Copyright: ZDF / Willi Weber
Copyright: ZDF / Willi Weber

Bettys Diagnose

Klinikserie

Auch die neue Staffel von "Bettys Diagnose" begleitet Stations­schwester Betty Weiss und ihr Team durch den Krankenhausall­tag auf der Aufnahmestation in der Karlsklinik.

Viel ist passiert, seitdem sie die Station übernommen hat: Ärzte und Schwestern verlassen die Klinik oder treten hochmotiviert neu ihren Dienst an. Immer wieder wird das Team mit Herausfor­derungen konfrontiert und auf die Probe gestellt. Und auch in Bettys Privatleben kündigen sich Veränderungen an.

  • ZDF, Ab 27. September 2019, freitags, 19.25 Uhr
  • ZDF Mediathek, Ab Freitag, 20. September 2019, jeweils eine Woche vorab

Texte

Stab und Besetzung

Buch   Claudia Matschulla, Arnd Mayer, Bodo Grossmann, Isabel Martin, Carmen Nascetti, Christin Burger, Claudia Leins, Frederik König, Christine Drews, Karen Riefflin, Julia Meimberg, Kristin Schade, Ulrike Barlow, Klaus Jochmann, Ralf Pingel
HeadautorMarkus Böhlke
RegieKatrin Schmidt, Britta Keils, Jurij Neumann, Klaus Knoesel, André Siebert
KameraHeiko Merten, Till Müller, Marc Stoppenbach, David Schulz
MusikPhilipp Noll, Axel Huber
SzenenbildTanja Feldrappe
KostümMarkus Brockhaus
Produktion Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH
ProduzentWolfgang Cimera
Producer Nina Güde, Hanna V. Kienbaum
RedaktionHeike Lagé, Tanja Bares, Bastian Wagner
Koordinator Johannes Frick-Königsmann
Länge

26 x 45 Minuten

Durchgehende Rollen / Darsteller
Betty Weiss    Annina Hellenthal
Dr. Frank Stern          Max Alberti
Hanna Winter             Marie Zielcke
Talula Pfeifer               Carolin Walter
Dr. Tobias LewandowskiEric Klotzsch
Prof. Dr. von Arnstett Florian Fitz
Mechthild Puhl    Sybille J. Schedwill
Dr. Helena von Arnstett Claudia Hiersche
Safi EdemirErcan Durmaz
Oliver Weiss Alexander Koll
Ava Edemir    Rona Özkan
Dr. Christine Meinhardt Doris Schretzmayer
Lukas Hilpert Niklas Löffler
und andere

Allgemeiner Inhalt

Auch die neue Staffel von "Bettys Diagnose" begleitet Stations­schwester Betty Weiss und ihr Team durch den Krankenhausall­tag auf der Aufnahmestation in der Karlsklinik.

Viel ist passiert, seitdem sie die Station übernommen hat: Ärzte und Schwestern verlassen die Klinik oder treten hochmotiviert neu ihren Dienst an. Immer wieder wird das Team mit Herausfor­derungen konfrontiert und auf die Probe gestellt. 

Auch in Bettys Privatleben kündigen sich Veränderungen an: Wird sie die Zeit, während Oliver nach Südamerika reist, zum Nach­denken über ihre Ehe nutzen? Wie geht es weiter mit Dr. Frank Stern, den sie seit der Schulzeit kennt, aber nicht in bester Erin­nerung hatte? Soll sie sich auf eine Beziehung mit ihm einlassen?

Dr. Tobias Lewandowski und Talula wagen endlich den Schritt in die Ehe. Doch ein Schicksalsschlag verändert alles von einem Tag auf den anderen.

Was macht die neue Ärztin Dr. Christine Meinhardt ausgerechnet auf dieser Station? Hat es mit ihrer lange zurück­liegenden Be-ziehung zu Prof. Alexander von Arnstett zu tun? Jedenfalls scheint sie ein rotes Tuch für dessen Schwester, Dr. Helena von Arnstett, zu sein.

Doch nicht nur die privaten Turbulenzen sollen in der sechsten Staffel eine Rolle spielen. Natürlich wird es auch nicht an ungewöhnli­chen oder auch ganz alltäglichen Krankheitsfällen mangeln, de­nen das Stationspersonal professionell und empathisch begegnen wird. Sie versprechen Dramatik, Spannung und immer auch eine Portion Humor. Die Schicksale der Patienten werden dem Zu­schauer nahegebracht und ans Herz gehen. Und dabei nicht zu vergessen: Die Krankheitsdiagnosen der zuständigen Ärzte sind das eine, der Umgang der Schwestern mit den Diagnosen das andere. Denn die Schwestern bauen einen engen Kontakt zu den Patienten auf, sehen sie in erster Linie als Menschen. So gelingt es ihnen, auch hinter offensichtliche Symptome zu schauen und auf unkonventionellem Weg zu einer Lösung zu gelangen.

