Immer gute Laune auf der Brücke. Kapitän Jonny, ein Norweger, liebt das Meer und sein Riesen-Schiff. Foto: Ulli Rothaus
Immer gute Laune auf der Brücke. Kapitän Jonny, ein Norweger, liebt das Meer und sein Riesen-Schiff. Foto: Ulli Rothaus

ZDF.reportage: Kreuzfahrt XXL

In zwei Folgen unterwegs auf dem größten Schiff der Welt

Die "ZDF.reportage" schaut hinter die Kulissen des größten Kreuzfahrtschiffs der Welt, der "Harmony of the Seas". An Bord der "schwimmenden Stadt": 6400 Passagiere und 2100 Crew-Mitglieder. In zwei Folgen erkundet ZDF-Autor Ulli Rothaus auf einer siebentägigen Fahrt durch die westliche Karibik das Leben auf den 16 Decks des "Spaßdampfers".

  • ZDF, Sonntag, 23. und 30. Juli 2017, 18.00 Uhr
  • ZDF info, Dienstag, 22. August 2017, 9.45 Uhr und 10.15 Uhr
  • ZDF Mediathek, Ab Sonntag, 23. Juli 2017

    Texte

    Sendetermine und Stab

    Sonntag, 23. Juli 2017, 18.00 Uhr, ZDF

    ZDF.reportage: Kreuzfahrt XXL
    Unterwegs auf dem größten Schiff der Welt

     

    Sonntag, 30. Juli 2017, 18.00 Uhr, ZDF

    ZDF.reportage: Kreuzfahrt XXL
    Freizeitstress in der Karibik

     

    Filme von Ulli Rothaus

    Kamera: Michele Parente
    Ton: Lucienne Hohm
    Produktion: ZDF
    Redaktion: Heike Schnaar
    Länge: 2 x 30 Minuten

     

    Sendehinweis ZDFinfo:

    In ZDFinfo sind beide Folgen von "Kreuzfahrt XXL" am Dienstag, 22. August 2017, 9.45 Uhr hintereinander zu sehen. 

    Kreuzfahrt XXL: Unterwegs auf dem größten Schiff der Welt

    Die "ZDF.reportage" schaut hinter die Kulissen des größten Kreuzfahrtschiffs der Welt, der "Harmony of the Seas". An Bord 6400 Passagiere und 2100 Crew-Mitglieder – eine schwimmende Stadt.

    Die Ausmaße des "Spaßdampfers" sind gigantisch: 362 Meter lang, 16 Decks, 20 Restaurants, 23 Pools – ein Freizeittempel auf dem Meer, gespickt mit Wellness-Oasen, Superrutschen und Shoppingparadiesen. Der Boom der Kreuzfahrtbranche bringt neue Superlative hervor.

    Vor allem bei jungen Leuten sind die Riesen-Pötte mittlerweile angesagt. Statt reicher Rentner hat das erlebnishungrige Jungvolk die schwimmenden Riesen geentert. Jenseits von Dresscode und Captain's Dinner herrscht heutzutage ein buntes Leben an Bord. Allein die Zahl der deutschen "Seefahrer" hat sich seit 2005 verdreifacht.

    Aber die Meinungen zu den XXL-Schiffen auf dem Meer gehen weit auseinander: Die einen sind völlig begeistert von den Meeres-Giganten, andere sprechen abfällig von monströsen Plattenbauten auf dem Wasser. Doch: Trotz der lauter werdenden Diskussion über die miserablen Arbeitsbedingungen an Bord und die enorme Luftverpestung durch das verfeuerte Schweröl – die Kreuzfahrtbranche schwimmt auf einer nie da gewesenen Erfolgswelle, und der Bau von neuen Schiffen boomt. Allein 2017 kommen zwölf neue Kreuzfahrt-Riesen auf die Meere, in den nächsten zehn Jahren sind 75 neue Schiffe geplant.

    Im Sommer 2016 ging die "Harmony of the Seas" auf große Fahrt: Gebaut in Frankreich, schipperte sie zunächst im Mittelmeer, kreuzte den Atlantik, um im Heimathafen Fort Lauderdale vor Anker zu gehen. Die "ZDF.reportage" geht mit auf eine siebentägige Fahrt durch die westliche Karibik, begleitet einige der deutschsprachigen "Bordbewohner". Wie funktioniert die Logistik dieses gigantischen Betriebs – von der Kabine bis zum Maschinenraum, vom Einkauf bis zur Müllentsorgung?

