stappenbeck) und Otto (Florian Martens) bekommt Verstärkung: Team-Kollege Sebastian Klöckner (Matthi Faust) tritt in die Fußstapfen von Ben Kolberg (Kai Lentrodt), der auf Weltumsegelung ist. Gemeinsam ermitteln sie im Mord eines Bestatters, der erschossen auf dem Sarg eines frisch ausgehobenen Grabes liegt. Sie kommen dabei den dunklen Machenschaften der Berliner Bestatterbranche auf die Spur, in der ein erbitterter Wettbewerb herrscht.

  • ZDF, Samstag, 16. September 2017, 20.15 Uhr

Texte

Abschied und Neubeginn Matthi Faust ergänzt "Ein starkes Team"
Statement von Redakteurin Constanze Schiefler, Redaktion Fernsehspiel II

Kai Lentrodt alias Ben Kolberg, der fast zwölf Jahre lang Teil im "starken Team" war, hatte im Frühjahr auf eigenen Wunsch die Reihe verlassen. Auf seinem zukünftigen Weg wünschen wir ihm viel Erfolg und alles Gute – und dem lieben Ben Kolberg wünschen wir eine aufregende Weltumsegelung.

Wo sich eine Tür schließt, gehen bekanntlich neue Türen auf: Matthi Faust wird als Sebastian Klöckner in Zukunft das "starke Team" Otto (Florian Martens) und Linett (Stefanie Stappenbeck) bei den Ermittlungen unterstützen, in der Folge "Ein starkes Team – Gestorben wird immer“ zum ersten Mal. Klöckner klinkt sich auf seine besondere Art und Weise ins Ermittlerteam ein und trägt zu Spannung, Humor und sympathischem Verhalten bei, das das "starke Team" auszeichnet und den Erfolg beim Zuschauer begründet.

Stab und Besetzung

Ein starkes Team – Gestorben wird immer
71. Folge der ZDF-Samstagskrimi-Reihe
Samstag, 16. September 2017

Stab:
Buch_____Leo P. Ard
Regie_____Thorsten M. Schmidt
Kamera_____René Richter
Musik_____Andreas Koslik
Schnitt_____Simon Klier
Szenenbild_____Karl-Herrmann Reith
Kostüm_____Anneke Troost
Ton_____Karl Laabs
Casting_____Nina Haun
Produktionsleitung_____Milena Baumann
Produktion_____UFA Fernsehproduktion GmbH
Produzentin_____Alicia Remirez
Producerin_____Lena Kraeber
Redaktion_____Günther van Endert

Die Rollen und ihre Darsteller:
Linett Vachow_____Stefanie Stappenbeck
Otto Garber_____Florian Martens
Reddemann_____Arnfried Lerche
Sebastian Klöckner_____Matthi Faust
Sputnik_____Jaecki Schwarz
Hermann Lichte_____Uwe Ochsenknecht
Stefanie Lentz_____Maria Simon
Sven Kreuzkamp_____Jockel Tschiersch
Kai Erichsen_____Timur Bartels
Laura Krüger_____Anna Hausburg
Frank Sommer_____Alexander Hörbe
Stefan Siegert_____Wolfgang Boos
Karim Al-Jazari_____Samir Fuchs
und andere

Inhalt

Nachdem Ben auf Weltreise gegangen ist, bekommt das "starke Team" einen neuen Kollegen. Sebastian Klöckner aus der Abteilung Organisiertes Verbrechen unterstützt Linett und Otto in Zukunft bei den Ermittlungen und wird sogleich gefordert: Bestatter Sven Kreuzkamp liegt erschossen auf dem Sarg in einem frisch ausgehobenen Grab. Die drei finden schnell heraus, dass in der Bestatterbranche ein erbitterter Wettbewerb tobt und kommenden den dunklen Machenschaften der Branche auf die Spur. Discount-Anbieter treten mit Niedrigpreisen gegen traditionsreiche Familienunternehmen an. Kreuzkamp war mit seinem Geschäftspartner Hermann Lichte einer derjenigen, die mit Dumpingpreisen in den Markt drängten. Ihre LKWs fahren quer durch die Republik und bringen Verstorbene zur Verbrennung in preisgünstige tschechische Krematorien. Bei weiteren Nachforschungen stößt das Team auf Stefanie Lentz. Ihr kürzlich verstorbener Vater betrieb ein traditionelles Beerdigungsinstitut und hatte mit den zwielichtigen Methoden von "Kreuzkamp & Lichte" zu kämpfen. Auch Hermann Lichte ist verdächtig, nachdem die Kommissare erfahren, dass es Streit zwischen den Geschäftspartnern gab.

