"ZDFzoom" startet mit "Nachgezoomt 2021" ins neue Jahr. Foto: ZDF/Daniel Meinl
"ZDFzoom" startet mit "Nachgezoomt 2021" ins neue Jahr. Foto: ZDF/Daniel Meinl

Nachgezoomt 2021

ZDFzoom: Was aus unseren Geschichten wurde

Bereits zum siebten Mal startet "ZDFzoom" mit einem "Nachgezoomt" ins neue Jahr. Die investigative Doku-Reihe des ZDF nimmt am Mittwoch, 13. Januar 2021, 22.45 Uhr, in den Blick, was aus einigen der Geschichten wurde, über die "ZDFzoom" 2020 berichtet hatte. "Nachgezoomt 2021" blickt auf verschiedene Themen des Corona-Jahres zurück – von den Corona-Apps bis zu den Schulen im Corona-Stress. Einschränkungen sollten helfen, das Coronavirus einzudämmen, doch viele Bereiche der Gesellschaft sind dauerhaft betroffen.  

  • ZDF, Mittwoch, 13. Januar 2021, 22.45 Uhr
  • ZDF Mediathek, seit Mittwoch, 6. Januar 2021, 18.00 Uhr

Texte

Sendetermin und Stab

Mittwoch, 13. Januar 2021, 22.45 Uhr, ZDF

ZDFzoom: Nachgezoomt 2021 – Was aus unseren Geschichten wurde

Film von Valerie Henschel, Viktoria Timkanicova, Stefan Ebling, Oliver Koytek und Michael Müller

Produktion: ZDF
Redaktion: Nicolai Piechota
Leitung der Sendung: Markus Wenniges
Länge: ca. 28 Minuten

ZDFzoom: Nachgezoomt 2021 – Was aus unseren Geschichten wurde

Einschränkungen sollen helfen, das Coronavirus einzudämmen, doch viele Bereiche der Gesellschaft sind dauerhaft betroffen. "ZDFzoom" blickt noch einmal auf die Themen zurück.

Wie funktionieren Homeoffice und Homeschooling? Wie wirksam ist die Corona-Warn-App? Haben wir genügend Medikamente? Und wie wird den vielen kleinen Unternehmen geholfen? "ZDFzoom" hakt nach und zeigt, wie es den Menschen heute geht und ob die Probleme gelöst werden.

Mit dem Lockdown im Frühjahr 2020 wurden Schüler, Lehrer und Eltern ins Homeoffice geschickt. Statt im Klassenraum büffelten Kinder vor dem Laptop. Eine große Herausforderung für alle, bei der deutlich wurde, wie sehr Deutschland in Sachen Bildungs-Digitalisierung hinterherhinkt. Keine Konzepte, keine Datenleitungen, keine Laptops und Ideen, wie man das Defizit schnell ausräumen kann. Die Bildungsminister versprachen Lösungen, doch hat sich die Situation wirklich verbessert? "Nachgezoomt" begleitet noch einmal Schüler, Eltern und Lehrer im Alltag und stellt den verantwortlichen Politikern kritische Fragen zu den Konzepten.

Große Erwartungen gab es an die Corona-Warn-App. Unter Hochdruck entwickelt, doch funktioniert sie auch so, wie es Virologen und Experten erwartet haben? "Nachgezoomt" geht der Frage nach: Funktioniert die App jetzt, und liefert sie tatsächlich die Daten, mit denen die Pandemie erfolgreich bekämpft werden kann?

Hotels und Gaststätten, viele Geschäfte geschlossen, Sport und Kulturveranstaltungen abgesagt, die Pandemie hat vor allem kleine Unternehmen und Selbstständige getroffen. Viele mussten Hartz IV beantragen, um zu überleben. Der Bund hatte finanzielle Hilfen beschlossen. Doch reicht das? "Nachgezoomt" blickt zurück und zeigt, wie sich die zweite Corona-Welle und erneute Beschränkungen auf das wirtschaftliche Leben auswirken.

 

Vier "ZDFzoom"-Dokus, bei denen 2021 "nachgezoomt" wird:

 

Mangelware Medizin? – Corona, China und der Arzneimittelmarkt
(ZDF-Pressemitteilung vom 9. März 2020)

Eine drohende Corona-Pandemie könnte zu großen Engpässen von lebensnotwendigen Medikamenten führen. Was lässt sich in Deutschland gegen Pillennotstand tun? Dieser Frage geht am Mittwoch, 11. März 2020, 22.50 Uhr, die "ZDFzoom"-Dokumentation "Mangelware Medizin? – Corona, China und der Arzneimittelmarkt" nach.

Seit Jahren steigt die Zahl der nicht lieferbaren Medikamente in Deutschland und die Abhängigkeit von Produzenten in China oder Indien. "ZDFzoom"-Reporter Michael Mueller berichtet über Lieferengpässe und den Preiskampf auf dem deutschen Arzneimittelmarkt.

Deutschland war als Produktionsstandort von Arzneimitteln einmal die sogenannte Apotheke der Welt. Heute herrscht in deutschen Apotheken Mangel. Mehr als 250 Lieferengpässe für Medikamente listet das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte im Durchschnitt auf. Und das erfasst nur die Lieferschwierigkeiten, die von den Pharmaunternehmen gemeldet werden. Im Zentrum der Auseinandersetzung steht der Preiskampf auf dem deutschen Arzneimittelmarkt zwischen Krankenkassen und Pharmaindustrie und die daraus resultierende Abhängigkeit von Billiglohnländern wie China und Indien.

In aktuellen Krisen wie dem Ausbruch des neuartigen Corona-Virus verschärft sich die Lage auf dem deutschen und europäischen Arzneimittelmarkt, vor allem für die Pharmakonzerne, die von der Wirkstoffproduktion in Asien abhängig sind. Es gibt zum Beispiel heute in Europa fast keine Antibiotika-Produktion mehr. Wenn "wie jetzt aufgrund des Corona-Virus die Lieferwege gestört sind, dann hat das unmittelbare Konsequenzen", sagt Christoph Stoller, Generalmanager von Teva/Ratiopharm in Deutschland und Österreich. Und dann werden aus Lieferengpässen irgendwann Versorgungsengpässe.

