Copyright: ZDF / Laab Heinz
Copyright: ZDF / Laab Heinz

Landkrimis im ZDF

"Das Mädchen aus dem Bergsee" und "Waidmannsdank"

Fortsetzung der Landkrimi-Reihe im ZDF: "Das Mädchen aus dem Bergsee" beschäftigt Patricia Aulitzky als Ermittlerin in Tirol, "Waidmannsdank" mit Jutta Fastian und Pia Hierzegger ist der zweite Landkrimi aus dem österreichischen Bundesland Kärnten. Beide Filme sind ZDF/ORF-Koproduktionen.

  • ZDF, Mittwoch, 26. Mai 2021, und Montag, 31. Mai 2021, jeweils 20.15 Uhr
  • ZDF Mediathek, Jeweils einen Tag vor TV-Ausstrahlung

Texte

Das Mädchen aus dem Bergsee

Stab 

Buch und Kamera    Eva Testor
Regie       Mirjam Unger  
Schnitt      Niki Mössböck
Musik       Teresa Rotschopf, Patrick Pulsinger
Ton     Peter Rösner
Szenenbild        Katharina Wöppermann
Kostüme      Andrea Kuprian
Maske      Carolyn Miller, Karin Ruthhardt
Produktionsleitung       Jeanette Ziemeck
Herstellungsleitung       Gabriele Kranzelbinder
Produzentinnen        Gabriele Kranzelbinder, Barbara Pichler 
Redaktion    Wolfgang Feindt (ZDF), Klaus Lintschinger (ORF)
Länge    ca. 89 Minuten

 

Eine Produktion des ORF in Koproduktion mit dem ZDF und der KGP Filmproduktion;
mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria und Cine Tirol.

 

Die Rollen und ihre Darsteller

Lisa Kuen      Patricia Aulitzky
Alexander Yüsüf-Demir       Dominik Raneburger
Tamara          Maresi Riegner
Franz Kindl      Fritz Egger
Carla        Anna Thalbach
Hary Hainl     Fabian Schiffkorn
Oberst Günther Schupp      Harald Windisch
Alina        Antonia Moretti
Frau Hainl      Bettina Mittendorfer
Georg    Leander Lichti
Mutter Herta      Brigitte Jaufenthaler
Onkel Willi        Johann Nikolussi
Herr Goldbacher       Roland Silbernagel
Gerichtsmedizinerin Dr. Gabi       Laila Alina Monterey
Frieda Goldbacher    Lisa Stadler
Pfarrer     Peter Mitterrutzner
und andere

 

Inhalt 

In Tirol wird die Leiche einer jungen Frau aus einem Bergsee geborgen. Kommissarin Lisa Kuen tritt deshalb ihren Urlaub nicht an und nimmt mit ihrem Kollegen Alex Yüsüf-Demir die Ermittlungen auf.

Eine Frauenleiche wird auf dem Grund des Bergsees gefunden, an dem Kommissarin Lisa Kuen ihre Kindheit verbracht hat. Schnell ist klar, dass ein Tötungsdelikt vorliegt. Die Recherchen führen Lisa Kuen zunächst in ein Innsbrucker Bordell, in dem das junge Opfer Frieda als Prostituierte arbeitete. Wieso weiß deren beste Freundin Tamara nichts davon, dass Frieda auf der Suche nach ihren leiblichen Eltern war?

In Innsbruck, der Hauptstadt Tirols, überschlagen sich die Ereignisse, und Lisa Kuens eigene Lebensgeschichte beginnt sich immer stärker mit dem Fall zu verstricken. Nach 20 Jahren kehrt ihr Vater Franz Kindl als gefeierter Fußballtrainer nach Tirol zurück. Auf einem Plakat, das in der gesamten Region hängt, ist er abgebildet, neben seinem Kopf prangt der Schriftzug: "Tirol, wo die Welt noch in Ordnung isch!"

In Anbetracht des Mordfalls und Lisa Kuens familiärer Situation erscheint der Slogan schmerzhaft zynisch. Denn seit dem Tod ihrer Schwester Anna ist das Verhältnis zwischen der Kommissarin und ihrer Familie belastet.

