Copyright: ZDF/ [F] Matt Squire/BBC, [M] ZDF Enterprises
Copyright: ZDF/ [F] Matt Squire/BBC, [M] ZDF Enterprises

ZDF für KiKA - Programmhighlights Herbst/Winter 2019

Im Herbst und Winter 2019 zeigt KiKA zahlreiche Programmhighlights aus dem Hause ZDF – darunter "Leider laut" und die zweite Staffel "Find me in Paris" sowie einen senderübergreifenden Programmschwerpunkt zum Thema Hexen. PUR+ und logo! beschäftigen sich mit dem Jubiläum 30 Jahre Mauerfall. Weitere Premieren und Prolongationen bei KiKA im Überblick.

Video 1: Trailer zum Hexenwochenende

Video 2: Trailer zu "Leider laut"

Video 3: Trailer zu "Find me in Paris"

Video 4: Trailer zu "Die Kamerahelden"

Video 5: Trailer zu "Starke Kinder - Starke Klasse"

  • ZDF, Ab Samstag, 26. Oktober 2019
  • KIKA, Ab Freitag, 25. Oktober 2019
  • ZDF Mediathek, Ab Freitag, 25. Oktober 2019

Texte

Das Hexenwochenende im ZDF und bei KiKA

Freitag, 25. Oktober, bis Sonntag, 27. Oktober 2019
Gemeinsamer Programmschwerpunkt

Am Wochenende vor Halloween machen zwei beliebte ZDF-Hexen gemeinsame Sache: "Auf die Besen, hex und los!" – so das Motto des Hexenwochenendes, an dem Hexe Bibi Blocksberg mit einer Reihe neuer Folgen und Wiederholungen im TV und auf den Kinderseiten der ZDFmediathek zu sehen sind. Im ZDF startet die dritte Staffel "Eine lausige Hexe", Staffel zwei und drei sind in der ZDFmediathek abrufbar. Ergänzt wird der Programmschwerpunkt durch die vier "Bibi & Tina"-Spielfilme von Detlev Buck, ausgewählte Folgen der Zeichentrickserie "Bibi und Tina". Zudem zeigt das ZDF die Verfilmung "Für Hund und Katz ist auch noch Platz" (Oscar-Nominierung 2014) nach Julia Donaldson und Axel Scheffler sowie jeweils eine thematisch passende Folge von "Löwenzahn" und "Robin Hood – Schlitzohr von Sherwood".

 

Die Sendedaten im Überblick

Freitag, 25. Oktober 2019

19.25 Uhr bei KiKA                                    
Bibi & Tina – Der Film
Spielfilm, Deutschland 2014

 

Samstag, 26. Oktober 2019

6.00 Uhr im ZDF                                        
Bibi Blocksberg – Das große Besenrennen

6.50 Uhr im ZDF                                        
Bibi Blocksberg – Kreuzfahrt mit Oma Grete

7.15 Uhr im ZDF                                        
Eine lausige Hexe – Der Wunschstern

7.40 Uhr im ZDF                                        
Eine lausige Hexe – Die neue Kunstlehrerin

8.05 Uhr im ZDF                                        
Bibi Blocksberg – Klitzeklein gehext
TV-Premiere

8.30 Uhr im ZDF                                        
Robin Hood – Schlitzohr von Sherwood
Hexerei

8.50 Uhr im ZDF                                        
Bibi Blocksberg – Ein Schultag voller Sensationen
TV-Premiere

9.15 Uhr im ZDF                                        
Bibi Blocksberg – Ausflug mit Hindernissen
TV-Premiere

9.40 Uhr im ZDF                                        
Bibi und Tina – Der Schatz der Schimmelreiter

10.05 Uhr im ZDF                                      
Bibi und Tina – Trubel in der Wolfsschlucht

10.30 Uhr bei KiKA                                    
Bibi & Tina – Voll verhext!
Spielfilm, Deutschland 2014                  

12.00 Uhr bei KiKA                                    
Bibi Blocksberg – Das Diamantendiadem
TV-Premiere

12.25 Uhr bei KiKA                                    
Bibi Blocksberg – Der neue Nachbar
TV-Premiere

12.50 Uhr bei KiKA                                    
Bibi Blocksberg – Überraschung für Mania
TV-Premiere

13.15 Uhr bei KiKA                                    
Bibi Blocksberg – Weihnachten bei Familie Blocksberg
TV-Premiere

13.50 Uhr bei KiKA                                    
Bibi & Tina – Mädchen gegen Jungs
Spielfilm, Deutschland 2017
Erstausstrahlung bei KiKA

15.30 Uhr bei KiKA                                    
Bibi Blocksberg – Oma Grete sorgt für Wirbel

15.55 Uhr bei KiKA                                    
Bibi Blocksberg – Die Klassenreise

16.20 Uhr bei KiKA                                    
Bibi Blocksberg – Eine wilde Kanufahrt

16.45 Uhr bei KiKA                                    
Bibi Blocksberg – Das siebte Hexbuch

 

Sonntag, 27. Oktober 2019

6.25 Uhr im ZDF                                        
Für Hund und Katz ist auch noch Platz
Spielfilm, Großbritannien 2013

6.55 Uhr im ZDF                                   
Bibi und Tina – Das Westernturnier

7.20 Uhr im ZDF                                        
Bibi und Tina – Felix, der Filmstar

7.45 Uhr im ZDF                                        
Bibi Blocksberg – Papi als Clown

8.10 Uhr im ZDF                                        
Bibi Blocksberg – Die Jagd nach dem Goldhexstein
TV-Premiere

8.35 Uhr im ZDF                                        
Löwenzahn
Zauberei – Der geheimnisvolle Magier

13.10 Uhr bei KiKA                                    
Bibi & Tina – Tohuwabohu total
Spielfilm, Deutschland 2017
Erstausstrahlung bei KiKA