Die Politik hat das Problem zwar erkannt: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will eine Meldepflicht für drohende Lieferengpässe einführen und die Unternehmen im Notfall dazu zwingen, größere Vorräte anzulegen. Doch die Lösung scheint komplizierter: Anlässlich der aktuellen globalen Krise beraten Gesundheitsminister und Expertinnen in Brüssel, was jetzt zu tun ist. Mittel- und langfristig kann man der Abhängigkeit von Billiglohnländern nur begegnen, wenn wieder mehr Wirkstoffproduktionen nach Europa geholt werden. Doch das "wird mindestens zehn Jahre dauern, wenn wir es jetzt beschließen", sagt Pharma-Expertin Prof. Ulrike Holzgrabe.

 

Das Chaos um die Corona-Apps – Mit dem Smartphone aus der Krise
(ZDF-Pressemitteilung vom 28. April 2020)

Eine App zur Kontaktverfolgung: Für Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist sie ein "entscheidender Schlüssel", um das Coronavirus in Schach zu halten. Doch warum ist sie noch nicht da? "ZDFzoom" beleuchtet am Mittwoch, 29. April 2020, 22.45 Uhr, "Das Chaos um die Corona-Apps" und fragt: "Mit dem Smartphone aus der Krise?"

Für Mitte April war die App angekündigt – nun ist sie auf unbestimmte Zeit verschoben. Ein "kommunikatives Desaster" der Bundesregierung, finden Digitalstrategen.

Forscher und Datenschützer kritisieren, dass die Bundesregierung zunächst auf einen zentralen Ansatz für die Tracing-App setzte. Schon lange war klar: Ohne die Hilfe von Google und Apple kann die App nicht funktionieren. Die beiden Tech-Konzerne unterstützen jedoch ausschließlich eine dezentrale Speicherung.

Mangelnde Transparenz und Kommunikationschaos: Die "ZDFzoom"-Reporter Tim Gorbauch und Stefan Ebling zeigen, wo das Vertrauen in die Tracing-App gelitten hat. Digitalexperten warnen: Die Politik habe zu hohe Erwartungen an die App geschürt. "Schon seit Wochen wird über die App gesprochen, als wäre sie das Allheilmittel. Das war mir aus technischer Sicht völlig unklar, wie man solche Versprechungen machen kann. Das war oder ist mit einer App erstmal nicht möglich", sagt Henning Tillmann, Diplom-Informatiker und Vorsitzender des Think-Tanks D64 – Zentrum für digitalen Fortschritt.

Die Nutzung der Tracing-App des Bundes soll freiwillig sein. Doch Heribert Prantl, ehemaliges Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung und seit Jahren Verfechter der Freiheitsrechte, glaubt nicht daran. Freiwillig, so Prantl, würden die App nicht genug Menschen nutzen, damit sie funktioniert. Schon jetzt fordert etwa der Deutsche Landkreistag eine App-Pflicht. Eine Debatte, in die sich Deutschland nicht begeben sollte, findet Bundesdatenschutzbeauftragter Ulrich Kelber: "Ich glaube, man kriegt bessere Daten, wenn es freiwillig ist. Und was ich mir nicht vorstellen kann, ist, wie man diesen Zwang durchführen will: Ist es eine Ordnungswidrigkeit, wenn ich das letzte Update des Betriebssystems nicht eingespielt habe? Wenn Bluetooth aus ist, wenn mein Akku ausläuft, wenn ich das Handy auf dem Schreibtisch im Büro liegen lasse, wenn ich zur Toilette gehe? Und wie will der Polizist auf der Straße das denn prüfen können?"

 

Schulen im Corona-Stress – Lernen aus der Krise
(ZDF-Pressemitteilung vom 4. Mai 2020)

In dieser Woche kehren in vielen Bundesländern die Abschlussklassen schrittweise zurück in die Schulen. Der Unterricht von zu Hause hatte in den vergangenen Wochen den Alltag in Deutschland mitgeprägt – Schüler, Eltern und Lehrer wurden von der völlig neuen Lernsituation quasi überrumpelt. "ZDFzoom" beleuchtet das am Mittwoch, 6. Mai 2020, 22.55 Uhr im ZDF – in "Schulen im Corona-Stress – Lernen aus der Krise".

Viele Mängel des deutschen Schulwesens treten im Corona-Stresstest noch deutlicher als sonst zutage: Bildungsungerechtigkeit, schlechte digitale und hygienische Ausstattung, veraltete Lehrpläne und -methoden: An diesen Missständen krankt das deutsche Bildungssystem nicht erst seit Corona. Lehrer warnen, dass die Kluft zwischen Schülern aus unterschiedlichen sozialen Verhältnissen in der gegenwärtigen Krise noch größer wird. Sie berichten, dass teilweise ganze Klassen während der Schulschließungen abtauchen.

"Es gibt Schulen, da läuft es ganz hervorragend, und es gibt Schulen, da läuft leider gar nichts. Das ist aus unserer Sicht eine sehr ungünstige Situation", kritisiert Stephan Wassmuth, Vorsitzender des Bundeselternrates. Der Bundeselternrat fordert Verlässlichkeit und einheitlichere Regeln für alle Schulen und Bundesländer.

Wie es anders gehen kann, zeigt eine Schule in Marburg. Die Richtsberg-Gesamtschule suchte bereits vor Corona nach Möglichkeiten, das Lernen in der Schule so umzugestalten, dass es für alle Kinder funktioniert, ganz gleich, ob sie von ihren Eltern unterstützt werden. Die Wände der fünften Klassen wurden eingerissen, die Klassenstruktur aufgelöst. In neuen Lernräumen sollen die Kinder ab Klasse fünf möglichst eigenständig arbeiten. Jedes Kind besitzt ein eigenes iPad. Lehrer heißen dort Lernbegleiter und kümmern sich individuell um die Kinder. Frontalunterricht gab es schon vor Corona nicht mehr. Davon profitieren nun Lehrer und Schüler. Es gelingt, fast alle Kinder der Stufe zu erreichen, obwohl die Schule in einem sozialen Brennpunkt liegt. Die Eltern von Bawan, vor vier Jahren aus Syrien geflüchtet, sind sehr zufrieden. "Wir sprechen nicht gut Deutsch und können Bawan kaum helfen. Aber wir sind stolz, dass er so gut zurechtkommt."

