Copyright: ZDF/Jonathan Hession
Copyright: ZDF/Jonathan Hession

Pierce-Brosnan-Reihe im ZDF

Vier Filme

Im September 2018 präsentiert das Montagskino im ZDF an drei aufeinanderfolgenden Montagen drei Action-Filme mit dem irischen Ex-Darsteller von "James Bond", Pierce Brosnan. Der dritte Film der Reihe, "Hacked - Kein Leben ist sicher", wird als Free-TV-Premiere gezeigt. Als Bonus ist am Samstag, 15. September 2018, außerdem die launige Krimikomödie "Mord und Margaritas" im Spätprogramm des ZDF zu sehen.

  • ZDF, Montag, 24. September 2018, 22.15 Uhr

Texte

Die Pierce-Brosnan-Reihe im ZDF

Ein gealterter Superagent, ein knallharter Überlebenskampf und perfide Cyberangriffe: die Pierce- Brosnan-Reihe im Montagskino des ZDF

Im Mai dieses Jahres feierte Ex-Darsteller von "James Bond", Pierce Brosnan seinen 65. Geburtstag. Grund genug, die beachtliche Filmkarriere des Iren mit einer Spielfilmreihe zu feiern. Ab 10. September 2018 präsentiert das Montagskino im ZDF drei Filme, die einen ebenso wandelbaren wie spielfreudigen Brosnan zeigen und allesamt spannende Unterhaltung bieten:

Den Startschuss gibt am 10. September der Action-Thriller "November Man", in dem Brosnan einen Agenten im Ruhestand mimt, der einen letzten Job erledigen muss und dabei eine Verschwörung aufdeckt. Als Agent Devereaux zeigt Brosnan eindrucksvoll, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört.

Eine Woche später hilft Brosnan in "No Escape – Renn um dein Leben" einer Familie bei ihrem Überlebenskampf in Südostasien: Der Ingenieur Jack Dwyer (Owen Wilson) und seine Familie geraten mitten in einen brutalen Putschversuch und schweben in Lebensgefahr. Doch Rettung naht in Person eines undurchsichtigen Agenten (Pierce Brosnan).

Der packende Cyberthriller "Hacked – Kein Leben ist sicher" beendet die Reihe am 24. September und lässt die von Pierce Brosnan gespielte Hauptfigur einen erbitterten Kampf mit einem psychopathischen I.T.-Techniker austragen, der sich in die "Smart Home"-Anlage seines Opfers hackt.

Für Brosnan-Fans ebenfalls interessant: Am Samstag, 15. September, zeigt das ZDF die Krimikomödie "Mord und Margaritas" im Spätprogramm.

Die Sendetermine- und titel

Montag, 10. September 2018, 22.15 Uhr
Montagskino im ZDF
November Man

Montag, 17. September 2018, 22.15 Uhr
Montagskino im ZDF
No Escape – Renn um dein Leben

Montag, 24. September 2018, 22.15 Uhr
Montagskino im ZDF
Hacked – Kein Leben ist sicher

Und als Bonus:
Samstag, 15. September 2018, 3.30 Uhr
Mord und Margaritas

November Man

Montag, 10. September 2018, 22.15 Uhr

Montagskino im ZDF
November Man
Spielfilm, USA 2014

Stab

Buch Michael Finch, Karl Gajdusek
Regie Roger Donaldson
Kamera Romain Lacourbas
Schnitt John Gilbert
MusikMarco Beltrami
RedaktionDoris Schrenner
Länge ca. 98 Minuten

 

Die Rollen und ihre Darsteller

Peter DevereauxPierce Brosnan
David Mason Luke Bracey
Alice FournierOlga Kurylenko
John Hanley Bill Smitrovich
und andere

Inhalt

Ex-Top-Agent Peter Devereaux gibt für einen persönlichen Fall seinen Ruhestand auf. Doch der vermeintliche Routineauftrag wird für ihn schnell zur tödlichen Verfolgungsjagd.

Nach einer missglückten Mission, bei der sein Protegé David Mason eine fatale Fehlentscheidung traf, hat sich CIA-Top-Agent Peter Devereaux aus dem aktiven Dienst zurückgezogen. Doch für einen sehr persönlichen Auftrag wird der Veteran reaktiviert. Devereaux soll im Auftrag seines Ex-Vorgesetzten John Hanley seine ehemalige Geliebte, die russische Agentin Natalia Ulanova, in Sicherheit bringen. Natalia hatte in Moskau als Vertraute des russischen Präsidentschaftskandidaten Arkady Fedorov brisante Informationen gesammelt.

