"Inga Lindström: Die Braut vom Götakanal". Fotocredit: ZDF/Arvid Uhlig.
"Inga Lindström: Die Braut vom Götakanal". Fotocredit: ZDF/Arvid Uhlig.

Inga Lindström: Die Braut vom Götakanal

"Herzkino" aus Schweden

Am Tag ihrer Hochzeit ist sich Emma nicht mehr sicher, ob sie sich wirklich für immer binden will. Hals über Kopf flüchtet sie vor der Hochzeitsgesellschaft.

  • ZDF, Sonntag, 28. Oktober 2018, 20.15 Uhr
  • ZDF Mediathek, Samstag, 27. Oktober 2018, 10.00 Uhr

    Texte

    Stab

    Buch                       Christiane Sadlo
    Regie            Matthias Kiefersauer
    Kamera         Thomas Etzold
    Musik         Christoph Zirngibl
    Kostüme        Martina Korte
    Szenenbild       Dieter Bächle
    Schnitt          Sabine Matula
    Ton                Lutz Pape
    Produktion            Bavaria Fiction GmbH
    Produzent          Ronald Mühlfellner
    Redaktion         Alexander S. Tung
    Länge                   ca. 89 Minuten

    Besetzung

    Emma        Barbara Prakopenka
    Paul       Felix Everding
    Frida  Katja Weitzenböck 
    Hans   Michael von Au
    Kirsten    Sabine Vitua   
    Per       Heio von Stetten
    Melker   Rainer Sellien
    Katharina    Sylvia Eisenberger
    Maren    Muriel Bielenberg
    Victor     Linus Schütz
    Tanja      Sina Zadra
    Moritz    Niklas Osterloh
    Lisbeth       Julia Urban
    und andere         

    Inhalt

    Emma und Paul verstehen sich blendend. Doch am Tag ihrer Hochzeit ist sich Emma plötzlich nicht mehr sicher, ob sie sich für immer binden will. Hals über Kopf ergreift sie die Flucht. Die Suche nach der Braut führt die Hochzeitsgesellschaft in ein scheinbar verlassenes, idyllisches Landhotel. Dort stellt sich heraus, dass nicht nur Emma und Paul lange Zeit Dinge unter den Teppich gekehrt haben. Vielmehr steht allen ein turbulentes Wochenende bevor.

    Pauls zupackende und aktive Mutter Kirsten beispielsweise merkt nicht, wie sehr ihr übergriffiges Verhalten ihren Mann Melker von ihr forttreibt nämlich auf den Golfplatz. Emmas Mutter Frida war als rastlose Reiseführerin vorwiegend abwesend und hat somit wenig von ihren Töchtern Emma und Maren mitbekommen die Erziehung übernahm klaglos ihr Mann Per. Im Landhotel trifft Frida ausgerechnet eine verschollen geglaubte Jugendbekanntschaft: Hans hütet das Landhotel, während seine Schwester, die Besitzerin, Urlaub macht.

    Emmas Schwester Maren hingegen hat sich auf eine schöne Zeit mit Victor, Pauls Bruder, gefreut. Doch dann erfährt sie, dass dieser sich noch gar nicht von seiner Freundin Tanja getrennt hat, obwohl er Maren genau das versprochen hatte.

    Unterdessen trifft Emma auf ihrer Flucht den sympathischen Kellner Moritz. Der Globetrotter hat scheinbar alles zu bieten, was sie zu vermissen glaubt: Freiheit, ein ungezwungenes Beisammensein und die Leichtigkeit des Seins. So kommt es, dass Emma bereits auf dem Weg in ein neues Leben ist, als Paul sie endlich findet. Nun muss er ihr mit allen Mitteln beweisen, dass die wahre Liebe aus mehr besteht als einem Versprechen auf Papier.

    Facts and Figures

    Heimliche Hauptdarstellerin der "Inga Lindström"-Verfilmungen, die seit 2004 im ZDF ausgestrahlt werden, ist die idyllische Landschaft Schwedens. Felsige Küsten, grüne Wälder und unzählige Seen, gepaart mit dem großstädtischen Flair Stockholms, prägen das Setting der Filme.

    Der Liebesfilm "Die Braut vom Götakanal", den das ZDF am 28. Oktober 2018 zeigt, ist der 77. Film der beliebten "Herzkino"-Reihe. Er wurde überwiegend in der schwedischen Stadt Söderköping gedreht, einzelne Szenen entstanden in Nörrköping, Kimstad, Nyköping und Tystberga. Der Film ist ab Samstag, 27. Oktober 2018, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar.

    Für die Hauptdarsteller Barbara Prakopenka und Felix Everding ist es jeweils die erste Rolle im ZDF-"Herzkino". Katja Weitzenböck war bereits zweimal innerhalb der "Inga Lindström"-Reihe zu sehen: 2006 spielte sie in "In den Netzen der Liebe", 2008 in "Inga Lindström: Mia und ihre Schwestern".

    Fotohinweis

    Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/ingalindstroem

    Weitere Informationen

    Impressum

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information

    Verantwortlich: Alexander Stock
    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    © 2018 ZDF 

    Ansprechpartner

    Name: Anja Scherer
    E-Mail: scherer.an@zdf.de
    Telefon: (06131) 70-12154