Unter erschwerten Bedingungen spricht "ZDFzoom"-Reporterin Valerie Henschel mit Schülern, Lehrern und Eltern in der ganzen Republik. Wie gut oder schlecht kommen sie klar? Woran liegt es? Und vor allem – was können Schulen aus der Krise lernen?

 

Alleingelassen in der Krise – Selbstständige in der Corona-Falle
(ZDF-Pressemitteilung vom 17. August 2020)  

Um mit "Wumms" aus der Coronakrise zu kommen, hat die Bundesregierung für viele Branchen Hilfspakete in Milliardenhöhe bereitgestellt. In der Gruppe der Solo-Selbstständigen sorgen die Hilfspakete für Unsicherheit. Viele der rund 2,2 Millionen Solo-Selbstständigen klagen, dass ihnen die Hilfsgelder verwehrt bleiben. "ZDFzoom" fragt am Mittwoch, 19. August 2020, 22.45 Uhr, in "Alleingelassen in der Krise – Selbstständige in der Corona-Falle": Wird diese Gruppe vom Staat im Stich gelassen?

Die "ZDFzoom"-Reporter Norman Laryea und Viktoria Timkanicova wollen herausfinden, wie die staatliche Hilfe für Solo-Selbstständige in Zeiten von Corona funktioniert. Sie treffen Tontechniker Christophe Colbeau, der die beantragten 9000 Euro Soforthilfe des ersten Hilfspakets der Bundesregierung erhalten hat. Das Problem: Das Geld ist vor allem zur Deckung von Betriebskosten gedacht. Für Lebenshaltungskosten wie Miete, Strom oder Lebensmittel darf es nicht ausgegeben werden. Doch als selbstständiger Tontechniker hat Christophe Colbeau kaum Betriebskosten – die hat er nur, wenn er auf Veranstaltungen arbeitet. Keine Veranstaltungen bedeuten keine Arbeit, wenig Betriebskosten und letztendlich auch wenig Soforthilfe. Auch die Überbrückungshilfe des zweiten Hilfspakets hilft dem zweifachen Familienvater kaum – das Problem bleibt das gleiche.

Auf Hilfsgelder des Bundes haben die meisten Solo-Selbstständigen in der Praxis keinen Anspruch. Einige Länder haben nun reagiert und greifen den Solo-Selbstständigen finanziell unter die Arme. Andere tun das nicht. Die Konsequenz: ein Flickenteppich.

Die Bundesregierung bietet für finanziell in Not geratene Solo-Selbstständige indessen Hartz IV an, die sogenannte Grundsicherung. Mit einem vereinfachten Zugang zur Grundsicherung sollen Betroffene "schnell und mit möglichst minimalem bürokratischem Aufwand" finanziell unterstützt werden. Die Realität sieht für viele jedoch anders aus: Betroffene berichten "ZDFzoom" von komplizierten und langwierigen Anträgen, Bergen von Papier und aufwendigen Prüfungen und oftmals auch negativen Bescheiden. Klaus Knodt etwa, der normalerweise für ein Meinungsforschungsinstitut arbeitet, dem aber seit Corona fast alle Aufträge weggebrochen sind, hatte mit dem vereinfachten Hartz-IV-Zugang gehofft, die Krisenmonate überbrücken zu können. Aber sein Antrag wurde abgelehnt. Begründung: Er habe zu viel "verwertbares Vermögen". Knodt sagt, dass dieses Geld seine Altersvorsorge sei. Die Ersparnisse fürs Alter auflösen, um dann Hartz IV beantragen zu dürfen – Einzelfälle oder verbreitete Praxis? "ZDFzoom" geht auch dieser Frage nach.

Infos zu "ZDFzoom"

"ZDFzoom" bietet mittwochs um 22.45 Uhr in der Regel im Anschluss an das "auslandsjournal" investigative Recherchen zu gesellschaftlich relevanten und alltagsnahen innen- wie außenpolitischen Themen. Seit dem 11. Mai 2011 bereitet das Dokumentations- und Reportageformat komplexe Sachverhalte mit einer wiedererkennbaren Grafik- und Kameraarbeit verständlich auf. Je nach Länge (30 oder 45 Minuten) liegen die Kosten der zirka 35 Produktionen pro Jahr zwischen 90.000 Euro und 130.000 Euro pro Ausgabe.

Die "ZDFzoom"-Redaktion leitet seit Oktober 2017 Markus Wenniges.

Von 2011 bis 2014 leitete Christian Dezer die Redaktion Dokumentationen und das Doku-Format "ZDFzoom" in der Hauptredaktion Politik und Zeitgeschehen, von 2014 bis 2017 Claudia Ruete.  

Die bisherigen "ZDFzoom"-Sendungen

2011 

(27 Sendungen – Erstsende-Datum in Klammern)

Geheimaktion Geronimo – Die Rätsel um den Tod von Osama Bin Laden (11.05.)

Tatort Urlaubsparadies (18.05.)

Der Fall Kachelmann und die gelenkte Wahrheit (25.05.)

Stresstest für die Atomkraft – Fukushima und die Folgen (01.06.)

Toxic City – Deutscher Giftschrott für Ghana (08.06.)   

Hilfe, ich bin nackt! (15.06.)   

Das Recht des Stärkeren (22.06.)   

Verkehrsinfarkt – Deutschland im Dauerstau (29.06.) 

Keine Gnade für Häftling 179212? (06.07.)   

Blutige Geschäfte – Auf den Spuren des Organhandels im Kosovo (13.07.)  

Die Sprit-Abzocke – Wie Mineralölkonzerne Kasse machen (20.07.)   