Rollenprofile

Bettina "Betty" Weiss (Annina Hellenthal)

Betty Weiss ist die leitende Stationsschwester der Aufnahmesta­tion. Sie ist mit ihrer Jugendliebe, dem Rettungssanitäter Oliver, verheiratet, doch bei den beiden kriselt es heftig. Um sich über ihre Gefühle füreinander klar zu werden, haben sie als Paar eine räumliche Auszeit beschlossen. Nun kehrt Oliver von seiner Südamerikareise zurück, und es muss sich zeigen, ob die Ehe der beiden noch eine Chance hat oder ob sich ihre Wege nach fast 20 Jahren trennen und Betty ihren aufkeimenden Gefühlen für Dr. Frank Stern endlich einen Raum gibt. Wird Betty auf ihr Herz hören und die richtige Entscheidung treffen? Hat eine Beziehung mit Dr. Stern überhaupt eine Zukunft?

Dr. Frank Stern (Max Alberti)

Dr. Frank Stern ist leitender Stationsarzt der Karlsklinik. Er und Betty kennen sich bereits aus der Schule, waren aber damals wie Feuer und Wasser. Inzwischen knistert es zwischen den beiden heftig. Werden sie es wagen, ihre Liebe zu leben? Neben Betty gehört Frank Sterns Herz seiner Großmutter Ilse, bei der er – nach dem frühen Tod seiner Eltern – aufgewachsen ist.

Hanna Winter (Marie Zielcke)

Hanna Winter ist Krankenschwester, Frohnatur, Weltenbummlerin und nimmt das Leben, wie es kommt. Betty und Hanna kennen sich schon seit der Schwesternschule, und die beiden verbindet eine enge und tiefe Freundschaft. Hanna hat einen guten Draht zu den Patienten, sie ist einfühlsam, versiert und vertritt ihre Meinung, sei es bei einem Patienten oder bei den Ärzten – wo sie das eine oder andere Mal ordentlich aneckt und sich nicht nur Freunde macht. Nach der Trennung von Dr. Stern genießt Hanna selbstbewusst ihr Single-Dasein und konzentriert sich voll auf ihren Beruf – zumindest glaubt sie das.

Talula Pfeifer (Carolin Walter)

Seit Talula und Dr. Lewandowski Eltern vom kleinen Emil sind, hat Talula eine erwachsene und verantwortungsbewusste Seite entwickelt. Sie übt einen aufmerksamen Umgang mit den Patienten, interessiert sich aber immer noch besonders für deren Privatleben. Im eigenen Privatleben ist sie nun endgültig an der Seite ihres "Tobi" gelandet, und mit Lewandowskis Heiratsantrag und der anstehenden Hochzeitsfeier ist Talula am Höhepunkt ihres Glücks angekommen. Doch wird, was lange währt, endlich gut?

Dr. Tobias Lewandowski (Eric Klotzsch)

Dr. Lewandowski ist ein ehrgeiziger, korrekter und tüchtiger Arzt. Trotz seiner manchmal etwas spröden Art hat er das Herz am rechten Fleck.  Lewandowski hat neben der Arbeit einen neuen Lebensmittelpunkt gefunden: die Familie. Er wirkt seit Emils Geburt entspannter und offener und erweist sich als fürsorglicher Vater. Und nachdem es ihm gelungen ist, Talulas Herz zu erobern, steht seinem Glück scheinbar nichts mehr im Wege. Doch dann schlägt das Schicksal grausam zu und stellt ihn vor die größte Herausforderung seines Lebens.

Prof. Dr. Alexander von Arnstett (Florian Fitz)

Alexander von Arnstett ist ein echter Halbgott in Weiß. Gutausse­hend, smart, kompetent und charmant. Als Chefarzt hat er alle Hände voll zu tun und nicht nur die Patienten, sondern auch die Mitarbeiter im Blick. Zu seiner Schwester Helena von Arnstett hat er ein gutes Verhältnis, auch wenn er sie nicht immer als kompetente Ärztin, sondern gerne auch mal als seine kleine "Nana" wahrnimmt, die er beschützen muss. Da taucht Dr. Christine Meinhardt in der Klinik auf, mit der ihn eine gemeinsame Vergangenheit verbindet. Das riecht  nach Schwierigkeiten.