14.55 Uhr bei KiKA                                    
Bibi und Tina – Abenteuer in der Burgruine

15.20 Uhr bei KiKA                                    
Bibi und Tina – Sabrina wird entführt

15.45 Uhr bei KiKA                                    
Bibi und Tina – Das Schlossfest

16.10 Uhr bei KiKA                                    
Bibi und Tina – Die Schmuggelpferde

"PUR+" und "logo!" zu 30 Jahre Mauerfall

PUR+: Mein Schicksal – die Berliner Mauer

Samstag, 28. September 2019, 6.25 Uhr im ZDF
Sonntag, 29. September 2019, 19.25 Uhr bei KiKA
Wissensmagazin

Moderation  Eric Mayer
RedaktionSilke Penno
Länge24 Minuten

                  

"PUR+"-Moderator Eric Mayer geht auf Zeitreise und schlüpft für den Kinofilm "Zwischen uns die Mauer", der auf einer wahren Geschichte beruht, in die Rolle eines DDR-Grenzers. Bei den Dreharbeiten erlebt er, wie die Mauer im Film das Paar Anna und Philipp trennt. Überlebt ihre Liebe? Was war in der einen Hälfte Deutschlands, der DDR, anders als in der anderen Hälfte, der BRD? Was war die Rolle der Grenzbeamten? Dass in den Jahren der deutschen Teilung über 300 Menschen bei der Flucht aus der DDR ums Leben kamen, zeigt, mit welch brutalen Mitteln die deutsche Teilung aufrechterhalten wurde.       

logo!

Samstag, 9. November 2019, 19.50 Uhr bei KiKA und in der ZDFmediathek
Kindernachrichtensendung

Autoren   Christian Hill und Lars Eidmann
RedaktionMarkus Mörchen
Länge ca. 10 Minuten

               

Die ZDF-Kindernachrichten "logo!" widmen sich am Samstag, 9. November 2019, in einer monothematischen Live-Sendung dem Jubiläum 30 Jahre Mauerfall. Eine Familie, die bis heute nahe der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze lebt, erzählt, wie sie diesen historischen Tag erlebt hat, und berichtet vom Leben in der DDR im Schatten der Grenzanlagen. Außerdem spricht "logo!" mit Menschen, die schon vor der Öffnung der Grenzen aus der DDR flohen, zum Beispiel mit einem Heißluftballon.

Ziel der Sendung ist es, den jungen Zuschauerinnen und Zuschauern mit persönlichen Erzählungen und grafischen Erklärfilmen eine Zeit der deutschen Geschichte näher zu bringen, die ihre Eltern als Kind erlebt haben.

Leider laut

Ab 2. November 2019, samstags, 17.15 Uhr, bei KiKA
Musik-Comedy-Show

 

Buch und VorlageMariella Tripke, Martin Brindöpke, Roland Slawik, Lutz Birkner, Joseph Bolz
Regie Marcel Behnke, Joseph Bolz, Joachim Schlüter
ProduktionWarner Bros. ITVP, Köln
Produzent  René Jamm
Redaktion Corinna Miagtchenkov
Moderation Marti Fischer und Bürger Lars Dietrich
LängeZehn Folgen à 25 Minuten

    

Nach drei Staffeln der Sketch-Comedy "Leider lustig" widmet sich Marti Fischer bei KiKA nun kreativ der Musik. Gemeinsam mit Allround-Talent Bürger Lars Dietrich präsentiert er die neue Musik-Comedy-Show "Leider laut". Zu Gast sind Rezo, LEA, Sasha, Lukas Rieger, Alexander Klaws, Leslie Clio, Stefanie Heinzmann, Phil Laude und die Band Deine Freunde.

In jeder Folge haben die beiden Spaßvögel einen prominenten Musiker in einem Tonstudio zu Gast. Mit ihm machen Marti Fischer und Bürger Lars Dietrich geräuschvolle, verrückte Spiele rund um aktuelle Hits, Trends, Tanzstile oder Musiklegenden. Sie sprechen über Musikgeschmäcker und Lieblingssongs, improvisieren gemeinsam und sind dabei vor allem eins – leider laut.

Höhepunkt jeder Folge ist die gemeinsame Musiksession. Von der Unplugged-Version von Sashas "Polaroid" über "Beats bauen" mit YouTuber Rezo oder Stefanie Heinzmanns "Shadows" im Gospelchor-Arrangement. LEAs Hit "Leiser" wird zu einer Rockversion "Lauter" und mit Deine Freunde versuchen sie sich zu fünft gleichzeitig an mehreren Instrumenten.

In einer Mini-Sketch-Reihe sind die Schauspielerinnen Lena Kupke und Alexandra Schiller als liebenswert verrückte aber untalentierte Girlband auf ihrem Weg zum Ruhm zu sehen.

Find me in Paris

Ab 2. November 2019, samstags, 9.40 Uhr, in Doppelfolgen im ZDF
Ab 11. November 2019, montags bis donnerstags, 20.10 Uhr, in Doppelfolgen bei KiKA

Tanzserie mit Fantasy-Elementen
Zweite Staffel

 

Regie    Robert Burke & Ronan Burke, Matt Bloom
Buch Jill Girling, Lori Mather, Amy Benham, Spencer Levine, Pavan Moondi
SchnittArthur Uberti, Lucas Mitchi, Soline Guyonneau
KameraPhilippe "Philo" de Vaucelles
Musik Norbert Gilbert
Produktion Cottonwood Media in Koproduktion mit ZDF, ZDF Enterprises, Be-Films und Opéra national de Paris
Redaktion Frauke Bräuner
Länge26 Folgen à 25 Minuten

 

Historische Pariser Schauplätze und die berühmte Opéra Garnier im Mittelpunkt: In 26 neuen Folgen wird die fantastische Zeitreise der russischen Prinzessin Lena weiter erzählt. In der ersten Staffel absolvierte Lena (Jessica Lord) als begnadete Tanzschülerin eine Ausbildung an der Ballettschule der Opéra Garnier – im Jahr 1905. Wie durch Zauberhand wurde sie in das Jahr 2018 katapultiert und erlebte viele Überraschungen. In dieser zweiten Staffel warten neue Herausforderungen auf Lena und ihre Freunde.