Der eiskalte Mörder von Norwegen – Wer ist Anders Behring Breivik? (03.08.)   

Tödliche Gefahr – Fallenjagd in Deutschland (10.08.)   

Der Preis der Liebe – Wer kümmert sich um meine Kinder? (17.08.)   

Keim außer Kontrolle – Wenn das Krankenhaus krank macht (24.08.)   

Arbeiten bis zum Umfallen – Volksleiden Burnout (31.08.)   

Die heimlichen Strippenzieher – Wer regiert uns wirklich? (14.09.)   

Erschüttert, enttäuscht, entfremdet – Die katholische Kirche und die Vertrauenskrise (21.09.)   

Tatort Diskothek – Wenn die Party zum Albtraum wird (28.09.)   

Die tägliche Dröhnung – Höchstleistung aus dem Medizinschrank (05.10.)   

Der schwarze Mann – Jagd nach dem Kindermörder von Dennis (12.10.)   

Kampf ums Kind – Wenn Gutachten Familien zerstören (26.10.)   

Die Tricks der Versicherer (02.11.)  

Gefährliche Gier – Die riskante Suche nach Erdgas in Deutschland (09.11.)   

Angst ums Geld – Wer hat Schuld am Eurochaos? (23.11.) 

Teure Tropen – Das Geschäft mit unserem Wasser (30.11.)  

Unsichtbare Gefahr – Nanotechnologie im Alltag (07.12.)   

 

2012

(38 Sendungen) 

Das illegale Geschäft mit Hundebabys (11.01.)  

Zeitarbeit – Jobmotor oder Ausbeutung? (18.01.)   

Tödliche Keime aus der Massentierhaltung (25.01.)   

Ärztepfusch – Patienten klagen an (01.02.)   

Gefährlicher Kick – Tödliche Droge auf dem Vormarsch (15.02.)   

Zarendämmerung – Risse im System Putin (22.02.)   

Die Fukushima-Lüge (07.03.) 

Mister Karstadt – Der rätselhafte Nicolas Berggruen (14.03.)   

Die Lohnsklavinnen – Billigmode aus Indien (28.03.)   

Das Gelbe vom Ei – Auf der Suche nach dem glücklichen Huhn (04.04.)  

Ahoi und Alarm – Wie sicher sind Kreuzfahrtschiffe? (11.04.)   

Am Ende arm – Wenn im Alter das Geld nicht reicht (18.04.)   

Menschenhandel in Europa – Billignachschub für deutsche Puffs (25.04.)   

Nicht zu uns! – Wohin mit gefährlichen Straftätern? (02.05.)   

Versenkt, verbaut, vergraben – Pleitegeier über Rhein und Ruhr (09.05.)   

Der Piraten-Hype – Geht Politik auch anders? (16.05.)   

Mieten, kaufen, zahlen – Die Tricks der Immobilienmakler (23.05.)   

Abgefüllt und aufgetischt – Wie gut ist unser Mineralwasser? (30.05.)  

Hopfen und Malz verloren! – Wie gut ist Deutschlands Bier wirklich? (06.06.)   

Unter Strom – Der Kampf um die Energiewende (20.06.)   

Kostenfalle Eigenheim – Wenn der Hausbau zum Albtraum wird (04.07.)

Weiße Kittel, schwarze Kassen – Selbstbedienung im Gesundheitswesen? (11.07.)  

Beraten und verkauft? – Milliardengeschäft Vermögensberatung (18.07.)     

Gnadenlos billig – Online-Shops auf dem Vormarsch (25.07.)  

Giftiges Licht – Die dunkle Seite der Energiesparlampe (08.08.)  

Dritte Halbzeit Randale – Fangewalt im Fußball (22.08.) 

Prügelknaben der Straße – Der brutale Alltag deutscher Fernfahrer (05.09.) 

Die Anruf-Falle – Wie Call-Center abzocken (12.09.) 

Alles Bohne – Wie gut ist unser Kaffee? (26.09.)

Schokolade, Shampoo, Sonnencreme – Wie Alltagsprodukte den Regenwald zerstören (03.10.)  

Gefesselt im Heim (10.10.)   

Die Wegwerfer – Auf der Spur der Lebensmittelverschwender (17.10.) 

Armes reiches Amerika – Auf der Park Avenue durch New York (31.10.)  

Die Weinprobe – Kann ein guter Tropfen günstig sein? (21.11.) 

Nichts geht mehr – Wenn Spielautomaten süchtig machen (28.11.)

Blutige Schätze – Illegaler Antikenhandel in Deutschland (05.12.)   

In der Weihnachtsbäckerei – Die dunkle Seite unserer Plätzchen (12.12.)  

Kostenfalle Handy – Die Tricks der Mobilfunkriesen (19.12.)  

 

2013

(34 Sendungen)

Die Patientenfabrik – Wie Kliniken Profit machen (09.01.)   

Verschoben, verplant, verbaut – Das Flughafen-Fiasko von Berlin (16.01.)   

Die Minijob-Masche – Maximale Ausbeutung, minimaler Lohn (23.01.)   

Beraten und verkauft – Wie Banken ihre Kunden schröpfen (30.01.)  

Kranke Kassen – Wettbewerb auf dem Rücken der Patienten (20.02.)   

Eingeschweißt und abgepackt – Wie sicher ist unser Essen? (27.02.)

Flucht in die Karibik – Die Steuertricks der Konzerne (06.03.)

Die Schattenmacht – Das zweifelhafte System der Rating-Agenturen (20.03.)  

Verführerische Fitmacher – Das Geschäft mit Functional Food (27.03.)   

Single-Dinner und Powerdating – Das Geschäft mit der Einsamkeit (10.04.)  

Schlummernde Gefahr – Die explosive Altlast der Kriege (17.04.) 

Das stille Gift – Wenn Pestizide krank machen (08.05.)  

Kaum gekauft, schon kaputt – Der Ärger mit den Elektrogeräten (15.05.)  

Tödliche Deals – Deutsche Waffen für die Welt (22.05.)  

Im Stich gelassen – Der Ärger mit den Berufsgenossenschaften (29.05.)   