Mechthild Puhl (Sybille J. Schedwill)

Mechthild Puhl ist eine gestandene Frau. Sie ist zufrieden mit ihrer beruflichen Position (als Pflegedienstleitung!), ist sich aber nicht zu schade, selbst mit anzupacken, wenn Not am Mann ist. Letzten Endes steht das Team an erster Stelle, und sie hinter ihren Schwestern, so dass man ihr die eine oder andere Schikane nachsieht. In manchen Momenten zeigt sich die überaus korrekte Mechthild auch mal von ihrer komödiantischen Seite, verliert jedoch nie die Übersicht oder die Stationsregeln aus dem Blick ("Nie intim im Team!").

Dr. Helena von Arnstett (Claudia Hiersche)

Helena kommt aus gutem Hause und legt Wert auf eine steile Karriere. Leider ist nicht sie der Chefarzt, sondern ihr Bruder Alexander. Und obwohl sie selbst gerne seinen Job hätte, steht sie jederzeit hinter ihm. Helena ist eine hübsche und selbstbewusste Frau, doch mit den Männern scheint es bei ihr nicht klappen zu wollen. Allerdings nicht zu ihrem Leidwesen, denn ihre Karriere war ihr schon immer wichtiger als Gefühle. Empathie wird ihrer Ansicht nach total überbewertet, was sie manchmal in prekäre Situationen mit dem übrigen Personal der Station bringt. Doch auch das lässt Frau Doktor kalt – meistens zumindest. Denn ein Neuzugang auf der Station bringt Helena recht bald ordentlich ins Schwitzen.

Safi Edemir (Ercan Durmaz)

Safi Edemir ist Besitzer eines Kioskwagens, der seinen festen Standort im Park der Karlsklinik gefunden hat. In Safis Kiosk gibt es neben hervorragendem Kaffee und kosmopolitischen Snacks alles, was gerade gebraucht wird. Vor allem ein offenes Ohr. Safi ist ein sehr warmer und herzlicher Charakter. Er tritt allen Menschen unvoreingenommen gegenüber, verfügt über eine große Menschenkenntnis und hat ziemlich schnell den besten Rat für jedwedes Problem. Da eigentlich alle früher oder später ihr Herz bei ihm ausschütten, weiß er am meisten über das gesamte Personal.

Oliver Weiss (Alexander Koll)

Oliver ist Rettungssanitäter und ein grundsympathischer Typ. Seit fast 20 Jahren ist er mit Betty verheiratet und hat mit ihr den gemeinsamen Sohn Yannick großgezogen. Gerade befindet er sich auf einer langen Reise durch Südamerika, bei der er nicht nur Yannick in seinem Auslandsjahr besucht, sondern sich vor allem über seine Beziehung zu Betty klarwerden will. Hat die Ehe der beiden noch eine Chance?

Ava Edemir (Rona Özkan)

Ava ist eine aufgeweckte, manchmal ein wenig naive, junge Frau. Sie wollte immer YouTube-Star werden, doch durch ihren Ausbil­dungsplatz in der Klinik wandelt sich ihre Meinung. Ava liebt mittlerweile ihren Job auf der Station, den Umgang mit den Pati­enten und ihre neuen Kollegen. Sie wird erwachsen. Mit ihrer offenen und authentischen Art gewinnt sie schnell die Herzen der Menschen und ist das Nesthäkchen der Station. Bei Onkel Safi findet Ava immer ein offenes Ohr für ihre Sorgen.

Dr. Christine Meinhardt (Doris Schretzmayer)

Dr. Christine Meinhardt ist eine sehr kompetente Ärztin und hat sich auf eine freie Stelle in der Karlsklinik beworben. Als sie ihren Dienst antritt, ist vor allem Dr. Helena von Arnstett skeptisch. Denn Christine war vor vielen Jahren mal mit ihrem Bruder liiert, und Helena befürchtet, dass sich daraus neue Komplikationen ergeben werden.

Sendetermine und Folgentitel

Freitag, 27. September 2019, 19.25 Uhr: "Neue Aussichten"

Buch   Carmen Nascetti
Regie Katrin Schmidt

Stationsschwester Betty und ihr Team stehen beruflich und privat vor großen Herausforderungen, die sie nur gemeinsam meistern können. Vor allem Betty steht vor einer weitreichenden Entschei­dung, als Ehemann Oliver die geplante Südamerika-Reise allein antritt. Ihr wird bewusst, dass das vielleicht das Ende ihrer Ehe bedeuten könnte. Sie muss sich mit ihren Gefühlen für Oliver auseinandersetzen.

