Copyright: ZDF/ Mike Kollöffel
Copyright: ZDF/ Mike Kollöffel

Dan Sommerdahl – Tödliche Idylle

Vierteilige deutsch-dänische Krimiserie

Vor der malerischen Kulisse der dänischen Stadt Helsingør ermittelt Dan Sommerdahl (Peter Mygind) gemeinsam mit seinem Freund und Kollegen Flemming Torp (André Babikian) in vier episodisch erzählten Kriminalfällen.

  • ZDF, Ab Sonntag, 20. September 2020, 22.15 Uhr
  • ZDF Mediathek, Ab Sonntag, 20. September 2020, 10.00 Uhr

Texte

Ein neuer, frischer Ton

Anna Grue ist eine der erfolgreichsten Krimiautorinnen Dänemarks. Sie wurde mit ihren Romanen um Polizist Dan Sommerdahl auch in Deutschland bekannt. Abweichend von anderen erfolgreichen Autoren Skandinaviens stellt sie weniger die Verbrechen als vielmehr Zwischenmenschliches in den Mittelpunkt.

Wir haben "Dan Sommerdahl" entwickelt, weil uns dieser Ansatz gereizt hat: In der Kleinstadt Helsingør versucht ein ganz normaler Mann, sein Privatleben und seine Arbeit unter einen Hut zu bekommen. Er hat eine moralische Verpflichtung, die Kriminalfälle zu lösen, und merkt nicht, dass er seine Ehefrau dabei verliert.

Für das dänische Fernsehen ist nun erstmals eine Serie aus Deutschland heraus entstanden. Die Produktionsfirmen ndf aus München und Sequoia Global aus Kopenhagen haben gemeinsam an der Umsetzung der internationalen Koproduktion gearbeitet. Autorin Lolita Bellstar hat unweit ihrer Heimat in Dänemark eine Welt entworfen, die durch die Regisseure Kenneth Kainz und Carsten Myllerup zum Leben erweckt wurde.

Die neue Krimiserie ist ein sich aus den Figuren entwickelndes Drama, das neben der Handlung die Schönheit der Landschaft in den Vordergrund stellt. Durch die kreative Umsetzung im Sommer ist ein außergewöhnlicher Look entstanden, der deutlich aus dem gewohnten Nordic Noir heraussticht. Das Team hat skandinavische Serien um einen neuen, frischen Ton bereichert und verspricht mit "Dan Sommerdahl" einen spannenden Kurzurlaub für Zuhause.

Annika Schmidt
Hauptredaktion Internationale Fiktion

Stab und durchgehende Besetzung

Regie    Kenneth Kainz (1, 2), Carsten Myllerup (3, 4)
Drehbuch      Lolita Bellstar (1), Lars K. Andersen (2, 3, 4),
Mette Sø (2, 4), Maj-Britt Soley Langdal (3)
Gesamtkonzept         Lolita Bellstar
Literarische Vorlage        Anna Grue
Kamera          Jesper Tøffner (1, 2), Eric Kress (3, 4)
SchnittCamilla Ebling (1,3), Simon Borch (2, 4),
Janne Bjerg Sørensen (3), Martin Wehding (4)
Ton       Mikkel Groos, Roar Skau Olsen
Komponist       Jeppe Kaas
MusikAnders-Peter Andreasen, Jan Thielsen
Szenenbild        Peter de Neergaard
Kostüme         Susie Bjørnvad
Produzentinnen        Anne Blohm Rudbæk, Janni Helleskov
Executive ProducersMatthias Walther, Eric Welbers (ndf); 
Jan Bennemann, Dan March,
Klaus Zimmermann (Dynamic);
Thomas Gammeltoft (CPHFF);
Lolita Bellstar, Janni Helleskov (Sequoia)
RedaktionAnnika Schmidt, Wolfgang Feindt (ZDF),
Pernille Bech Christensen (TV 2), Åke Sandgren
Länge4 x ca. 90 Minuten

 

