ZDFinfo zeigt "Trumps Weg an die Macht". Foto: ZDF/Mario Anzuoni
ZDFinfo zeigt "Trumps Weg an die Macht". Foto: ZDF/Mario Anzuoni

Trumps Weg an die Macht

ZDFinfo zudem mit dem Zweiteiler "Die gespaltenen Staaten von Amerika"

Kein Tag ohne neue Trump-Schlagzeile. Mehrere Wochen nach Amtsantritt des 45. US-Präsidenten gibt es für die "Zeitenwende in Washington" immer wieder frische Belege. Wie der neue Präsident das Land verändert, das beleuchten die neuen US-amerikanischen PBS-Frontline-Dokus über "Trumps Weg an die Macht" und über die "Die gespaltenen Staaten von Amerika", die ZDFinfo erstmals am Mittwoch, 5. April 2017, 20.15 Uhr sendet.

  • ZDF info, Mittwoch, 5. April 2017, 20.15 Uhr

Texte

Sendetermine und Stab

Mittwoch, 5. April 2017, ZDFinfo

20.15 Uhr: Trumps Weg an die Macht

21.00 Uhr: Die gespaltenen Staaten von Amerika: Obamas Versprechen

22.30 Uhr: Die gespaltenen Staaten von Amerika: Obamas Scheitern

Filme von Michael Kirk und Mike Wiser

Produktion: PBS Frontline
Redaktion: Jochen Leibig
Länge: 1 mal ca. 45 Minuten und 2 mal ca. 90 Minuten

Trumps Weg an die Macht

"Trumps Weg an die Macht" zeigt, wie Donald Trump entgegen aller Erwartungen zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt werden konnte.

Trumps Wahlsieg war so atemberaubend, dass selbst Mitglieder des eigenen Kandidaten-Teams schockiert waren. Von Kommentatoren quasi als "unwählbar" schon längst abgeschrieben, konnte sich Trump schließlich in den entscheidenden Bundesstaaten behaupten.

Die Dokumentation zeigt, wie Trump trotz scheinbar katastrophaler Skandale und trotz eines Fehltritts nach dem anderen auf dem Weg zur Nominierung und Wahl dennoch Erfolg hatte. So ist es nicht nur die Geschichte über einen ungewöhnlichen Kandidaten und seine Kampagne, sondern auch über die Millionen von Wählern, die den Erwartungen widersprachen, wie ein US-Präsident sein sollte. "Trumps Weg an die Macht" ist das Porträt des neuen US-Präsidenten und der Amerikaner, die ihn ins Weiße Haus geschickt haben.

Die gespaltenen Staaten von Amerika: Obamas Versprechen und Scheitern

Die zweiteilige Dokumentation "Die gespaltenen Staaten von Amerika" untersucht, wie der neue US-Präsident Donald Trump in einer Ära der komplexen Herausforderungen in Politik und Gesellschaft überhaupt regieren kann.

Mittels exklusiver Interviews mit Insidern aus dem Weißen Haus und dem US-Kongress, mit Demokraten und mit Republikanern, und mit Hilfe von umfangreichem Archivmaterial beleuchtet die zweiteilige Dokumentation die Ursachen für die tiefe Spaltung der Vereinigten Staaten.

Der erste Teil "Obamas Versprechen" schildert, wie ausgerechnet Präsident Obamas Versprechen des Wandels und der Einheit mit neuem Rassismus kollidierte, er sich den politischen Realitäten eines zusammenbrechenden Finanzsystems, einer in weiten Teilen der Bevölkerung unerwünschten Gesundheitsreform und eines neuen Rechtspopulismus stellen musste und dabei letztlich scheiterte.

Der zweite Teil der Dokumentation "Obamas Scheitern" zeigt, wie vor dem Hintergrund von Rassenunruhen und Obamas Kampf um ein neues Gesundheitssystem die konservativen Republikaner wieder Aufwind bekommen konnten und neue Kongress-Abgeordnete der sogenannten "Tea-Party-Bewegung" die Präsidentschaftskandidatur Donald Trumps überhaupt erst möglich machten.

ZDFinfo und PBS Frontline

ZDFinfo arbeitet über Lizenz-Pakete und Output-Deals eng mit PBS Frontline zusammen. PBS Frontline ist eine in Boston produzierte Dokumentationsreihe, die vom nichtkommerziellen US-amerikanischen Public Broadcasting Service gesendet wird und bereits zahlreiche Auszeichnungen gewinnen konnte.

Seit 2016 sendet ZDFinfo regelmäßig die Dokumentationsreihe – jeweils kurz nach der USA-Premiere in deutscher Erstausstrahlung. 

ZDF-Chefredakteur Peter Frey: "ZDFinfo trägt erfolgreich dazu bei, unser Informationsprogramm zu verjüngen. Zeitaktuelle, investigative, preisgekrönte Dokus mit internationaler Perspektive, wie PBS Frontline sie bietet, kommen beim Publikum von ZDFinfo sehr gut an."

Robert Bachem, Leiter von ZDFinfo sowie des ZDF-Programmbereichs Info, Gesellschaft und Leben: "Mit PBS Frontline-Dokus bauen wir unser Qualitätsangebot an hochwertigen zeitaktuellen Dokumentationen weiter aus und festigen die bereits erfolgreiche Zusammenarbeit von ZDFinfo und PBS Frontline." 

Infos zu ZDFinfo

ZDFinfo setzt seinen Wachstumskurs weiter fort: Im Jahr 2016 erreichte der Digitalsender einen Marktanteil von 1,2 Prozent sowohl bei den Zuschauern gesamt als auch bei den 14- bis 49-Jährigen. Im Jahr 2015 erzielte ZDFinfo 1,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und 1,0 Prozent bei den Zuschauern gesamt. 2014 lag der Marktanteil sowohl bei den Zuschauern gesamt als auch bei den 14- bis 49-Jährigen noch bei 0,9 Prozent. 

Der Digitalsender mit hochwertigen Dokumentationen aus den Themenfeldern Zeitgeschichte, Politik, Wissen und Service hat dabei von seinem stetig wachsenden Programmangebot profitiert. Pro Monat starten etwa 50 neue ZDFinfo-Dokus. 

Robert Bachem, Leiter des Programmbereichs ZDFinfo, Gesellschaft und Leben: "Es freut mich, dass wir mit hochwertigem und anspruchsvollem Doku-Programm jüngere Zuschauergruppen für die ZDF-Programmfamilie zurückgewinnen können. Gerade Menschen, die mitten im Leben stehen, schätzen unser Programmangebot, bei dem man immer etwas lernt. Mit diesem klaren Profil wollen wir weiter erfolgreich sein."

Beim Start 2011 hatte ZDFinfo lediglich 0,1 Prozent Marktanteil und ist seitdem kontinuierlich gewachsen.

Fotohinweis

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 / 7016100 und unter https://presseportal.zdf.de/presse/trump  

Weitere Informationen

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information
Verantwortlich: Alexander Stock
© 2017 ZDF

Ansprechpartner

Name: Thomas Hagedorn
E-Mail: hagedorn.t@zdf.de
Telefon: 06131/7013802
Telefax: 06131/7012413