Während der vermeintlichen Routinemission wird Natalia getötet, ausgerechnet von Mason, der weder die genauen Hintergründe kannte, noch von Devereaux' Beteiligung wusste. Kurz vor ihrem Tod kann Natalia noch einen Hinweis geben, der den Agenten nach Belgrad zu Sozialarbeiterin Alice Fournier führt. Außer Devereaux sind eine von Fedorov engagierte Profikillerin und ein CIA-Team auf der Spur der attraktiven Zeugin, denn Alice kann Fedorov mit einem Massaker in Tschetschenien in Verbindung bringen. Auf ihrer Flucht können Devereaux und Alice niemandem vertrauen, und sie kommen einer weit verzweigten Verschwörung auf die Spur.

Zusatzinformationen

Nach vier Einsätzen als Doppelnull-Agent verkörpert der ehemalige "James Bond"-Darsteller Pierce Brosnan den zynischen und knallharten Top-Spion Peter Devereaux. Die Romanreihe um den Agenten Devereaux stammt von dem 2012 verstorbenen Polit-Thriller-Autor Bill Granger. Das Drehbuch zu "November Man" stammt vom Autorenduo Michael Finch ("Predators") und Karl Gajdusek ("Oblivion"). Auf dem Regiestuhl nahm Genre-Kenner Roger Donaldson ("Bank Job", "Species", "Pakt der Rache") Platz, der mit Brosnan bereits in "Dante's Peak" zusammenarbeitete. Neben dem charismatischen irischen Hauptdarsteller komplettieren der australische Newcomer Luke Bracey ("Point Break") und das ehemalige Bond-Girl Olga Kurylenko ("James Bond 007 – Ein Quantum Trost") das Ensemble.

No Escape – Renn um dein Leben

Montag, 17. September 2018, 22.15 Uhr

Montagskino im ZDF
No Escape – Renn um dein Leben
Spielfilm, USA 2015

Stab

BuchDrew Dowdle, John Erick Dowdle
Regie John Erick Dowdle
KameraLéo Hinstin
SchnittElliot Greenberg
Musik Marco Beltrami, Buck Sanders
Redaktion Doris Schrenner
Länge ca. 93 Minuten

 

Die Rollen und ihre Darsteller

Jack DwyerOwen Wilson
Annie DwyerLake Bell
Hammond Pierce Brosnan
Lucy DwyerSterling Jerins
Beeze Dwyer Claire Geare
und andere

 

Inhalt

Ingenieur Jack Dwyer und seine Familie geraten in Südostasien in einen brutalen Putschversuch. Ein undurchsichtiger Hotelgast bietet seine Hilfe an.

Aus beruflichen Gründen ist Ingenieur Jack Dwyer mit Frau Annie und den beiden Töchtern Beeze und Lucy von Texas nach Südostasien gezogen. Hier will er den Bewohnern einen Zugang zu sauberem Trinkwasser verschaffen. Doch der neue Wohnort erweist sich schon am zweiten Tag als lebensgefährlich: Die Telefonleitungen des Vier-Sterne-Hotels, in dem Jack und seine Familie vorerst wohnen, sind tot, und auf den Straßen braut sich langsam etwas zusammen. Als es die ersten Toten gibt, wird Jack wird klar, dass er und seine Familie sich mitten in einem brutalen Putschversuch befinden. Die Rebellen gehen dabei ungemein grausam vor und machen auch vor den Hotelbewohnern nicht halt.

Eine actionreiche Flucht beginnt, auf der die Familie Dwyer von einem rätselhaften Hotelgast namens Hammond unterstützt wird. Können sie ihm trauen?

Zusatzinformationen

Der temporeiche Thriller wurde von John Erick Dowdle ("Quarantäne", "Devil – Fahrstuhl zur Hölle") geschrieben und inszeniert. Beim Drehbuch wirkte auch sein Bruder Drew Dowdle mit. Gemeinsam haben sie das Publikum bereits mit ihrem Found-Footage-Horrorfilm "Katakomben" in Atem gehalten.