Nachdem es Lena (Jessica Lord) und Henri (Christy O'Donnell) nicht gelungen war, wieder zurück ins Jahr 1905 zu reisen, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich mit dem Leben in der Gegenwart zu arrangieren. Thea (Hannah Dodd) dagegen muss sich im Jahr 1905 einrichten. Sie weiß nicht, wie sie dorthin gekommen ist, und auch der mitgereiste Zeitsammler Clive (Luca Varsalona) ist ihr keine große Hilfe. Aber schnell findet sie einen Weg, in der Vergangenheit Fuß zu fassen. Sie gibt sich als Cousine von Lena aus. Eine Agentin der Zeitreisenbehörde ist ihnen allen auf den Fersen, denn sie will alle Zeitreisenden wieder in ihre richtige Zeit zurückbringen. So beginnt das neue Schuljahr an der Ballettschule der Oper für alle äußerst turbulent.

Ernest & Rebecca

Ab 11. November 2019, montags bis freitags, 12.50 Uhr, in Doppelfolgen bei KiKA
Comedy-Animationsserie

Dramaturgie   Emmanuel Leduc, Hervé Nadler
Musik Nicholas Varley
Buch  Anne Ricaud, Cyril Tysz, Fiona Leibgorin, Guillaume Enard und andere
RegieEmmanuel Klotz
Produzentin Natalie Altmann
Produktion  Media Valley in Koproduktion mit TF1, und ZDF
Redaktion   Frauke Bräuner
Länge 52 Folgen à 12 Minuten

     

Die 52-teilige neue Animationsserie basiert auf der gleichnamigen siebenteiligen Comicbuchreihe von Guillaume Bianco und Antonello Dalena und erzählt mit Tempo die abenteuerlichen Alltagsgeschichten einer besonderen Freundschaft.

Die temperamentvolle sechsjährige Rebecca lebt mit ihrer Mutter, ihrer älteren Schwester Coralie und Hund Missile in einem schönen Haus in einer Kleinstadt. Vor nicht allzu langer Zeit haben sich die Eltern getrennt. In der schwierigen Zeit vor der Trennung war Rebecca krank geworden und hat seitdem einen ungewöhnlichen, aber treuen Gefährten: Ernest, eine Super-Mikrobe. Ernest kann jede beliebige Gestalt annehmen und begleitet Rebecca meist als Schulrucksack durch ihr Leben. Er ist der ideale beste Freund, der alles mitmacht, gewitzt ist und Rebecca bedingungslos unterstützt.

Käpt'n Sharky

Sonntag, 8. Dezember 2019, 13.10 Uhr bei KiKA
Free-TV Premiere, Animationsfilm, Deutschland 2018
                 

Buch     Gabriele M. Walther, Mark Slater
Regie Jan Stoltz, Hubert Weiland
MusikStefan Maria Schneider
ProducerSophie Werdin, Marcus Hamann
Produktion Caligari Film in Koproduktion mit Universum Film
Produzentin Gabriele M. Walther
KoproduzentBernhard zu Castell
Redaktion Ingo Weis
Länge75 Minuten

 

Die Figuren und ihre Sprecher

Käpt'n Sharky   Anton Petzold
Alter Bill Axel Prahl
 Bonnie Jule Hermann

    

Der kleine Pirat Käpt'n Sharky ist mit seinen Büchern und Hörbüchern ein Held in vielen Kinderzimmern.

Käpt'n Sharky ist der Schrecken der Weltmeere – denkt er. Die anderen Seefahrer nehmen ihn kaum ernst. Nur der Alte Bill mit seinen Piraten hat Sharky richtig auf dem Kieker. Als Sharky mal wieder auf der Flucht vor seinen Widersachern ist, landen zwei blinde Passagiere auf seinem Boot: Der kleine Michi versteckt sich, weil er versehentlich für einen Straßendieb gehalten wird, Admiralstochter Bonnie, um sich vor dem Internat zu drücken. Der kleine Pirat ist gar nicht begeistert von den ungebetenen Gästen, schließlich hat er schon eine Crew – den pflichtbewussten Matrosen Ratte, den frechen Affen Fips und den Papagei Coco. Doch für die nächste Mission fehlt Sharky noch ein Kompass – und ausgerechnet den hat Bonnie im Gepäck. Nach anfänglichen Schwierigkeiten rauft sich die bunte Truppe zusammen und begibt sich gemeinsam auf eine abenteuerliche Reise.

Weitere Premieren und Prolongationen bei KiKA
      Kleine lustige Krabbler

Ab 18. September 2019, 18.15 Uhr, in Doppelfolgen
Animationsserie, Frankreich 2018
         

Aus den liebevoll gestalteten Bilderbüchern des Autors und Illustrators Antoon Krings ist eine stimmungsvolle CGI-Serie entstanden. Die Geschichten spielen in einem Insektendorf. Im Zentrum stehen der Palast der Bienenkönigin Marylin, ein Bienenstock, ein Teich und Wohnhäuser. Die bunt gemischte Dorfgemeinschaft muss tagtäglich neue Herausforderungen meistern. In jeder Episode wird ein besonderes Lied gesungen, das eng mit der Handlung verknüpft ist.

Gerät einer der Dorfbewohner in Schwierigkeiten, kann er sich sicher sein, dass ihm die hilfsbereite Grille Gregor, der beste Freund der Bienenkönigin, mit Rat und Tat zur Seite steht – auf ihn ist stets Verlass. Klaus, die Laus, ist der nervöse Kammerdiener von Marylin. Er bringt mit seiner übertriebenen Ordnungsliebe und Korrektheit viel Spaß in die Geschichten. Und was wäre eine Dorfgemeinschaft ohne die Widersacher? Wendy, die hinterhältige Wespe und Cousine der Königin, sowie die Plagegeister Sphynx, Senior Silbermotte, Incognito und Micki, die Kleinganoven im Dorf, sorgen für Aufregung.