Flutkatastrophe mit Ansage? – Das Versagen des Hochwasserschutzes (12.06.)

Grenzenlos kriminell? – Bürger in Angst, Polizei unter Druck (19.06.)

Vorsicht Krabbe! – Das große Geschäft mit dem kleinen Tier (03.07.)  

Angelegt und abgesoffen – Das dubiose Geschäft mit den Containerschiffen (10.07.)  

Mogelpackung Almidylle – Der Preiskampf um unsere Milch (17.07.)

Hauptsache Fleisch! – Kann man dem Braten noch trauen? (24.07.)   

Gewinn ist King – Die rüden Methoden der Burger-Kette (31.07.)   

Dämmwahn oder Klimarettung? – Vom Sinn und Unsinn der energetischen Sanierung (07.08.) 

Word Wide War – Der geheime Kampf um die Daten (11.09.)  

Preistricks beim Strom – Wer für die Energiewende bezahlen muss (18.09.)   

Piloten am Limit – Wenn die Müdigkeit mitfliegt (25.09.)  

Die Falschberater – In den Fängen der Postbank (02.10.)  

Miete gleich Rendite? – Die Geschäfte der Immobilienriesen (09.10.)  

Mode zum Wegwerfen – Das Prinzip PRIMARK (16.10.)  

Die Zins-Falle – Wie Banken iher Kunden abkassieren (30.10.)   

Das tägliche Gift – Risiko Pestizide (13.11.)   

Böse Mine, gutes Geld – Das schmutzige Geschäft mit der Kohle (20.11.)   

Auf dem falschen Gleis – Was läuft schief bei der Bahn? (04.12.)  

Süß und gefährlich – Die bittere Seite des Zuckers (18.12.)   

 

2014

(35 Sendungen) 

Nachgezoomt – Was aus unseren Geschichten wurde (100. Sendung / 08.01.)

Teure Tabletten – Pillen, Preise und die Pharmaindustrie (15.01.)  

Das Geschäft mit dem Mitleid – Die dunkle Seite der Freiwilligenarbeit (22.01.)   

Ausgepresst und ausgenommen – Das bittere Geschäft mit den Orangen (29.01.)  

Kinderschutz am Pranger – Gerichtsmediziner klagen an (05.02.)   

Gurlitt und der Jahrhundertschatz – Von Opfern, Tätern und Millionen (12.02.)  

Täuschen, tricksen, drohen – Die Fukushima-Lüge (26.02.)

Hähnchenreste auf Reisen – Das Geschäft mit unserem Abfall (05.03.)  

Ungleiche Gegner – Wie Gemeinden um ihre Stromnetze kämpfen (26.03.)   

Das Fußball-Imperium – Die Geschäfte der FIFA (02.04.)  

Tanken, rasten, zahlen – Wie Raststätten Kasse machen (16.04.)   

Vorsicht Handwerker! – Wenn auf Baustellen gepfuscht wird (30.04.)   

Pillen für die Psyche – Werden unsere Kinder krank gemacht? (07.05.)

Schmutzige Schifffahrt – Billiger Transport auf Kosten der Gesundheit (14.05.)  

Geheimsache Freihandel – Wem nützt das transatlantische Abkommen? (21.05.)

Verschwörung gegen die Freiheit – Big Brother im Weißen Haus (28.05.)   

Gefahr aus dem Stall – Tödliche Keime – machtlose Politik? (04.06.)  

Unsere Amateure – echte Profis? – Wie es Fußball-Deutschland wirklich geht (11.06.) 

Patienten im Abseits – Wenn in der Klinik nur die Rendite zählt (02.07.)

Kaputt gespart – Droht uns der Verkehrsinfarkt? (16.07.)

Kredit oder Konkurs – Die fragwürdigen Methoden von SCHUFA & Co. (23.07.)  

Kollegen dritter Klasse – Der Trick mit dem Werkvertrag (30.07.)

Risiko Implantate – Wenn Medizinprodukte zur Gefahr werden (06.08.) 

Vom Irrsinn der Bürokratie – Deutschland kontrolliert und wacht (13.08.)

Wo der Spaß aufhört – Die dunkle Seite von LEGOLAND, SEA LIFE und Co (20.08.) 

Biosprit – Tödlicher Feind der Orang-Utans (10.09.)  

Glaube, Liebe, Kapital – Die Katholische Kirche und ihre Finanzen (24.09.) 

Deutschland im Flughafen-Wahn (01.10.)

Fährt Auto-Deutschland vor die Wand? (08.10.)  

Das Geschäft mit der Armut (15.10.)

Die billige Masche von H&M (29.10.)   

Hunger! / Teil 1 (05.11. / Teil 2: Durst! 11.11., ZDFzeit)

Chaos statt Konzepte – Deutschland und die Flüchtlinge (12.11.)  

Tickende Zeitbomben – Wie gefährlich sind Speicher unter Tage? (03.12.)

Obdachlose Kinder in Deutschland (17.12.)   

 

2015

(40 Sendungen)

Bereit zu sterben für Allah – Islamisten in Deutschland (14.01.)

Auf Kosten der Alten – Was in Pflegeheimen schief läuft (21.01.) 

Haiti – Hilfe, Hoffnung, Wut (28.01.)

Der Milliarden-Wahnsinn – Wie Fördergelder verschwendet werden (04.02.)   

Immer Ärger mit der Post (11.02.)

Deutschland und der gekaufte Sex (18.02.)

Vorsicht Kreditfalle! – Wie Kunden abgezockt werden (25.02.)

Versagt die Mietpreisbremse? – Warum Wohnen immer teurer wird (04.03.)

Die Dortmund-Story (18.03.)

Das ARAL-System – Tankstellenpächter unter Druck (01.04.)

Millionen im Namen des Volkes – Wie Richter Bußgelder verteilen (08.04.) 

Schulessen: mangelhaft! (15.04.) 

Die Mogelverpackung – Wie öko sind Tetra Pak und Co.? (22.04.)

Ikea, Höffner & Co. – Woher kommen unsere Billigmöbel? (29.04.)  