Prof. Dr. Alexander von Arnstett ist überrascht, als seine Ex-Freundin Christine sich als Stationsärztin bewirbt. Er versucht, sich nicht von seinen persönlichen Gefühlen beeinflussen zu las­sen und eine objektive Entscheidung zu treffen.
Dr. Stern behandelt unterdessen Rosa Neumann, die einen sub­kutanen Defibrillator trägt, da ihr Herz immer wieder Aussetzer hat. Die Patientin leidet sehr unter ihrem Schicksal und ist sich unsicher, ob sie das lebensrettende Gerät weiterhin tragen möchte.
Fitnesstrainer Jonas Arning kommt mit einem stark aufgeblähten Bauch und einer schmerzenden Brust in die Karlsklink. Zudem reagiert er extrem auf Gerüche. Dr. Helena von Arnstett vermutet zunächst einen Tumor der Hypophyse. Doch als Jonas' Frau Ella in der Klinik auftaucht, hat Hanna eine ganz andere Vermutung, was mit Jonas los ist.

Episodenrollen/-darsteller  
Ilse Stern   Monika Lennartz
Rosa Neumann    Katja Studt
Paul NeumannChristian Schmidt

  

Freitag, 11. Oktober 2019, 19.25 Uhr: "Der richtige Riecher"

Buch    Christin Burger
Regie      Katrin Schmidt

Dr. Christine Meinhardt hat ihren ersten Arbeitstag auf der Auf­nahmestation der Karlsklinik. Bei der Behandlung einer jungen Patientin kommt es zum Streit mit Schwester Hanna.

Betty will die Zeit ohne Oliver nutzen, um ihre Gefühle zu sortie­ren. Doch als Dr. Stern von Olivers Abreise erfährt, erkennt er eine echte Chance für Betty und sich und startet einen Annähe­rungsversuch.

Gleichzeitig behandeln Dr. Stern und Betty die Romanautorin Sabine Maus, die die Finger ihrer rechten Hand nicht mehr bewe­gen kann. Die Patientin ist schockiert, als Dr. Stern das Karpal­tunnelsyndrom diagnostiziert und eine OP empfiehlt. Schließlich muss sie ihr neues Buch schnellstmöglich fertigstellen und hat zudem große Angst vor Spritzen.

Hanna und Dr. Meinhardt sind sich unterdessen uneinig über den richtigen Umgang mit der 17-jährigen Lydia Kampatz, die wegen akutem Schwindel in die Karlsklinik kommt. Schnell stellt sich heraus, dass der Schwindel von ihrem hohen Blutdruck ausgelöst wird. Während Dr. Meinhardt sich auf die Behandlung des Bluthochdrucks konzentrieren möchte, spricht Hanna mit der Teenagerin auch über ihre private Situation und erfährt, dass Lydia sich einer Schönheitsoperation unterziehen möchte. Hanna glaubt, dass die falschen Motive hinter der OP stecken und möchte Lydia von dem Eingriff abbringen, bis Dr. Meinhardt ihr eine Einmischung ins Privatleben der Patienten verbietet.

Episodenrollen/-darsteller  
Lydia Kampatz  Sinje Irslinger
Tom Kampatz   Igor Jeftic
Sabine Maus

Astrid M. Fünderich

Freitag, 18. Oktober 2019, 19.25 Uhr:
   "Gute Freunde"
Freitag, 25. Oktober  2019, 19.25 Uhr:
"Herz oder Verstand"
Freitag, 1. November  2019, 19.25 Uhr:
"Ihr schönster Tag"
Freitag, 8. November  2019,19.25 Uhr:
"Bekenntnisse"
Freitag, 15. November  2019, 19.25 Uhr:
"Verlust"
Freitag, 22. November 2019, 19.25 Uhr:"Abschied"
Freitag, 29. November 2019, 19.25 Uhr:  "Alles nur aus Liebe"
Freitag, 6. Dezember 2019, 19.25 Uhr: "Stillgestanden"
Freitag, 13. Dezember 2019, 19.25 Uhr:
"Herzschläge"
Freitag, 20. Dezember 2019, 19.25 Uhr:"Glatteis"
Freitag, 27. Dezember 2019, 19.25 Uhr: "Liebesbeweise"
Freitag, 3. Januar 2020, 19.25 Uhr: 
"Neubeginn"
Freitag, 10. Januar 2019, 19.25 Uhr: "Gegen alle Widerstände"
Freitag, 17. Januar 2020, 19.25 Uhr:"Die beste Freundin"
Freitag, 24. Januar 2020, 19.25 Uhr:"Abschiedsschmerz"
Freitag, 31. Januar 2020 19.25 Uhr:"Erwartungshaltungen"
Freitag, 7. Februar 2019, 19.25 Uhr: "Chancen"
Freitag, 14. Februar 2020, 19.25 Uhr: "Irrwege"
Freitag, 21. Februar 2020, 19.25 Uhr:"Träume"
Freitag, 28. Februar 2020, 19.25 Uhr:"Auf einem Auge blind"
Freitag, 6. März 2020, 19.25 Uhr:"Geheime Liebe"
Freitag, 13. März 2020, 19.25 Uhr:  "Keine Angst"
Freitag, 20. März 2020, 19.25 Uhr: "Ende mit Schrecken"
Freitag, 27. März 2020, 19.25 Uhr:"Hitzewelle"