      Operation Autsch!

Ab 5.Oktober 2019, samstags, 16.35 Uhr
Zweite Staffel der Medizin-Infotainment-Serie

Witzige Unterhaltung, schräge Experimente, erstaunliche, medizinische Fakten. 15 neue Folgen über all das, was Kinder schon immer über den menschlichen Körper wissen wollten. Wie er funktioniert, wie er sich selber heilt und was bei Notfällen im Krankenhaus und bei Operationen passiert.

Die Ärzte und Zwillingsbrüder Dr. Chris und Dr. Xand haben ihre ganz eigenen, ungewöhnlichen Methoden, um den menschlichen Körper und seine Funktionen zu erforschen und zu zeigen, was er täglich Erstaunliches leistet. Im "Autsch-Labor" führen sie außergewöhnliche, verrückte Experimente durch, begleiten Kinder in der Krankenhaus-Notaufnahme, verwirren die Sinne mit "Hirnakrobaten"-Tricks und kümmern sich in ihrer mobilen "Autsch-Klinik" um junge Patienten und ihre medizinischen Fragen.

      Schmatzo – Kochen mit Wow

Ab 5.Oktober 2019, samstags 11.45 Uhr
Neue Folgen der Kochshow

Auch in den 16 neuen Folgen der Kochshow "Schmatzo – Kochen mit Wow" zeigt Starkoch Alexander Kumptner, wie man Kinderaugen mit einfachen, aber ausgefallenen Rezepten zum Strahlen bringt. Dabei präsentiert er seinen sechs hungrigen Nachwuchsköchen jedes Mal eine andere Zutat. Sellerie, Datteln, Minze oder Zwiebeln – unter seiner Anleitung kreieren die Sechs leckere Gerichte zum Nachkochen, wie beispielsweise Sellerieschnitzel, gefüllte Datteln und Mirabellen-Ketchup.

Oft sind sie überrascht, wie man mit einfachen Mitteln aus einer nicht ganz so beliebten Zutat einen tollen Snack zaubern kann.

      Ernest & Celestine

Ab 17.Oktober 2019, 18.40 Uhr
Animationsserie, Frankreich 2018

Nach den Büchern von Gabrielle Vincent. In den liebevoll animierten Abenteuern lebt das ungleiche Paar Ernest, ein Bär, und Celestine, eine Maus, vor, wie glücklich man mit einem ganz ungleichen Freund werden kann, wenn man sich nur ein wenig in ihn hineinversetzt.

Tief unter dem glänzenden Pflaster der Stadt, versteckt im Labyrinth der Kanäle lebt die liebenswerte kleine Maus Celestine. Eines Tages begegnet sie dem brummigen Bär Ernest. Die beiden werden Freunde fürs Leben. Ernest und Celestine leben am Rande einer Kleinstadt in einem wunderbaren alten Haus mit Garten. Ernest liebt die Musik und spielt leidenschaftlich gerne Geige. Er verdient sein Geld als Straßenmusiker. Die kluge aufgeweckte Celestine malt am liebsten den ganzen Tag und liebt ihre Mäusefreundinnen und das Tanzen. Wenn sie auch kaum Geld haben, teilen die beiden Freud und Leid, backen und lachen oft zusammen und sind immer füreinander da. Nur die neugierige Nachbarin Madame Tulipe kann manchmal ganz schön nerven, weil sie immer was zu meckern hat.

Der gleichnamige französische Zeichentrickfilm aus dem Jahr 2012 wurde mit internationalen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem César für den Besten Animationsfilm 2013, und war im Jahr 2014 als bester Animationsfilm für den Oscar® nominiert. Die 26-teilige Serie schließt inhaltlich und künstlerisch an den Spielfilm an.

      Der kleine Drache Kokosnuss

Ab Montag, 14. Oktober 2019, 18.10 Uhr, in Doppelfolgen
Zweite Staffel der Animationsserie mit 52 neuen Folgen

Auf einer unentdeckten Dracheninsel lebt ein neugieriger Drachenjunge namens Kokosnuss. Er gehört zur Gattung der Feuerdrachen – er kann Feuer speien. Und wenn er erwachsen ist, wird er auch fliegen können. Die besten Freunde von Kokosnuss sind Oskar, der Fressdrache, und Matilda, das Stachelschwein. Die drei Freunde sind stets auf der Suche nach Abenteuern und geraten dabei nicht selten in knietiefen Schlamassel.

      Kleine Prinzessin

Ab 27. November 2019, montags bis freitags, 8.45 Uhr, in Doppelfolgen
Vierte Staffel der Animationsserie

Auch in den 24 neuen Folgen der Serie nach den Büchern von Tony Ross hält die kleine Prinzessin das Schloss und seine Bewohner auf Trab. Der König und die Königin bringen ihrer aufgeweckten Tochter viel Liebe und Nachsicht entgegen. Die bekannten Schlossbewohner – das Kindermädchen, der Premierminister, der Koch, der General, der Admiral und der Gärtner – sind immer zu einem Spiel mit ihr aufgelegt. Brennend interessiert ist die kleine Prinzessin am neu anwesenden Professor, der sich in einer Scheune im Schlossgarten ein Geheimlabor einrichtet. Sie will unbedingt herauszufinden, mit welcher großartigen Erfindung er gerade beschäftigt ist.