    Kreuzfahrt XXL: Freizeitstress in der Karibik

    Mit 6400 Passagieren und mehr als 2000 Crewmitgliedern schippert die "Harmony oft he Seas" von Haiti in Richtung Jamaika und Mexico. Während First Officer Christin Wenge das Schiff durch das karibische Meer steuert, nutzt Kapitän Johnny seine Freizeit, um einen Spaziergang mit seinem Papagei zu machen – nicht ohne sich immer wieder von Gästen fotografieren zu lassen.

    Und der Mann hat nicht nur einen Vogel, er hat auch ein Motorrad an Bord: seine heiß geliebte Harley Davidson, mit der er so oft wie möglich eine Runde dreht. Auf der riesigen Brücke fährt der Kapitän dagegen am liebsten mit seiner "Vespa", einem stylisch verkleideten Segway. Johnny ist eben alles andere als ein "normaler" Kapitän auf einem Kreuzfahrtschiff.

    Tief unten im Bauch des Schiffes ist fast immer die Hölle los: In der Wäscherei werden pro Tag allein 25.000 Handtücher gewaschen und gebügelt, dazu noch Bettzeug, Tischdecken und Servietten. Und an den "formalen" Abenden, an denen der Dresscode ein schickes Outfit fürs Dinner vorschreibt, kommt noch jede Menge Kleidung von den Passagieren hinzu. Dann ist der chinesische Wäscherei-Chef Jun Cing mit seinen 26 Wäschern gefordert.

    Hoteldirektor Johann Petutschnig dagegen hat gut Lachen – es ist seine letzte Reise an Bord, in ein paar Tagen geht’s nach Hause, an den Wörthersee. Aber vorher hat er noch einiges zu erledigen, bei seinem Kontrollgang durch das Schiff sind ihm einige Mängel aufgefallen…

    Infos zum Filmautor Ulli Rothaus

    Ulli Rothaus arbeitet als TV-Journalist, Filmemacher und Reporter für das ZDF. Er ist Autor von mehr als 100 längeren Reportagen, Features und Dokumentationen. Für das ZDF hat er erfolgreiche Doku-Serien entwickelt, darunter zusammen mit Bodo Witzke die zehnteilige Serie "Frankfurt Airport" und die vierteilige Serie "Das Bahnhofsviertel". Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit sind Reise-Dokumentationen, wie: "Trolle, Fjorde und ein Postschiff" (mit Bodo Witzke), oder "Sommer im ewigen Eis" (mit Bernd Reufels). Für die "ZDF.reportage" war Ulli Rothaus zuletzt als Autor von "Der Baumflüsterer – Peter Wohlleben und die Geheimnisse des Waldes", von "Drehkreuz Flughafen Frankfurt – Wenn Fische fliegen und Mangos landen" sowie der Zweiteiler "Wilde Tiere vor der Haustür" und "Der Superflieger" im Einsatz.

    Infos zur "ZDF.reportage"

    Die "ZDF.reportage" berichtet immer sonntags, 18.00 Uhr, aus der Alltagswirklichkeit der Zuschauer. Sie greift Themen auf, die aktuell und brisant sind und setzt sie spannend und emotional um. Dabei erzählt die "ZDF.reportage" immer aus der Perspektive der Betroffenen, von Menschen, ihren Lebenswegen und Schicksalen, ihren Konflikten, ihren Hoffnungen und Träumen. Die meisten Reportagen spielen in Deutschland, bei Auslandsthemen ist stets ein deutscher Bezug vorhanden. 

    Die Redaktion der "ZDF.reportage" wird geleitet von Heike Schnaar.

    Fotohinweis

    Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfreportage 

    Weitere Informationen

    Impressum

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information
    Verantwortlich: Alexander Stock
    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    © 2017 by ZDF

    Ansprechpartner

    Name: Thomas Hagedorn
    E-Mail: hagedorn.t@zdf.de
    Telefon: 06131/7013802