Interview mit Doris Schretzmayer

Dr. Christine Meinhardt kommt als neue Ärztin in die Karlsklinik. Wie ist ihr Start im neuen Job – wie entwickelt sich Ihre Rolle?

Dr. Meinhardt kommt an die Klinik und merkt nach und nach, dass sie sich in Prof. von Arnstett, den sie vor etwa zehn Jahren kurz vor der Hochzeit verlassen hat, neu verliebt. Nach und nach funkt ihr diese immer stärker werdende Ver­liebtheit in ihren professionellen Alltag als Ärztin.

Was macht Christine Meinhardt aus?

Christine ist selbstsicher und liebend gern als Ärztin tätig, sie konnte sich beruflich bisher sehr gut verwirklichen und verankern. Privat ist sie jedoch noch auf der Suche nach Halt und Zugehörigkeit. Sie hat bisher keine eigene Familie gegründet, beginnt jetzt, Anfang/Mitte 40, ihre Bezie­hungs-Entscheidungen der Vergangenheit zu hinterfragen, und versucht ein Bild für die Zukunft zu entwerfen. Ihre Sehnsucht nach Geborgenheit ist groß, ihre Eigenständigkeit und ihr Ansehen als Ärztin ebenso.

Haben Sie sich auf die Rolle speziell vorbereitet?

Ich bin bei jeder Rolle akribisch, was den Hintergrund der Rolle, Text und Entwicklung innerhalb des Drehbuchs an­geht.

Da ich mit durchgehenden Rollen in einer Vorabendserie bisher wenig Erfahrung hatte, waren dies hier neue Heraus­forderungen, weil ein anderer, weiterer Bogen gespannt werden musste, als bei einem "normalen" Film.

Ich habe mehrfach mit den Autoren und Producern von "Betty" zusammengesessen, und wir haben gemeinsam beratschlagt und Entwicklungen und Handlungen meiner Rolle be­sprochen. Die Offenheit und die Zusammenarbeit mit diesem Drehbuchteam waren außerordentlich erfreulich.

Gab es besondere Herausforderungen während der Dreharbeiten?

Ich bin gut im Textlernen und -behalten, das hat mir immer schon Spaß gemacht und gelingt mir spielend leicht. Als Ärztin in "Bettys Diagnose" hat man jedoch oft Textblöcke, in denen pro Satz drei medizinische Fachausdrücke vorkom­men, und die Anforderung ist, diese Diagnosen ohne Punkt und Komma selbstbewusst und rasch zu sprechen. Für diese Art von Text musste ich mir wesentlich mehr Zeit zum Ler­nen nehmen, und oft genug habe ich eine Freundin, die praktische Ärztin ist, im Vorfeld angerufen, um mir komplexe medizinische Zusammenhänge erklären zu lassen. Denn wenn man einen Text inhaltlich voll versteht, kommen einem komplizierte lateinische Ausdrücke leichter und selbstver­ständlicher über die Lippen. Wie eben als richtige Ärztin im richtigen Leben.

Hatten Sie privat jemals Ambitionen, einen medizini­schen Beruf zu ergreifen?

Als Kind hat mich in den 80er Jahren der damals sehr be­rühmte südafrikanische Arzt Dr. Christiaan Barnard fasziniert – er war Pionier in Sachen Herztransplantationen; weltweit war er der erste, der ein menschliches Herz transplantiert hat. Ich habe alle Informationen und Medienberichte über ihn verschlungen, weil mich seine Tätigkeit und seine Leiden­schaft zu seinem Beruf ungemein beeindruckt haben.

Das Interview führte Nicole Bunzek.

Impressum

Fotos über ZDF Presse und Information

Telefon: 06131 – 70-16100 oder über https://presseportal.zdf.de/presse/bettysdiagnose

 

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information

Verantwortlich: Alexander Stock

E-Mail: pressedesk@zdf.de

Ansprechpartner

Name: Susanne Priebe
E-Mail: presse.hamburg@zdf.de
Telefon: (040) 66985 180