      Wuffel, der Wunderhund

Ab 16. Dezember 2019, montags bis freitags, 9.25 Uhr, in Doppelfolgen
Zweite Staffel der britischen Comedyserie

Die Geschichte um die Familie Brockmann-Bell und ihren Hund Wuffel geht weiter. In den 30 neuen Folgen kann Wuffel inzwischen ganze Sätze sprechen und sogar singen. Zudem entfaltet er nach und nach immer neue Talente und hält mit seiner ungestümen Art nicht nur die Familie, sondern die gesamte zwei- und vierbeinige Nachbarschaft auf Trab.

ZDF-Sendungen zum Themenschwerpunkt "Respekt für meine Rechte! Schule leben!"
      Die Kamerahelden – Deine Schule, deine Fotos

Ab 9. September 2019, 19.25 Uhr, Montag bis Donnerstag bei KiKA
Alle Folgen ab 8. September 2019 in der ZDFtivi-Mediathek

Factual Entertainment, Deutschland 2019

Buch   Bettina Josmann
RegieNils Laschin
Produzent Tom Gamlich
Produktionsfirmasouth and browse München
RedaktionDorothee Herrmann, Katharina Galle
LängeAcht Folgen à 25 Minuten

 

Inhalt

In acht Folgen treten sechs Schüler aus unterschiedlichen Schulen in Deutschland in einem spannenden Fotoshooting-Wettbewerb zum Thema Schule gegeneinander an. In der ersten Folge treffen die jungen Fotografen im Alter von 15 bis 16 Jahren in einem Loft in München auf ihren ersten Coach: Fotograf und Influencer Benjamin Jaworskyj. Er stellt die Jugendlichen vor ihre erste fotografische Herausforderung und bewertet ihre Fotos. Im Anschluss reisen die Teilnehmer zu weiteren Challenges an die jeweiligen Schulen in Ochtrup, Alzey, Dresden, Güby, Petershagen und Köln. Dabei werden sie jedes Mal von neuen professionellen Fotografen und Experten unterschiedlicher Genres gecoacht und bewertet. Über die Faszination der Fotografie zeigt die Sendung die Vielfalt der Lebenswelt Schule. Es entstehen Fotos zu Schulthemen wie Mode und Trends, Ernährung oder Mobbing. Im Finale warten auf die Nachwuchsfotografen und ihre Schulen attraktive Preise. Außerdem kürt eine Jury das "Beste Foto".

 

Die Coaches

Luna Farina
Für Luna Farina sind Fotoshootings an der Tagesordnung: Ob professionelle Bilder oder selbst geschossene Fotos für ihren Instagram-Kanal und Facebook-Account – Luna kennt die aktuellen Trends der Jugendszene und weiß sich selbst in Szene zu setzen. Ihr wurde noch ein Talent in die Wiege gelegt: das Singen. Luna bringt zudem ihre TV-Erfahrung ("Die Mädchen-WG: Sommer.Sonne.Elternfrei" und "The Voice Kids") mit ein.

Stefan Finger
Stefan Finger ist freier Fotojournalist. Er fotografiert für Tageszeitungen und Magazine, reist viel, lernt fremde Kulturen, Menschen und soziale Hintergründe kennen. Stefan Finger dokumentiert das wahre Leben: Auf seinen Reisen taucht er ein in den Alltag seiner Protagonisten, fotografiert so authentisch wie möglich. Durch seine Arbeit als Dozent ist Stefan in ständigem Kontakt zu jungen Menschen. Ihn interessiert der Blick von Jugendlichen auf ihr eigenes Leben.

Benjamin Jaworskyj
Vom Amateur zum Foto-Guru der jungen Generation: Seine YouTube-Videos mit Tricks und Kniffen rund ums Fotografieren treffen den Nerv fotobegeisterter User im Netz. Benjamin Jaworskyi transportiert darin auch seine Erfahrungen als Radiomoderator eines Berliner Jugendsenders. Weil er seinen Fans das Einmaleins des Fotografierens praktisch und leicht verständlich vermittelt, wird der Influencer auch als "Jamie Oliver der Fotografie" bezeichnet.

Teresa Jung
Teresas große Erfahrung mit anspruchsvollen Werbekunden und der Durchführung von Kampagnen macht sie zu einem Coach mit Potenzial zum Vorbild. Sie leitete bereits als Creative Director eine eigene Unit in einer Kreativagentur in Berlin – das alles in Teilzeit, da sie Mutter von Zwillingen ist.

Armin Morbach
Armin Morbach ist zugleich Visionär und Perfektionist, wenn es um Haare und Beauty geht. Ebenso sorgfältig geht er an die Fotografie heran: Seine Fotos sind Kunst und bis ins kleinste Detail geplant. Armin ist Inhaber eines Beauty-Magazins und hat in seiner Karriere schon zahlreiche Titelbilder verantwortet und selbst fotografiert.

Fabian Mühlberger
Für Fabian Mühlberger sind Fotos das perfekte Medium, um zu berichten, was im Naturschutz gut und was schlecht läuft. Er ist leidenschaftlicher Biologe und darüber zur Fotografie gekommen: als Student während seiner Forschungs-Reisen fotografierte er immer häufiger Tiere und Pflanzen. Seitdem nutzt er die Fotografie für die Aufklärung und Visualisierung des Naturschutzes.

Laura Zalenga
Mit 18 Jahren entdeckte Laura die Fotografie für sich. Nach dem Abitur studierte sie Architektur und machte einen Bachelorabschluss. Doch schon zu diesem Zeitpunkt war ihr klar, dass sie ihre Karriere als Fotografin in Angriff nehmen möchte. Selbstporträts wurden Lauras Spezialgebiet. Diese unterscheiden sich stark von Selfies: Lauras Bilder sind aufwendig inszeniert, keine Schnappschüsse, die Umgebung sorgfältig ausgewählt – ihre Fotos sind Kunst.

Begleitend zur Ausstrahlung sind auf den Kinderseiten der ZDFmediathek und in der ZDFtivi-App Tutorials von Benjamin Jaworskyj zu finden. Er gibt in unterhaltsamen Clips unter anderem Tipps fürs Fotografieren mit dem Smartphone oder das erste eigene Fotoprojekt. Laura Zalenga gibt Tipps für Do's and Dont's im Netz.

