Leben zwischen Glamour und Kuhstall. Foto: ZDF/Katharina Patatzki
Leben zwischen Glamour und Kuhstall. Foto: ZDF/Katharina Patatzki

ZDF.reportage: Luxus, Land und Leute

Weitere ZDF.reportagen: "Vorsicht, Taschendiebe!", "Trecker, träumen, tanzen"

Unterschiedliche Lebensmodelle auf dem Land beleuchtet die "ZDF.reportage" am Sonntag, 2. April 2017, 18.00 Uhr in "Luxus, Land und Leute – Zwischen Glamour und Kuhstall". Am Sonntag, 9. April 2017, 18.00 Uhr heißt es: "Vorsicht, Taschendiebe! – Fahnder im Einsatz". Und am Sonntag, 23. April 2017, 18.00 Uhr geht es in der "ZDF.reportage" um das junge Leben auf dem Land: "Trecker, träumen, tanzen".

  • ZDF, Sonntag, 2. April 2017, 18.00 Uhr
  • ZDF Mediathek, Ab Sonntag, 2. April 2017

Texte

Sendetermine und Stab

Sonntag, 2. April 2017, 18.00 Uhr, ZDF

ZDF.reportage: Luxus, Land und Leute
Zwischen Glamour und Kuhstall

Film von Martin Reichel

Produktion: Good Times
Redaktion: Christian Wilk
Länge: ca. 30 Minuten

 

Sonntag, 9. April 2017, 18.00 Uhr, ZDF

ZDF.reportage: Vorsicht, Taschendiebe!
Fahnder im Einsatz

Film von Robert Heller

Produktion: Maz ab! Medien
Redaktion: Heike Schnaar
Länge: ca. 30 Minuten

 

Sonntag, 23. April 2017, 18.00 Uhr, ZDF

ZDF.reportage: Trecker, träumen, tanzen
Das junge Leben auf dem Land

Film von Niels Folta

Redaktion: Heike Schnaar
Länge: ca. 30 Minuten

 

Sonntag, 30. April 2017, 18.00 Uhr, ZDF

ZDF.reportage: Kumpel, Kohle, Krise
Der Pott kämpft um seine Identität

Film von Thadeus Parade und Peter Böhmer

Produktion: ZDF
Redaktion: Heike Schnaar
Länge: ca. 30 Minuten

Luxus, Land und Leute – Zwischen Glamour und Kuhstall

Die einen leben in einer alten Burg, die anderen auf einem Bauernhof. Eine Adelsfamilie und eine Bauernfamilie zeigen, wie unterschiedlich das Leben auf dem Land sein kann.

Das Zuhause von Familie von Schöning ist eine Ritterburg. Sie veranstalten große gesellschaftliche Events und legen viel Wert auf die gute Ausbildung ihrer Kinder: Die Adelsfamilie gewährt der "ZDF.reportage" einen exklusiven Einblick in ihr Leben.

Auch Familie Aicher lebt auf dem Land, in zweiter Generation auf dem Kiasnhof in Oberbayern. Ihre Arbeit hält sie rund um die Uhr auf den Beinen – Landwirt Gottfried und seine Frau Gertrud haben niemals Feierabend. Auch ihre fünf Kinder müssen mithelfen – vor und nach der Schule.

Die "ZDF.reportage" begleitet beide Familien durch den Alltag und zeigt zwei sehr unterschiedliche Lebensmodelle auf dem Land.

Vorsicht, Taschendiebe! – Fahnder im Einsatz

460 Taschendiebstähle pro Tag in Deutschland – Tendenz steigend. Allein auf Bahnhöfen ein Anstieg um 25 Prozent. Polizeiliche Erkenntnisse deuten auf Bandenstrukturen aus Osteuropa hin. Offenbar professionell organisiert, perfekt vernetzt und gut geschult. Auf diese Weise erbeuten die Banden hohe Summen. Taschendiebstahl – längst kein Gelegenheitscoup mehr, sondern gesteuert von Hintermännern, die nur schwer zu fassen sind.