Zoff ums Kiffen – Wie sinnvoll ist die Freigabe von Cannabis? (12.05.)

Teile und leide – Die Raffzähne der Share Economy (13.05.) 

Das Leiden der Schmerzkranken (20.05.) 

Filme, Serien und Sex aus dem Netz – Wie Anwälte Zuschauer abkassieren (27.05.)

Täter oder Wohltäter? – Die Macht der Agrar-Riesen (03.06.)  

Die Macht von Amazon – Günstig, aber gnadenlos? (17.06.)

Flucht unterm LKW – Europas Streit um die Asylpolitik (24.06.)

Rasen erwünscht – Warum Deutschlands Autofirmen kein Tempolimit wollen (01.07.)

Die Macht von Aldi, Edeka & Co. – Kundenkampf um jeden Preis (08.07.)

Ist Europa noch zu retten? (15.07.)

Bittere Erdbeeren – Wie Erntehelfer leiden müssen (22.07.) 

Abkassiert beim Zahnarzt? (29.07.)

Aus Liebe zum Tier – Wie weit dürfen Aktivisten gehen? (12.08.)

Außen hui und innen...? – Die Geschäfte von TUI (19.08.)

Freie Kfz-Werkstätten auf dem Prüfstand – Wie gut sind ATU, Pitstop & Co.? (26.08.)

Ein Staat, zwei Welten? – Einwanderer in Deutschland (02.09.) 

Sicherheitslücken am Frankfurter Flughafen – Schwere Mängel bei den Kontrollen (09.09.)  

Das System Rotes Kreuz (23.09.)

Backstage! – Konzertmacher im Rampenlicht (30.09.)   

Dreckiges Gold – Die glänzenden Geschäfte mit dem edlen Metall (07.10.)   

Letzte Tage, gute Tage? – Palliativ-Versorgung in Deutschland (14.10.)   

Das Hubschrauber-Fiasko bei der Bundeswehr (28.10.)  

Der Fall Zschäpe – Was wusste der Verfassungsschutz? (11.11.)  

Spur nach Moskau – Warum musste Litwinenko sterben? (02.12.)   

Schöne Bescherung – Spielzeug aus China (09.12.)   

Ein Jahr Almanya – zwischen Asyl und Ablehnung (16.12.)  

 

2016

(32 Sendungen)

Nachgezoomt 2016 – Was aus unseren Geschichten wurde (13.01.)   

Notruf 112 – Woran krankt der deutsche Rettungsdienst? (20.01.)

Polizei in Not – Überlastet und kaputt gespart? (27.01.)  

Kalaschnikows für Terroristen – Waffenschmuggel in Europa (03.02.)   

Sparkassen in der Krise – Wenn Kunden das Vertrauen verlieren (10.02.)  

FIFA – Das Foulspiel der Mächtigen (24.02.)  

Integrations-Wirrwarr – Große Pläne, kleine Schritte (02.03.) 

Der Germanwings-Absturz – Die Katastrophe und viele Fragen (23.03.)   

Dschihad in Europa – Warum die Terrorgefahr wächst (30.03.)

Überlebt Volkswagen? (06.04.)  

Sonne, Wind und Wut – Wird die Energiewende ausgebremst? (04.05.)

Das Geschäft mit den Flüchtlingen – In der Not klingeln die Kassen (11.05.)

Gewinn statt Gewissen: Teure Mode – billig produziert? (18.05.)

Die Pflegefalle (25.05.)

Gemeinschaft war gestern – Europa ohne Zukunft (01.06.)

Die Flüchtlingskanzlerin – Was treibt Angela Merkel an (08.06.)

Generation Dschihad – Deutsche Jugendliche und der Terror (29.06.)

Fass mich an ... Warum Berührung so wichtig ist (13.07.)

Können Sterne lügen? Hotelbewertungen in Deutschland (20.07.)

Werkstatt oder Hörsaal – Warum es immer weniger Azubis gibt (27.07)

Das Geschäft mit der Krankheit – Wie wir zu Patienten gemacht werden (03.08.)

Auf dem Abstellgleis – Die Bahn in der Krise (10.08.)

Die Neue Rechte – national, patriotisch, gefährlich (24.08.)

Die Lebensversicherungsfalle: Reiche Konzerne – enttäuschte Kunden (31.08.)

Irrsinn auf dem Wohnungsmarkt – Von Leerstand und Luxusmieten (21.09.)

Miese Masche Kaffeefahrt (05.10.)

Es stinkt! – Dicke Luft in Deutschland (12.10.)

Die Moschee nebenan – Vorurteile und Realität (26.10.)

USA – Die gekaufte Demokratie? (02.11.)

Alles nur Lüge? – Wie im Netz getäuscht wird (09.11.)

Das Rentendebakel (16.11.)

Lust auf Lachs – Der globale Wahnsinn (14.12.)

 

2017

(35 Sendungen)

Nachgezoomt 2017 (11.01.)

Die Lüge vom sauberen LKW – Abgas-Betrüger und ihre Dreckschleudern (18.01.)

Der Irrsinn mit der Milch – global, billig, ruinös (25.01.)

Deutsche Post am Limit – Preiskampf und gestresste Mitarbeiter (01.02.)

Putins Kalter Krieg – Ein russischer Spion packt aus (08.02.)

Volksdroge Alkohol – der legale Rausch (22.02.)

Die AfD – Innenansichten einer Protestpartei (01.03.)

Ausgebeutet – Arbeit nur auf Abruf (22.03.)

Der Daten-Dschungel – Fantastische Freiheit oder smarte Sklaverei? (29.03.)

In den Fängen der Abzocker – Wie Anleger um Milliarden gebracht werden (05.04.)

Bürokratie statt Integration – Flüchtlinge in Deutschland (12.04.)

Tatort Deutschland – Leichtes Spiel für Einbrecher (03.05.)

Inside Deutsche Bank – Gigant ohne Zukunft? (17.05.)

Gefährliche Verbindungen – Trump und seine Geschäftspartner (24.05.)