 

Die Protagonisten

Anton, 16
aus Güby

"So etwas wie unsere Schule gibt es nirgendwo sonst", sagt Anton. Er besucht ein Internat in Louisenlund, kurz vor der dänischen Grenze und direkt am Wasser gelegen. Hier kann er alles machen, was ihm Spaß macht: segeln, Tennis spielen und vor allem fotografieren und filmen. "Meine Freunde fragen mich immer, wenn sie technische Probleme haben." Denn Anton setzt sich am liebsten mit technischen Spielereien auseinander. Deshalb ist er auch ständig mit Drohne, Handy und Fotoapparat unterwegs und versucht sich besonders gerne an komplizierteren Aufnahmetechniken. Antons Traum ist, später als Filmproduzent zu arbeiten. Deshalb möchte er so viel wie möglich über das Fotografieren und Filme machen lernen.

Mila, 15
aus Köln

Mila hat ein enges Verhältnis zu ihrer Familie. Sie lebt mit zwei Brüdern und ihren Eltern in einem alten Haus in Köln-Mülheim, direkt am Rhein. Mila beobachtet am liebsten die Menschen in der S-Bahn, an ihrer Schule oder in der Stadt – Menschen sind ihr Lieblingsmotiv in der Fotografie. Sie hat bereits einen lokalen Fotowettbewerb gewonnen und vor vier Jahren ihre erste eigene Kamera geschenkt bekommen. Außerdem ist sie sehr musikalisch: Mila spielt Klavier, Saxophon, Flöte und bringt sich gerade selbst das Ukulelespielen bei. Sie singt im Schulchor und spielt in der Big Band der Rheinischen Musikschule.

Leoni, 16
aus Dresden

"If you never go, you will never know". Das ist das Motto von Leoni. Sie wohnt mit ihren Eltern und ihrem jüngeren Bruder in Dresden, dort geht sie aufs Gymnasium. Am liebsten fotografiert Leoni Porträtbilder. Oft zieht sie mit ihren Freundinnen los, um Bilder zu machen. Leoni weiß, dass sie immer wieder neues Equipment braucht. Deshalb geht sie einmal in der Woche Kellnern, um sich zusätzliches Licht oder neue Objektive finanzieren zu können. Besonders die Eltern werden gerne mit neuen Fotos überrascht. Leonis größter Traum: einmal eine Fotoreportage über ihr großes Idol Ed Sheeran knipsen.

Anna-Lena, 15
aus Ochtrup

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." Anna-Lena folgt Einsteins Lebensmotto. Seit knapp vier Jahren fotografiert sie leidenschaftlich und ist Mitglied in einer Fotogruppe für Jugendliche: Die "Ochtruper Lichtmaler" sind junge Fotografinnen und Fotografen im Alter von neun bis 20 Jahren, die gemeinsam fotografieren, Ausstellungen machen und an Wettbewerben teilnehmen. Anna-Lena versucht, jedes Foto anders aussehen zu lassen, das Motiv ist in ihren Augen nahezu unwichtig. Fast, denn ein großer Traum wäre es, ihr Idol Ed Sheeran einmal in Szene setzen zu dürfen.

Levin, 16
aus Petershagen

Levin ist ein Technik-Freak. Gemeinsam mit seinem Vater entdeckte er vor einigen Jahren die Fotografie für sich und entwickelte sich zu einem leidenschaftlichen Fotokünstler. Er hat eine eigene Homepage, auf der er besondere Bilder und die zahlreichen Auszeichnungen für seine Kunst veröffentlicht. Die Natur begeistert Levin und er geht oft auf Motivsuche. Neben ländlichen Motiven fotografiert er auch ungewöhnliche U-Bahn-Stationen und die Architektur der Stadt.

Benjamin, 16
aus Alzey

Benjamin geht in Alzey aufs Gymnasium, besucht dort einen Kunst-Leistungskurs. Er findet seine Schule sehr besonders, weil er seine Talente weiter ausbauen kann. Seine große Leidenschaft ist die Fotografie. Mit seiner Kamera bildet er vor allem Motive in der Natur ab, am liebsten im Wald. Neben Bäumen, Blüten und Blättern lichtet Benny auch Gegenstände mit Patina ab. Vom alten, zerfallenen Fabrikgebäude bis zum verrosteten Metallvorhängeschloss – Benny hat einen Blick für Atmosphäre und gute Bildkomposition.

      Starke Kinder – Starke Klasse

Ab 23. September 2019, 20.10 Uhr, Montag bis Donnerstag in Doppelfolgen bei KiKA
Ab 20. September 2019 alle Folgen vorab in der ZDFmediathek

Buch und Regie    Heike Raab
ProduktionImago TV
Redaktion  Eva Radlicki, Margrit Lenssen, Susanne Schönhals
LängeAcht Folgen à 24 Minuten

 

Inhalt

Die 6a der Mierendorff-Grundschule in Berlin ist aufgeregt: Im Sommer steht der Schulwechsel auf eine weiterführende Schule an. Doch vorab gibt es noch einige Hürden zu überwinden: Wer schafft das gesteckte Ziel, wie raufen sich unterschiedliche Cliquen in der Klasse zusammen, wie lernen sie und haben dabei Spaß miteinander? An spannenden Projekttagen stehen Treffen mit der zielstrebigen Box-Meisterin Zeina Nassar und dem jungen Popsänger Lukas Rieger an. Lukas musste in der Schule Mobbing erfahren und spricht mit der Klasse ausführlich über dieses Thema.

