"Rosamunde Pilcher: Schwiegertöchter". Fotocredit: ZDF/Jon Ailes.
"Rosamunde Pilcher: Schwiegertöchter". Fotocredit: ZDF/Jon Ailes.

Rosamunde Pilcher: Schwiegertöchter

"Herzkino" mit Ulrike Folkerts und Paula Schramm

Zur Überraschung ihrer Söhne verkündet Lynette, dass sie ihnen ab sofort die Leitung des Familienunternehmens überträgt. Doch da hat sie die Rechnung ohne ihre Schwiegertöchter gemacht.

  • ZDF, Sonntag, 26. Mai 2019, 20.15 Uhr
  • ZDF Mediathek, ab Samstag, 25. Mai 2019, 10.00 Uhr

    Texte

    Stab

    Buch    Uschi Müller
    Regie    Heidi Kranz
    Kamera        Ralph Netzer
    Ton          Rupert Medele, Michael Gerlach, Jochen Fenzl
    Schnitt     Sia Lee Wang
    Musik        Andreas Weidinger
    Kostüme        Sabine Bockmeyer
    Szenenbild    Anne Daniels
    Aufnahmeleitung            Anita Schenk
    Herstellungsleitung      Beate Balser
    Produktion     FFP New Media
    Produzenten      Heidi Ulmke, Michael Smeaton
    Redaktion     Andrea Klingenschmitt
    Länge                    ca. 89 Minuten

    Besetzung

    Lynette Dawson      Ulrike Folkerts 
    Raymond Murphy        Dirk Martens
    Kim Garner       Paula Schramm
    Patrick Dawson    Max Hemmersdorfer
    Dylan Reed      Max Urlacher 
    Marisa Conway      Maja-Celiné Probst
    Robin Dawson    Patrick Mölleken
    Valerie Payne    Viktoria Reich  
    Buttler Trevor    Richard Walsh
    und andere

    Inhalt

    Lynette Dawson will den letzten Wunsch ihres verstorbenen Mannes erfüllen und in seinem Namen eine Stiftung gründen. Um das in die Tat umzusetzen, muss sie allerdings die Leitung ihrer Firma für Naturheilmittel abgeben. Die Lösung liegt auf der Hand: Ihre Söhne Patrick und Robin sollen die Nachfolge antreten. Selbstverständlich geht Lynette davon aus, dass Patricks Frau Kim und Robins Freundin Marisa mit in das Familienunternehmen einsteigen.

    Doch Kim gibt ihre Karriere als Biologin in London nur unter Protest auf. Und Journalistin Marisa lässt wegen Lynettes Bevormundung die Verlobung mit Robin sogar ganz platzen. Nichts desto trotz glaubt Lynette, alles im Griff zu haben. Ein fataler Irrtum, findet Arzt Raymond Murphy, mit dem sie schon seit Jahren im Clinch liegt. Er wirft Lynette vor, ihre Familie auseinanderzutreiben, anstatt sie zusammenzuhalten - immerhin spricht er in diesem Punkt aus eigener Erfahrung.

    Dummerweise soll Raymond recht behalten. Schon an ihrem ersten Arbeitstag in der Firma deckt Kim einen möglichen Skandal auf: Bei mehreren Jugendlichen, die im Rahmen eines karitativen Projektes dort arbeiten, wurden Vergiftungserscheinungen diagnostiziert. Gemeinsam mit dem smarten Sozialarbeiter Dylan Reed fragt Kim sich, warum - und was ihre Schwiegermutter damit zu tun hat. Doch Lynette weist jegliche Verantwortung zurück, selbst als sie öffentlich unter Druck gerät. Erst als die aufgewühlte Kim nach einem Streit einen Unfall erleidet, wird Lynette bewusst, dass sie dabei ist, ihre Schwiegertochter zu verlieren. Sie muss der Wahrheit endlich selbst auf den Grund gehen.

    Facts and Figures

    Seit über 25 Jahren bietet die malerische Küste Cornwalls den Schauplatz für die am längsten laufende Reihe im ZDF-"Herzkino": Den Auftakt machte am 30. Oktober 1993 "Rosamunde Pilcher: Stürmische Begegnung". Seitdem wurden weit über 100 Filme nach den Vorlagen der britischen Erfolgsautorin gedreht. Rosamunde Pilcher starb am Mittwoch, 6. Februar 2019, im Alter von 94 Jahren in Dundee, Schottland.

    Für Ulrike Folkerts ist es die erste Rolle innerhalb der "Rosamunde Pilcher"-Reihe. Paula Schramm war bereits in "Rosamunde Pilcher: Fast noch verheiratet" (2017) zu sehen.

    Die Drehorte der "Rosamunde Pilcher"-Reihe beeinflussen den Tourismus in Südengland: So dankte Prinz Charles, Prince of Wales und Duke of Cornwall, der Schriftstellerin, der Produktionsfirma FFP New Media und dem ZDF 2016 für mehr als 100 "Rosamunde Pilcher"-Verfilmungen, welche in hohem Maße zur Bekanntheit und Beliebtheit des Herzogtums Cornwall beigetragen hätten. Schon 2002, nach damals 40 "Rosamunde Pilcher"-Filmen, wurden die Verdienste um den Tourismus mit dem "British Tourism Award" gewürdigt. Im selben Jahr wurde Rosamunde Pilcher der Titel "Officer of the Order of the British Empire" verliehen.

    Fotohinweis

    Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/rosamundepilcher

    Weitere Informationen

    Impressum

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information

    Verantwortlich: Alexander Stock
    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    © 2019 ZDF

    Ansprechpartner

    Name: Anja Scherer
    E-Mail: scherer.an@zdf.de
    Telefon: (06131) 70-12154