Die Handy-Abo-Falle – Wie Kunden reingelegt werden (31.05.)

Geheimsache VW – Wie die Regierung den Konzern schützt (07.06.)

Der schiefe Plan von Pisa – Schüler im Teststress (14.06.)

Laut, schmutzig, gefährlich – Warum immer mehr LKW unsere Straßen verstopfen (28.06.)

Lufthansa in Turbulenzen – Was wird aus Service und Sicherheit (05.07.)

Der Amoklauf von München – Das Leben danach (12.07.)

Autonom, radikal, militant? – Inside linke Szene (19.07.)

Dicke Luft im Flieger – Kranke Crews und ahnungslose Passagiere (26.07.)

Die verunsicherte Mittelschicht (02.08.)

Teuer, unsinnig, patientenfeindlich – Wie die Kassen unser Geld verschwenden (09.08.)

Und raus bist Du! – Gewerkschafter unter Druck (16.08.)

Unter falschem Namen – Passbetrug in Deutschland (23.08.)

Hungriger Drache – Chinas Gier nach deutschen Firmen (30.08.)

Grundeinkommen für alle – fair oder ungerecht? (13.09.)

Wenn Politiker zur Zielscheibe werden (20.09.)

Bahn ohne Plan – Güterzüge auf dem Abstellgleis (04.10.)

Kfz-Markenwerkstätten auf dem Prüfstand (11.10.)

Datenklau und Cyberwar – Wie groß ist die Gefahr aus dem Netz? (25.10.)

Lebensgefahr trotz Prüfplakette – Warum TÜV & Co. versagen (08.11.)

Europa an der Grenze – Das Chaos in der Flüchtlingspolitik (15.11.)

Das Drehbuch des Terrors – Wie gefährlich sind Europas Islamisten? (13.12.)

 

2018

(37 Sendungen)

Nachgezoomt 2018 – Was aus unseren Geschichten wurde (10.01.)

Heirat ohne Liebe – Zwangsehen in Deutschland (17.01.)

Der wahre Preis für den perfekten Apfel (24.01.)

Piraten in Nadelstreifen – Wie Reeder, Banker und Politiker den Steuerzahler ausnehmen (31.01.)

Das System Olympia – Geld, Gier und Macht (07.02.)

Geldmaschine YouTube (21.02.)

Der Wahnsinn mit dem Weizen (28.02.)

Heimlich über die Grenze – Kampf gegen Schleuser (07.03.)

Abgekartetes Spiel? – Wie Lufthansa sich Air Berlin schnappte (21.03.)

Alles für die Tonne (28.03.)

Ausländer rein? – Der Streit ums Einwanderungsgesetz (04.04.)

Kick & Cash – Macht Geld den Fußball kaputt (25.04.)

#MeToo – Zwischen Anmache und Machtmissbrauch (02.05.)

Schweinerei im Schlachthof – Das Geschäft mit dem Tod (09.05.)

TEDi & Co. – Die dunkle Seite der Billigshops (16.05.)

Steigende Miete und Spitzenrendite – Wer bändigt die Immobiliengiganten (23.05.)

Mächtige Täter, hilflose Oper? – Was tun bei Hetze im Netz (30.05.)

Im Netz des Missbrauchs – Wie Kinder zu Opfern werden (06.06.)

Am Puls Deutschlands – Unterwegs mit Jochen Breyer (13.06.)

Die Todesliste des NSU – Deutschland im Visier rechter Terroristen (20.06.)

Zeitungen in Not – Was ist uns Journalismus noch wert (04.07.)

Auf der Spur des rechten Terrors – Die sieben Geheimnisse des NSU (11.07.)

Nächster Halt: Stress im Nahverkehr (25.07.)

Arbeit auf Zeit – Wie der Staat seine Angestellten ausnutzt (01.08.)

Auto gegen Fahrrad – Muss Radfahren so gefährlich sein (15.08.)

Trump und Putin – Komplott gegen Amerika? (22.08.)

Blauer Brief für die Schule – Was im System schiefläuft (29.08.)

Geheimakte Finanzkrise – Droht der nächste Jahrhundert-Crash? (12.09.)

Neue Heimat, fremdes Land – Flüchtlinge in Deutschland (19.09.)

Armee ohne Kompass – Wohin marschiert die Bundeswehr? (26.09.)

Regional einkaufen – gute Idee oder Mogelpackung? (10.10.)

Schuften bis zum Umfallen – DHL-Zusteller unter Druck (17.10.)

Mord im Krankenhaus – Warum stoppte niemand den Todespfleger (24.10.)

Bei Anruf Abzocke – Betrug aus dem Callcenter (31.10.)

Hass aus der Moschee – Wie radikale Imame Stimmung machen (14.11.)

Teuer und verplant – Kostenfalle staatliche Bauprojekte (21.11.)

Am Puls Deutschlands – Unterwegs mit Jochen Breyer (05.12.)

 

2019
(37 Sendungen)

Nachgezoomt 2019 – Was aus unseren Geschichten wurde (09.01.)

Globuli und guter Glaube – Homöopathie auf dem Prüfstand (16.01.)

Krank und keiner zahlt – Der Streit mit der Berufsgenossenschaft (23.01.)

Hauptsache billig? – Das System Discounter (30.01.)

Merino-Boom – Der wahre Preis der Kuschelwolle (10.02.)

Abschottung oder Aufbruch? Die katholische Kirche und die Missbrauchskrise (20.02.)

Zocken mit Zöllen – Gewinner und Verlierer im Spiel der Mächtigen (27.02.)

Der Fall des Flüchtlings Ali B. – Ein Verbrechen und seine Vorgeschichte (13.03.)

Angriff auf die Demokratie – Wurde der Brexit gekauft? (20.03.)

Geheime Medikamentenversuche – Wie Psychiatriepatienten zu Opfern wurden (27.03.)

Frauenhäuser in Not (03.04.)

Betrügen leicht gemacht – Wie EU-Gelder in Osteuropa versickern (17.04.)

Der Pflegestillstand – Warum sich in unseren Altenheimen nichts ändert (08.05.)