"Starke Kinder – Starke Klasse" zeigt den Mikrokosmos Schule, der den Alltag aller Kinder dominiert und prägt. Die Zuschauer erfahren, wie Konflikte in der Klasse gelöst, Enttäuschungen und Auseinandersetzungen überwunden werden, und wie andere in ihrem Alter die alltäglichen Themen rund um Schule, Klassengemeinschaft und Freundschaften angehen.

      Mister Twister – Läuse, Mäuse und Theater

Freitag, 20. September 2019, 19.30 Uhr bei KiKA
Sonntag, 22. September 2019, 15.00 Uhr bei KiKA

Spielfilm, Niederlande 2014

Regie   Barbara Bredero
DrehbuchTijs van Marle
ProduzentPaul Voorthuysen
ProduktionPV Pictures
RedaktionJutta Trauer
Längeca. 70 Minuten

 

Die Rollen und ihre Darsteller

Mees Kees   Willem Voogd
Direktorin Dreus Sanne Wallis de Vries
Marie-LouiseHannah Hoekstra
Tobias Felix Osinga
und andere

 

Inhalt

"Mister Twister – Läuse, Mäuse und Theater" ist der dritte Spielfilm der "Mister Twister"-Reihe um den ungewöhnlichen Lehrer Mees Kees. Diesmal darf er seine Angebetete Marie-Louise auf der Theaterbühne heiraten.

Trotz oder gerade wegen seiner etwas skurrilen Unterrichtsmethoden ist Lehrer Mees Kees, Mister Twister, bei seinen Schülern beliebt. Am Ende des Schuljahrs soll seine Klasse ein Theaterstück im Altersheim aufführen. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich schon auf lustige Probestunden mit ihrem Lieblingslehrer. Doch keiner hat mit einem derart grauenvollen Stück gerechnet, noch dazu aus der Feder von Direktorin Dreus höchstpersönlich. Selbst der pfiffige Mister Twister kann dem schwülstigen Bauerndrama gar nichts abgewinnen. Allerdings steht nirgendwo geschrieben, dass man das Werk "Von Bräuchen, Bäckern und Bauersleuten" nicht ein wenig fantasievoll erweitern darf. Plötzlich erscheint jedoch Direktorin Dreus mit einer unerwarteten Nachricht: Mister Twister soll eine andere Klasse übernehmen.

      Löwenzahn: Architektur – Die neue Schule

Sonntag, 22. September 2019, 11.05 Uhr bei KiKA

Wissenssendung

Regie    Wolfgang Eißler
BuchJürgen Michel
Produktion studio-tv-film, Berlin
RedaktionJens Ripke, Susanne Kaupp
Länge ca. 24 Minuten

 

Die Rollen und ihre Darsteller

Fritz Fuchs   Guido Hammesfahr
Emmi Ellis Drews
Lou Benedikt Jenke
Heinz KlutheHolger Handtke
Bürgermeisterin Antje Widdra

Inhalt

Bärstadt bekommt eine neue Schule und alle können mitbestimmen, wie diese aussehen soll. Klar, dass auch Fritz und die beiden Nachbarskinder Emmi und Lou an dem Ideenwettbewerb teilnehmen. Doch wie plant man eigentlich ein Gebäude? Was braucht eine Schule heute? Welche Umgebung wünschen sich Kinder, um gut lernen zu können? Emmi und Lou wollen in jedem Fall eine Schule, in der sie sich auch wohlfühlen, spielen und experimentieren können. Und sie wollen den großen, alten Baum mitten auf dem Baugelände integrieren. Fritz und die Kinder haben viel zu tun, denn es bleiben ihnen nur drei Tage Zeit bis zum Abgabeschluss. Außerdem gibt es da noch Amtmann Heinz Kluthe. Die Bürgermeisterin hat ihn persönlich mit der Ausrichtung des Wettbewerbs beauftragt. Doch irgendwie scheint er kein Interesse daran zu haben, dass sich überhaupt jemand beteiligt, geschweige denn mit ungewöhnlichen Ideen für ein ganz neues Schulleben wirbt. Fritz ahnt noch nicht, welch hinterlistige Intrige Herr Kluthe schmiedet.

1980 entstand im ZDF die Idee, eine Umweltsendung für Kinder zu entwickeln. Noch im gleichen Jahr begannen die Dreharbeiten für "Löwenzahn" mit Peter Lustig. 2006 übernahm Guido
Hammesfahr als Fritz Fuchs die Rolle des Bauwagenbewohners. Mit detektivischem Spürsinn löst Fritz Fuchs zusammen mit Hund Keks ungewöhnliche Rätsel und kriminalistische Fälle aus Natur, Umwelt und Technik.

      1, 2 oder 3 – Coole Schule

Sonntag, 22. September 2019, 17.00 Uhr bei KiKA

Quizshow

Regie   Dirk Nabersberg
DrehbuchFranziska Diesbach
Produktion Nordmovie GmbH
Moderation Elton
RedaktionKathrin Abler, Angela Welz
Länge 25 Minuten

 

Inhalt

Für Elton heißt es: Zurück in die Schule. Dabei stellt er fest, dass sich vieles verändert hat. Zum Beispiel der Schulranzen: Aktuelle Modelle sind aus buntem Kunststoff und haben einen Hüftgurt. In einer Fußgängerzone versucht Elton zu erfragen, warum Ranzen nicht mehr aus Leder sind. Außerdem: Mit welchen Tricks kann man Vokabeln besser lernen? Und wie läuft der Unterricht zum Beispiel in Australien oder Bangladesch ab? Bei der Beantwortung dieser Fragen brauchen die jungen Teams aus Deutschland, Österreich und der Türkei internationales Gespür. Zudem geht Reporterkind Natalia mit ihrer Klasse auf Skiklassenfahrt. Sie erklärt, warum ihr Sportlehrer "Pizza" ruft, wenn die Schülerinnen und Schüler bremsen sollen. Beliebt sind auch Streiche im Klassenzimmer. Was passiert und wie die Lehrerinnen reagieren, sieht man bei Piets und Eltons Besuch in einer Grundschule. Studiogast Viktoria Ganß verrät, dass Chemie großen Spaß machen kann: Mit einem Experiment, das Lehrerinnen und Mitschüler schocken kann, mit der Herstellung von Geheimtinte und dem Sichtbarmachen von versteckten Botschaften.