Lisa Kuen begibt sich zusammen mit ihrem Kollegen Alex auf Spurensuche. Am Ort ihrer Kindheit enthüllen sie ein düsteres Geheimnis, das Lisa emotional überfordert. Die Ermittlungen zwingen sie, sich mit ihrer eigenen Vergangenheit auseinanderzusetzen.

Gedreht wurde "Das Mädchen aus dem Bergsee" vom 15. Oktober bis 15. November 2019 in Tirol. Patricia Aulitzky spielt in dem Fernsehfilm erstmals eine Ermittlerin, Kamerafrau Eva Testor gab mit diesem Landkrimi ihr Drehbuch-Debüt und Regisseurin Mirjam Unger inszenierte zum ersten Mal für die Landkrimi-Reihe.

Waidmannsdank
Der Fernsehfilm der Woche

Buch      Pia Hierzegger, nach dem gleichnamignen 
Roman von Alexandra Bleyer
Regie      Daniel Prochaska
Kamera     Matthias Pötsch
Schnitt    Alarich Lenz
Musik     Herwig Zamernik "Fuzzman"
Ton    Wolfgang Wanderer
Szenenbild   Verena Wagner
Kostümbild      Elisabeth Fritsche
Maske    Sam Dopona, Verena Eichtinger
Produktionsleitung   Thomas Pascher
Herstellungsleitung Alfred Strobl
Produzenten     Thomas Hroch, Gerald Podgornig
RedaktionDaniel Blum, Dagmar Ungureit (ZDF); 
Sabine Weber (ORF)
Länge     ca. 88 Minuten

 

Eine Produktion der Mona Film mit Tivoli Film in Koproduktion mit ZDF und ORF, hergestellt mit Unterstützung des Fernsehfonds Austria, Carinthia Film Commission und dem Land Kärnten.

 

Die Rollen und ihre Darsteller

Martina Schober    Jutta Fastian
Oberinspektorin Acham     Pia Hierzegger
Hannes Guggenbauer jun.      Robert Stadlober
Flattacher    Johannes Flaschberger
Hannes Guggenbauer sen.     Helmut Bohatsch
Georg Treichel    Peter Raffalt
Betti Skawronek Karolina Lodyga
Harry Weinisch   Michael Pink
Gretl   Doris Dexl
Ernst Huber   Arnold Dörfler
und andere

 

Inhalt

Ein Mordfall, illegale Machenschaften und Familienkonflikte erschüttern den scheinbaren Frieden einer kleinen Dorfgemeinschaft.

Als ein Bewohner eines kleinen Kärntner Ortes bei einem Sturz von einem Hochsitz stirbt, glauben die Dorfpolizisten Georg Treichel und Martina Schober zunächst an einen tragischen Unfall. Doch dann stellt sich heraus: Eine der Sprossen der Leiter wurde präpariert, und alle Zeichen sprechen für ein Verbrechen. Schnell gerät der Jäger Flattacher unter Verdacht, der den Toten unter seinem Hochsitz gefunden hat.

Kurz darauf erschüttert ein Anschlag auf Bauer Hannes Guggenbauer senior das Dorf: Auf sein Auto wurde aus dem Hinterhalt geschossen. Der Bauer selbst wird dabei nur leicht verletzt. Dorfpolizist Georg Treichel hingegen, der am Steuer saß, fällt mit schweren Verletzungen ins Koma.

Um Polizistin Martina Schober bei der Ermittlungsarbeit zu unterstützen, wird Oberinspektorin Acham aus Klagenfurt in den kleinen Ort versetzt. Flattacher beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Bald verdächtigt jeder jeden, und die Ereignisse im Dorf überschlagen sich.

Gedreht wurde der Fernsehfilm vom 8. Oktober bis 6. November 2019 in Kärnten.

Impressum

Fotos über ZDF Presse und Information
Telefon: (06131) 70-16100 oder über
https://presseportal.zdf.de/presse/landkrimi

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information

Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2021 ZDF

Kontakt

Name: Lisa Miller
E-Mail: presse.muenchen@zdf.de
Telefon: (089) 9955-1962