Die dunkle Seite der Zeitarbeit (15.05.)

Europa im Umbruch – Was wurde aus Friede, Freude, Eierkuchen (22.05.)

Nebenwirkung Abhängigkeit – Wenn Medikamente süchtig machen (29.05.)

Das Ende der Volksparteien – SPD und Union in der Krise (05.06.)

Das Drama um die Sozialwohnungen (12.06.)

Staatsfeinde in Uniform (19.06.)

Vollgas oder Scheitern – Auto-Deutschland unter Druck (26.06.)

Arme Kindheit in Deutschland (03.07)

Im Namen des Volkes – Justiz vor dem Kollaps? (17.07.)

Schwimmbäder in Not – Von Badespaß und leeren Kassen (24.07.)

Der Preis des billigen Fliegens (31.07.)

Am Puls Deutschlands: #wasmichimostenstoert – Unterwegs mit Jochen Breyer (14.08.)

Gefährlicher Roller-Rausch – E-Scooter und die mobile Zukunft (21.08.)

Die gezielte Manipulation – Fake-News-Macher im Netz (28.08.)

Heimkinder wider Willen – Jugendämter unter Druck? (11.09.)

Boeings Todesmaschinen – Der Skandal um die 737 Max (18.09.)

Weiterbildung ohne Sinn – Was sich bei Hartz IV ändern muss (25.09.)

Streit um die Impfpflicht (16.10.)

Deutschland im Rausch – Der verlorene Kampf gegen die Drogen (23.10.)

BAYER, Bauern und die Bienen – Ein Konzern unter Druck (30.10.)

Fliegen am Limit – Der Preis des Wachstums (13.11.)

Der gläserne Patient – Daten in Gefahr (20.11.)

National, rechts, extrem – Machtkampf in der AfD (27.11.)

Schöne Online-Bescherung – Schnäppchenfrust aus Fernost (11.12.)

 

2020
(43 Sendungen)

Nachgezoomt 2020 – Was aus unseren Geschichten wurde (08.01.)

Wenn das Geld nicht reicht – Arbeiten zum Hungerlohn (15.01.)

Ungenießbar – Lücken in der Lebensmittelkontrolle (22.01.)

Kommando kaputt – Was bei der Bundeswehr schiefläuft (29.01.)

Glanz um jeden Preis – Kinderarbeit für die Glitzerkosmetik (05.02.)

Sklaven der Straße – Lohndumping in der Logistikbranche (12.02.)

Das Maut-Desaster (19.02.)

Das Ende der Energiewende? – Wie die Windkraft in Deutschland scheitert (26.02.)

Mangelware Medizin? – Corona, China und der Arzneimittelmarkt (11.03.)

Endstation Libyen – Europa schottet sich ab (18.03.)

Der Corona-Effekt – Wie das Virus unsere Gesellschaft verändert (25.03.)

Katastrophenschutz am Limit – Wie gut ist Deutschland aufgestellt? (01.04.)

Löchriges Liefernetz – Versorgung in Corona-Zeiten (08.04.)

Angriff von innen – Die Umsturzpläne rechtsextremer Sicherheitsdienste (15.04.)

Am Puls Deutschlands: #wasmichamklimastreitnervt – Unterwegs mit Jochen Breyer (22.04.)

Chaos um die Corona-Apps – Mit dem Smartphone aus der Krise (29.04.)

Schulen im Corona-Stress – Lernen aus der Krise (06.05.)

Gute Pute? – Hinter den Kulissen der Geflügelindustrie (13.05.)

Mordfall Lübke – Wer steckt hinter dem Attentat (20.05.)

Sparen ade – Wer zahlt den Preis für den Niedrigzins (27.05.)

Im Dienste Erdogans – Türkische Spitzel in Deutschland (03.06.)

China, Trump und Corona – Der WHO zwischen den Fronten (17.06.)

Am Puls Deutschlands – Unterwegs mit Jochen Breyer: #wiemichCoronazermuerbt (24.06.)

Bauern auf den Barrikaden – Wie Landwirte um faire Preise kämpfen (01.07.)

Die Macht der Corona-Mythen – Gefahr für die Demokratie? (08.07.)

Tönnies und die Werkverträge – Ausbeutung mitten in Deutschland (15.07.)

Karte oder Cash – Schafft Corona das Bargeld ab? (05.08.)

Die Sklaven der Weltmeere – Wie Seeleute schikaniert werden (12.08.)

Alleingelassen in der Krise – Selbstständige in der Corona-Falle (19.08.)

Am Puls Deutschlands – Unterwegs mit Jochen Breyer: #5JahreWirSchaffenDas (26.08.)

Deutschland im Datenstau – Der verschlafene Glasfaserausbau (02.09.)

Datenkrake Amazon – Die dunkle Seite des Online-Riesen (09.09.)

Feindbild Politiker – Sorge um die Demokratie (16.09.)

Dunkle Machenschaften – Wie mit Daten die US-Wahlen beeinflusst werden (23.09.)

Betrug am Krankenbett – Was läuft schief in der häuslichen Pflege (07.10.)

Wegwerfkälber – Das Schnitzel und seine Schattenseiten (14.10.)

Wohlfahrtsverbände ohne Kontrolle – Warum es immer wieder zu Skandalen kommt (21.10.)

Donald Trumps Kampf um die Macht – Amerikas Demokratie in Gefahr (28.10.)

Der europäische Patient – Wie ein Virus unseren Kontinent verändert (4.11.)

Dringend gesucht, unfair verteilt? – Riskanter Kampf um den Corona-Impfstoff (18.11.)

Störfall Corona Wie die Pandemie die Globalisierung verändert (25.11.)

Gestohlene Identität – Auf der Spur der Online-Betrüger (2.12.)

Corona und kein Personal – Droht dem Gesundheitssystem der Kollaps (9.12.)

Fotohinweis

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfzoom 

Weitere Informationen

Impressum

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information
Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2020 ZDF

Kontakt

Name: Thomas Hagedorn
E-Mail: hagedorn.t@zdf.de
Telefon: 06131/7013802