Die Rollen und ihre Darsteller

Dan Sommerdahl    Peter Mygind
Flemming Torp     André Babikian
Marianne Sommerdahl      Laura Drasbæk
Svend    Peter Gantzler
Benjamin      Mathias Käki Jørgensen
Hanegaard        Lotte Andersen

Die Tote am Strand (Sonntag, 20. September 2020, 22.15 Uhr)

Die weiteren Rollen und ihre Darsteller

John Frandsen        Frank Thiel
Alice     Merete Mærkedahl
Regitze Jung      Ina-Miriam Rosenbaum
Nanna Jung     Neel Rønholdt
Merethe Finsen     Nina Aller Christup
Karl         Niklas Herskind
Thomas Anderson     Peder Pedersen
Elisabeth Tårngård      Julie Steincke
Peter Larsen      Mathias Sprogøe Fletting
und andere

 

Der 25. Hochzeitstag von Polizist Dan Sommerdahl und seiner Frau Marianne nimmt ein abruptes Ende, als eine Frauenleiche am Strand von Helsingør gefunden wird. Das Opfer hatte nur wenige Wochen zuvor ein Kind zur Welt gebracht, doch von dem Säugling fehlt jede Spur.

Dan und sein Kollege Flemming Torp nehmen die Ermittlungen auf und suchen neben dem Mörder vor allem nach dem vermissten Neugeborenen, das ohne Versorgung nur noch wenige Stunden zu leben hat. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Die Untersuchungen führen zu John Frandsen, dem Ex-Ehemann einer Bekannten der Familie Sommerdahl, gegen den bereits eine einstweilige Verfügung wegen häuslicher Gewalt vorliegt.

Während Dan und Flemming noch im Nachbarort ermitteln, wartet Marianne vergeblich auf ihren Mann, um mit ihm in einem Hotel den Hochzeitstag ausklingen zu lassen. Traurig und frustriert will sich die Forensikerin auf den Heimweg machen, als ein alter Schulfreund auftaucht. Die beiden trinken Champagner und landen danach gemeinsam im Bett. Als Dan und Flemming am nächsten Morgen in genau diesem Hotel den Flüchtigen John Frandsen stellen wollen, passiert das Unvermeidliche: Dan erwischt seine Frau Marianne beim Fremdgehen.

Die Ehekrise der beiden nimmt ihren Lauf: Dan zieht aus dem gemeinsamen Haus aus und schläft ab sofort auf seinem Boot. Er ignoriert die Anrufe seiner Frau, was sich wenig später als fataler Fehler herausstellt: Marianne wird angegriffen. Kann Dan ihr noch rechtzeitig zur Hilfe eilen? 

Heiratsschwindler (Sonntag, 27. September 2020, 22.15 Uhr)

Die weiteren Rollen und ihre Darsteller

Abelone Jørgensen     Ella Paaske
Erik Östenfeldt    Paw Henriksen
Jannik/Jay    Mathias Skov Rahbæk
Laura Sommerdahl     Laura Kjær
Casper Jørgensen        Lukas Toya
Gunna      Iben Dorner
Hannah           Susanne Storm
Anette     Solbjørg Højfeldt
Ursula Jørgensen       Miriam Yeager
und andere

In der Markthalle stürzt Ursula Jørgensen vom Dach eines Stands in den Tod. Die Untersuchungen ergeben, dass es Mord war. Ursula hatte vor einiger Zeit 500.000 Kronen in der Lotterie gewonnen. Als Täter gerät ihr Sohn Casper ins Visier, der dringend Geld für die Eröffnung eines Restaurants benötigt hat.

Bei ihren Nachforschungen stoßen Dan und Flemming auf Erik Östenfeldt, einen Mitarbeiter der Lottozentrale. Wie sich herausstellt, ist er der Lebensgefährte eines bekannten Heiratsschwindlers, der bereits mehrere Damen, die in der Lotterie gewonnen haben, ausgenommen hat.

Marianne will immer noch die Scheidung von ihrem Mann Dan. Bis zum Geburtstag ihrer gemeinsamen Tochter Laura möchte sie dies aber noch geheim halten – ein Plan, der nicht lange funktioniert. Als Marianne zu allem Überfluss undercover für Dan und Flemming ermitteln soll, ist das Chaos perfekt. 