Die "ZDF.reportage" begleitet die Bundespolizei Berlin bei ihrem Kampf gegen den organisierten Taschendiebstahl. In Zügen und an Bahnhöfen versuchen zivile Fahnder, die Diebe auf frischer Tat zu schnappen. Die Täter haben es insbesondere auf schlafende Reisende und Touristen abgesehen. Auch im Gedränge, auf Treppen und Rolltreppen tricksen sie ihre Opfer geschickt aus, entwenden Brieftaschen und Smartphones. Die Bundespolizei versucht daher, die Verbrecher mit Videoüberwachungstechnik zu überführen.

Die "ZDF.reportage: Vorsicht, Taschendiebe! – Fahnder im Einsatz" gewährt Einblicke in die Masche der Taschendiebe sowie in die Maßnahmen und neueren Fahndungserfolge der Bundespolizei. Darüber hinaus zeigt der Film Tatverdächtige, die aus Rumänien zurück nach Deutschland gebracht werden, damit ihnen hier der Prozess gemacht werden kann. Weiterhin erklärt der Film, wie man sich am besten vor Taschendieben schützen kann.

Trecker, träumen, tanzen – Das junge Leben auf dem Land

Schnelles Internet? Öffentlicher Personennahverkehr? Fehlanzeige. In vielen ländlichen Regionen mangelt es an Infrastruktur. Besonders für junge Menschen wenig attraktiv. Auch um die Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten ist es meist nicht gut bestellt. Wer studieren will oder eine Karriere anstrebt, zieht weg. Wie gehen die Jugendlichen damit um, welche Perspektiven haben sie?

Landdiskos sind oft das einzige noch verbleibende Freizeitangebot für junge Menschen in strukturschwachen Regionen. Zum Beispiel das TaTöff in Schleswig-Holstein, eine riesige Einrichtung, die Dreh- und Angelpunkt für die Jugend der ganzen Gegend ist. Die "ZDF.reportage" folgt über mehrere Wochen der Vorbereitung für eine Großveranstaltung. Von dort aus begleitet der Filmautor junge Stammgäste in ihr Leben, in ihren Beruf, in ihre Familien.

Patrick, 27, soll den elterlichen Hof übernehmen. Doch er selbst würde gern etwas anderes machen. Immer wieder gibt es in der Familie Diskussionen über die Zukunft. Jeanette, 20, macht zur Zeit eine Ausbildung zur Sozialassistentin, träumt aber von einer Karriere vor der Kamera. Dazu müsste sie allerdings in die Großstadt umziehen, denn auf dem Land gibt es da wenig Möglichkeiten.

Die "ZDF.reportage" geht der Frage nach, wie die Jugend auf dem Land tickt – gesellschaftlich, persönlich, politisch. Welche Themen bestimmen ihr Leben? Herrscht auch dort die Angst vor einer vermeintlichen Überfremdung, ist der Rechtspopulismus auf dem Vormarsch?

Infos zur "ZDF.reportage"

Die "ZDF.reportage" berichtet immer sonntags, 18.00 Uhr, aus der Alltagswirklichkeit der Zuschauer. Sie greift Themen auf, die aktuell und brisant sind und setzt sie spannend und emotional um. Dabei erzählt die "ZDF.reportage" immer aus der Perspektive der Betroffenen, von Menschen, ihren Lebenswegen und Schicksalen, ihren Konflikten, ihren Hoffnungen und Träumen. Die meisten Reportagen spielen in Deutschland, bei Auslandsthemen ist stets ein deutscher Bezug vorhanden. 

Die Redaktion der "ZDF.reportage" wird geleitet von Heike Schnaar.

Fotohinweis

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfreportage 

Weitere Informationen

Impressum

ZDF-Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information
Verantwortlich: Alexander Stock
Copyright: ZDF 2017

Ansprechpartner

Name: Thomas Hagedorn
E-Mail: hagedorn.t@zdf.de
Telefon: 06131/7013802
Telefax: 06131/7012413