Matthi Faust über seine Rolle als Hauptkommissar Sebastian Klöckner

Sie sind mit Stefanie Stappenbeck als Linett Wachow und Florian Martens als Otto Garber auf ein gut eingespieltes Team getroffen. Worauf haben Sie sich am meisten gefreut?
Ein Jahr bevor ich die Anfrage für die Rolle im "starken Team" bekommen habe, traf ich Florian Martens bei einem Dreh zu "Der Alte" morgens im Hotel beim Frühstück. Ich fühlte mich ihm sofort nah, auch wenn er diese Formulierung jetzt vielleicht schmierig finden würde. Er ist ein eigenwilliger, unangepasster Typ mit einem riesengroßen Herzen. Seine direkte und ehrliche Art trifft bei mir einen Nerv und ich hatte sofort große Lust auf die Arbeit mit ihm. Dasselbe gilt für Stefanie. Sie ist eine großartige Schauspielerin und trotzdem auf dem Boden geblieben, unheimlich freundlich und entgegenkommend. Beide haben es mir sehr leicht gemacht.

"Ein starkes Team" gehört zu den beliebtesten Samstagabend-Krimireihen im ZDF. Was ist Ihrer Meinung nach das Erfolgsrezept dieses Formats?
Die Zusammenarbeit beim "starken Team" ist sowohl vor als auch hinter der Kamera sehr besonders, auch weil es die Serie bereits seit 23 Jahren gibt. Viele Teammitglieder arbeiten schon seit sehr vielen Jahren zusammen, einige von ihnen, wie Florian Martens, sind von Anfang an dabei. Daher gibt es eine sehr starke Identifikation mit der Reihe. Keiner macht hier "Dienst nach Vorschrift",  sondern gibt jedes Mal aufs Neue sein Bestes. Ich habe noch nie bei einer Produktion gearbeitet, in der es gleichzeitig so familiär, liebevoll und so intensiv zugeht. Ich bin als Neuer zu einer "Familie" gestoßen, die gemeinsame Erfolge gefeiert, Verlust erlitten und vieles zusammen durchgestanden hat. Es ist toll, sich so stark mit seiner Arbeit identifizieren zu können,  denn das ist nicht selbstverständlich. Auch der Sender unterstützt die Autoren und Produzenten auf ganz besondere Weise und es ist ein großes Glück, immer mit hochkarätiger Besetzung arbeiten zu dürfen. Das merkt dann auch der Zuschauer. Kein Wunder, dass das "starke Team" mittlerweile Kult ist!

Was ist Sebastian Klöckner für ein Typ?
Sebastian kommt von der Abteilung OK (Organisierten Kriminalität), war dort Hauptkommissar und hatte auch dort eine Partnerin, von der er viel gelernt und die er sehr geschätzt hat. Als sie des Mordes überführt wird, ist Sebastians persönliche Enttäuschung so groß, dass er bis in seine Grundfesten erschüttert ist (siehe 70. Folge "Ein starkes Team –Treibjagd"). Er hinterfragt sein Leben, insbesondere seinen Beruf, und so kam das Angebot von der Mordkommission für ihn genau zur rechten Zeit, um einen Neuanfang zu starten. Er braucht Zeit, um im "starken Team" anzukommen, um seine Position als Polizist zu festigen. Zweifel und Unsicherheit bleiben jedoch bestehen und so versucht er umso mehr, sich zu beweisen, was natürlich zu kleinen Konflikten im Team führt.

Als "der Neue" ist Sebastian Klöckner zu Beginn besonders eifrig und riskiert auch schon mal einen Alleingang. Entspricht das auch Ihrer Art oder sind Sie eher ein Teamplayer?
Glücklicherweise komme ich nicht so oft in die Situation, tatsächlich etwas im Alleingang entscheiden und dementsprechend handeln zu müssen. Ich bin froh darüber, dass ich in der Familie und im Beruf Menschen um mich habe, die mich kennen und denen ich absolut vertraue, manchmal mehr als mir selbst.

In der Folge "Gestorben wird immer" geht es um umstrittene Geschäftspraktiken eines Bestattungsunternehmens. In einer Szene wird die Asche eines Verstorbenen auf dessen Wunsch auf dem Fußballfeld seines Lieblingsvereins verstreut. Können Sie solche besonderen Wünsche nachvollziehen? 
Konventionen sind leider etwas, von dem sich die Leute stark beeindrucken lassen nach dem Motto "Das gehört sich so" oder "Das geht so nicht". In unserem Leben haben wir jedoch die Verantwortung, dieses selbst zu gestalten und zu steuern und die Freiheiten, die wir haben, zu nutzen. Warum sollten für den Tod andere Regeln gelten? Hier kann man sich ein letztes Mal zum Ausdruck bringen. Und dabei würde ich mir sehr viel mehr Offenheit für Eigensinn und Vielfalt in der Gestaltung des Abtritts wünschen.

Die Fragen stellte Gudrun Schulz

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information
Verantwortlich: Alexander Stock
pressedesk@zdf.de
© 2017 ZDF

Ansprechpartner

Name: Maike Magdanz
E-Mail: presse.berlin@zdf.de
Telefon: (030) 20991093