Pfusch am Bau (Sonntag, 4. Oktober 2020, 22.15 Uhr)

Die weiteren Rollen und ihre Darsteller

Axel      Martin Hestbæk
JørnMads Riisom
Sus        Sicilia Gadborg Høegh
Julie        Therese Damsgaard Manley
Benedicte Jonstrup      Patricia Schumann
Sarah        Rosemarie Mosbæk
Bellahøj        Julie Rudbæk
Lina      Diêm Camille G.
Emma       Abbygail Wheeler
und andere

Bauunternehmer Peter Mynster-Schmidt wird tot in seinem Whirlpool aufgefunden, und von seinem Buchhalter Martin Jonstrup fehlt jede Spur. Als die Polizei feststellt, dass es Unregelmäßigkeiten in der Buchführung gibt, scheint der Fall klar zu sein. Doch dann finden Dan und Flemming heraus, dass die Frau des Verschwundenen eine Affäre mit dem zweiten Geschäftsführer der Baufirma P:A:H, Axel Jørgensen, hat. Der Widerspruch zwischen Schein und Wirklichkeit bei dem angeblichen Familienmenschen macht Sommerdahl stutzig. Auch Axel kommt als Täter in Betracht.

Flemming gibt Dan den Tipp, Marianne eifersüchtig zu machen, um sie zurückzugewinnen. Daraufhin trifft sich Dan mit seiner Kollegin Bellahøj zum Abendessen. Das Date geht jedoch in die Hose, da Dan noch zu sehr an seiner Frau hängt. Marianne wiederum verabredet sich heimlich mit Flemming. Flammt die alte Jugendliebe wieder auf?

Bei Nachforschungen auf einer alten Baustelle von P:A:H stoßen Dan und Flemming auf den entführten und gesundheitlich schwer angeschlagenen Buchhalter Martin. Als Flemming vom Täter angegriffen wird, wird die Lage für die zwei Polizisten brenzlig.

Mörderisches Foul (Sonntag, 11. Oktober 2020, 22.15 Uhr)

Die weiteren Rollen und ihre Darsteller

Jonas Andersen         Albert Harson
Helmer Klausen Lars Bom
Simon Berg     Jonas Schmidt
Heine    Pelle Emil Hebsgaard
Laura Sommerdahl    Laura Kjær
Hugo       Elias Munk
Alexander Bouhari       Alexander Bryld Obaze
Pauline Hannibalsen   Mette Horn
Ikem Okoro       Tom Andkjær
und andere

Die Jugendmannschaft steht kurz vor dem Pokalfinale, und ein Talentscout aus England wird erwartet, als im Stadion des FC Helsingør der Sponsorenbeauftragte tot aufgefunden wird. Ein Zeuge sagt aus, dass er am Vorabend Jonas Andersen, den Star der Mannschaft, im Streit mit dem Opfer gesehen habe. Daraufhin wird Jonas in Untersuchungshaft genommen.

Doch auch Mitglieder des Fanclubs von Helsingør geraten in den Fokus der Ermittlungen. Da Jonas im Pokalfinale nicht zur Verfügung steht, beschließen sie, den stärksten Mann der gegnerischen Mannschaft Lyngby auszuschalten. Alexander Bouhari wird zusammengeschlagen und landet mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Dan lädt Laura und Marianne zu einem Essen aufs Boot ein. Marianne belauscht ein Gespräch zwischen Vater und Tochter und kommt zu dem Schluss, dass Dan die Ursache für ihr Beziehungsproblem einfach nicht wahrhaben will. Um ihrem Kummer Luft zu machen, geht Marianne zu Flemming. Die beiden kommen sich wieder näher. 

Impressum

Fotos über ZDF Presse und Information
Telefon: (06131) 70-16100 oder über
https://presseportal.zdf.de/presse/dansommerdahl

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information

Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2020 ZDF

 

Ansprechpartner

Name: Lisa Miller
E-Mail: presse.muenchen@zdf.de
Telefon: (089) 9955-1962