Seit 1977 steht die Quizshow "1, 2 oder 3" für spielerische Wissensvermittlung. In der Quizshow für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren treten jeden Samstag drei Teams aus Deutschland, Österreich und einem wechselnden Gastland gegeneinander an. Die Kandidaten beantworten Fragen rund um Natur, Sport, Technik oder Umwelt und stellen damit ihr Wissen oder ihre Kombinationsfähigkeit unter Beweis. Seit 2010 moderiert Elton die Sendung, unterstützt wird er dabei von Piet Flosse, dem Maskottchen der Sendung

      PUR+: Schulstress – nein danke!

Sonntag, 22. September 2019, 19.25 Uhr bei KiKA

Wissensmagazin

Redaktion    Silke Penno, Wolfgang Pruss
ModerationEric Mayer
Länge24 Minuten

 

Inhalt

Schulstress – nein danke! Stress gehört zum Leben, doch zu viel davon ist ungesund. Nach einer schulischen Stressphase muss für Kinder und Jugendliche wieder eine Phase der Erholung folgen. Verursacht die Schule jedoch Dauerstress, kann sich das gefährlich auf Körper und Gesundheit auswirken. Der zwölfjährige Mohamed ist in einer sechsten Klasse, in der das Projekt AISCHU (Achtsamkeit in der Schule) durchgeführt wird. Dadurch sollen die Kinder befähigt werden, stressige Situationen zu erkennen und damit umzugehen. Was hat sich bei Mohamed durch die Anti-Stress-Übungen verändert? "PUR+"-Moderator Eric macht den 24-Stunden-Stress-Test. Er wird unter körperlichen und sozialen Stress gesetzt, auch nachts. Dabei wird er wissenschaftlich begleitet und überwacht. Wie verändert sich seine körperliche und geistige Verfassung? Wie sehr leidet seine Konzentrationsfähigkeit?

      PUR+: Pimp my Pausenbrot

Dienstag, 24. September 2019, 19.25 Uhr bei KiKA

Wissensmagazin

Redaktion   Silke Penno, Wolfgang Pruss
Moderation Eric Mayer
Länge24 Minuten

 

Inhalt

Wenn für viele Leute gekocht werden muss, dann leidet unter Umständen die Qualität der angebotenen Speisen, oder es schmeckt einfach nicht so gut. Oft liefert ein großer Caterer das Essen. Zumeist werden die Mahlzeiten in der Großküche des Caterers kostengünstig vorgekocht, ausgeliefert und dann vor Ort aufgewärmt. Im "PUR+"-Experiment soll geklärt werden, ob es auch anders geht. Eine Schulklasse aus Frankfurt versucht, in Eigenregie eine gesunde, schmackhafte und preiswerte Mahlzeit zuzubereiten. Doch manche Schüler haben noch nie zuvor gekocht. Jetzt heißt es, kiloweise Kohlrabi schälen, einen Riesentopf vegetarische Bolognese kochen und dutzende Maishühner im Ofen backen. Schließlich soll die ganze Schule mitessen. Wird das selbstgekochte Schulessen gelingen? Außerdem wird Trendforscherin Karin Tischer drei außergewöhnliche Pausensnacks für die Schule zubereiten. Diese werden dann von einer Kinderjury verkostet und bewertet.

Seit 1995 beleuchtet das ZDF-Wissensmagazin "PUR+" (vormals "PuR") in zahlreichen Reportagen, Experimenten und Hintergründen Themen – Alltägliches, Historisches oder Wissenschaftliches. Aufwändige Experimente und atemberaubende Selbstversuche sind das Markenzeichen der Sendung.

      logo! extra: Schule – wir reden mit! (AT)

Mittwoch, 25. September 2019, 19.25 Uhr bei KiKA

ZDF-Kindernachrichten, Spezial

Drehbuch   Luisa Wawrzinek, Linda Joe Fuhrich
RedaktionMarkus Mörchen
Moderation Linda Joe Fuhrich
Länge  25 Minuten

 

Inhalt            

In dieser crossmedialen Sendung liegt vieles in den Händen der Zuschauer. Alle Zuschauer sind aufgerufen, im Vorfeld der Sendung und live mitzumachen und das "logo! extra" nach ihren Ideen mitzugestalten. Begleitet und vertieft wird die Thematik auf logo.de und @zdflogo auf Instagram.

Dieses "logo! extra" widmet sich dem Thema Mitbestimmung in der Schule: Was wird unterrichtet? Wie soll der Schulhof aussehen? Welches Essen gibt es in der Mensa? "logo!"-Reporterin und Moderatorin Linda Joe Fuhrich besucht Schulen in Deutschland, an denen Schüler im Unterricht und im Schulalltag mitentscheiden können und sich auch mal gegen die Erwachsenen durchsetzen. Warum ist Mitbestimmung wichtig, und wie kann sie Kinder beeinflussen? Linda Joe Fuhrich und die Kinder suchen in Gesprächen und Experimenten Antworten auf diese Frage, sie werden dabei auch mit Problemen konfrontiert und erfahren Grenzen.  

30 Jahre "logo!": Die einzige tägliche Nachrichtensendung für Kinder im deutschen Fernsehen bereitet seit Jahren komplexe Nachrichtenthemen verständlich für Kinder auf.

Weitere Informationen

Impressum

Fotos über ZDF Presse und Information
Telefon: (06131) 70-16100 oder über
https://presseportal.zdf.de/presse/zdffuerkika

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information
Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2019 ZDF

Ansprechpartner

Name: Elisa Schultz
E-Mail: presse.muenchen@zdf.de
Telefon: 089 99551349