Kommissarin Lucas – Die Unsichtbaren

Der Samstagskrimi

30. Folge der ZDF-Krimireihe: Der Fund einer Männerleiche führt Kommissarin Ellen Lucas und ihr Team ins Regensburger Bau-Milieu. Dort treffen sie auf eklatante Missstände. Neben Ulrike Kriener spielen Lasse Myhr, Jördis Richter, Michael Roll und Tilo Prückner sowie in Episodenhauptrollen Steven Scharf, Caro Scrimali und Philipp Moog.

  • ZDF, Samstag, 29. August, 20.15 Uhr
  • ZDF Mediathek, Ab Freitag, 28. August 2020, ZDFmediathek

    Texte

    Gesellschaftlich brisante Themen 

    Es ist immer etwas Besonderes, wenn es eine Krimireihe schafft, über 30 Folgen relevant und aktuell zu bleiben. Das Markenzeichen der "Kommissarin Lucas" war von Anbeginn, gesellschaftlich brisante Themenfelder ins Zentrum der Geschichten zu stellen. So auch in der neuesten Folge "Die Unsichtbaren", in der die Kommissarin mit häuslicher Gewalt konfrontiert wird und das perfide Geschäft der Zwangsarbeit im Baugewerbe bloßstellt. 

    Was die ZDF-Reihe zu etwas Unverwechselbarem macht, sind ihre Charaktere – allen voran die Lucas, gespielt von der wunderbaren Ulrike Kriener – und ihr heterogenes Ermittlerteam. Heimlicher Star der Reihe ist Lucas' Nachbar, der Hausmeister und Dombaumeister Max Kirchoff, gespielt von Tilo Prückner, der leider Anfang Juli plötzlich verstarb. Ein Grantler, ein kauziger Misanthrop, die Regensburger Seele, politisch oft fragwürdig und stets konfrontativ im Umgang mit der Kommissarin. Kirchoff und Lucas – ein leidenschaftliches Gespann, geprägt von gegenseitigem Respekt und Vertrauen. Für das Format ein großer Gewinn, jede Szene mit den beiden ein Humorversprechen, eine Insel im dunklen Krimigeschehen, durch das die Kommissarin auch dieses Mal wieder souverän führt.

    Wolfgang Feindt
    Hauptredaktion Fernsehfilm / Serie I

    Stab, Besetzung und Inhalt

    Buch    Stefan Dähnert, Markus Ziegler
    Regie      Sabine Bernardi
    Kamera          Oliver Maximilian Kraus
    Schnitt         Andschana Eschenbach
    Ton         Roman Schwartz
    Musik       Thomas Osterhoff
    Szenenbild          Gabi Pohl
    Kostüme       Eva Kantor
    Produktionsleitung      Ulrike Hauff
    Herstellungsleitung     Steffen Günther
    Produzent         Harald Kügler
    Redaktion       Wolfgang Feindt
    Länge     ca. 89 Minuten

     

    Eine ZDF-Auftragsproduktion der Olga Film GmbH, München

    Die Rollen und ihre Darsteller

    Ellen Lucas    Ulrike Kriener
    Tom Brauer      Lasse Myhr
    Judith Marlow     Jördis Richter
    Boris Noethen       Michael Roll
    Max Kirchoff      Tilo Prückner
    Stefan Walch       Steven Scharf
    Bea Walch     Caro Scrimali
    Walter-Maria Bäucker     Philipp Moog
    Elena Simonescu          Mihaela Sirbu
    Christian Simonescu     Attila Georg Borlan
    Roko Nikollas     Astrit Alihajdaraj
    Miro Jelen      Luka Peros
    Zoran       Michele Cuciuffo
    und andere

       

    Der Fund der Leiche eines osteuropäischen Mannes führt Kommissarin Ellen Lucas ins Regensburger Bau-Milieu. Dort trifft sie auf eklatante Missstände. Für deren Aufklärung fordert sie ihr gesamtes Team und stellt den Staatsanwalt auf den Prüfstand. Außerdem hat es der unverhoffte "Beifang" von Zollbeamten bei einer nächtlichen Verkehrskontrolle in sich.

    An der Grenze nach Tschechien werden die Grenzbeamten auf einen Wagen aufmerksam. Der Blick durch die Wärmebildkamera lässt nur zwei Insassen erkennen, obwohl scheinbar drei Personen im Auto sitzen. Als die Beamten den Wagen stoppen, flüchten zwei Männer, der Dritte ist tot, vermutlich wurde er von einer Eisenstange durchbohrt. Er trägt keinen Ausweis bei sich, das Auto ist jedoch auf eine Baufirma zugelassen. Kommissarin Lucas und ihr Team beginnen zu ermitteln. Auch der neue Regensburger Staatsanwalt Stefan Walch interessiert sich sehr für den Fall. Er hat Walter-Maria Bäucker, den Chef des Unternehmens, wegen illegaler Machenschaften schon lange im Visier und wittert seine Chance ihn endlich dranzukriegen. 

    Während Lucas und Walch das ausbeuterische System zu durchdringen versuchen, mit dem sich der Regensburger Baulöwe Walter-Maria Bäuker einen ständigen Zustrom von gut ausgebildeten Arbeitern aus Osteuropa sichert, blickt Lucas' Vorgesetzter Boris Noethen skeptisch auf die überbordende Tatkraft des "neuen Mannes" im Team. 

    Doch Ellen Lucas genießt den frischen Wind: Mit Walchs Rückendeckung kann sie schneller und unkonventioneller ermitteln: Es gelingt ihr, Kollege Tom auf der Baustelle als Arbeiter einzuschleusen.

    Audio-Interview mit Ulrike Kriener

    Impressum

    Fotos über ZDF Presse und Information
    Telefon: (06131) 70-16100 oder über https://presseportal.zdf.de/presse/kommissarinlucas

    ZDF Hauptabteilung Kommunikation
    Presse und Information

    Verantwortlich: Alexander Stock
    E-Mail: pressedesk@zdf.de
    © 2020 ZDF

     

    Ansprechpartner

    Name: Lisa Miller
    E-Mail: presse.muenchen@zdf.de
    Telefon: (089) 9955-1962