Hacked - Kein Leben ist sicher

Montag, 24. September 2018, 22.15 Uhr

Montagskino im ZDF

Hacked – Kein Leben ist sicher

Spielfilm, USA 2015 

Stab

Buch Dan Kay, William Wisher
RegieJohn Moore
KameraEkkehart Pollak
Schnitt Ivan Andrijanic
Musik Timothy Williams
RedaktionDoris Schrenner
Länge ca. 88 Minuten

 

Die Rollen und ihre Darsteller

Mike ReganPierce Brosnan
Ed Porter James Frecheville
Rose Regan Anna Friel
Kaitlyn Regan Stefanie Scott
HenrikMikael Nyqvist
und andere

 

Inhalt

Das luxuriöse Leben des Selfmade-Millionärs Mike Regan gerät aus den Fugen, als sich ein von ihm verärgerter I.T.-Techniker in seine "Smart Home"- Anlage hackt. Durch den Cyberangriff ist nicht nur Regans Privatsphäre bedroht, sondern seine gesamte Existenz.

Eigentlich ist das Leben von Mike Regan perfekt: Er lebt glücklich mit seiner Frau Rose und seiner Tochter Kaitlyn in einem gigantischen Haus, das ihm dank modernster Technik allerhand Arbeit abnimmt. Sogar seine Kaffeemaschine ist fernsteuerbar. Auch beruflich könnte es für Regan nicht besser laufen, denn seine eigene Firma "Regan Aviation" wird in absehbarer Zeit die Flugzeug-Industrie revolutionieren wird.

Eines Tages demütigt Regan jedoch seinen I.T.-Techniker Ed Porter so sehr, dass dieser sich fortan an Regan und dessen Familie rächen will. Mithilfe seiner technischen Fähigkeiten bringt Porter das "Smart Home" seines ehemaligen Arbeitgebers unter seine Kontrolle. Durch diesen Cyberangriff kann Porter jedes private Detail aus Regans Leben mit einem simplen Mausklick an die Öffentlichkeit bringen. Mike Regan und seine Familie befinden sich mitten in einem Technologie-Krieg, den sie kaum gewinnen können. Und ihr unbarmherziger Gegner schreckt auch vor Mord nicht zurück.

Zusatzinformationen

Der Regisseur des Films, John Moore, ist einem breiten Publikum durch Filme wie "Das Omen", "Max Payne", oder "Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben" bekannt. In einer Nebenrolle des Films ist der 2017 verstorbene Schauspieler Mikael Nyqvist zu sehen, der in der Millennium-Trilogie ("Verblendung", "Verdammnis" und "Vergebung") den Journalisten Mikael Blomkvist verkörperte und beispielsweise auch in den internationalen Großproduktionen "Mission Impossible – Phantom Protokoll" und "John Wick" als Bösewicht auftrat

Mord und Margeritas

Samstag, 15. September 2018, 3.30 Uhr

Mord und Margaritas
Spielfilm, USA/Deutschland/Irland 2005

Stab

Buch und RegieRichard Shepard
Kamera David Tattersall
SchnittCarole Kravetz
MusikRolfe Kent
Redaktion Hedi Hummel
Längeca. 89 Minuten

 

Die Rollen und ihre Darsteller

Julian Noble Pierce Brosnan
Danny WrightGreg Kinnear
Carolyn "Bean" Wright Hope Davis
Mr. Randy Baker Hall
Phil Garrison Adam Scott
Lovell Dylan Baker
und andere

 

Inhalt

Was macht ein Auftragskiller, der nicht mehr töten kann? Der in die Jahre gekommene Killer Julian Noble sucht Hilfe bei einem harmlosen Geschäftsmann, den er in einer Bar kennengelernt hat.

Das Leben eines Auftragskillers ist wahrlich nicht leicht: One-Night-Stands, einsame Abende in anonymen Hotelbars und ein mörderischer Job, bei dem man sich kein Gewissen leisten kann. Als der smarte Hitman Julian Noble an seinem Geburtstag wieder einmal allein an einer mexikanischen Bar abhängt und seinen Frust in Margaritas ersäuft, macht er die Bekanntschaft des netten Handelsreisenden Danny Wright. Der hat selbst genug berufliche und private Sorgen, aber gegen ein Gläschen mit dem seltsamen Fremden hat er nichts einzuwenden.

Doch Julian entpuppt sich als ungewöhnlich anhänglich. Er will unbedingt Freundschaft mit dem sympathischen Danny schließen und lädt ihn am nächsten Tag zum Stierkampf ein. In der Arena eröffnet Julian seinen neuen Freund, dass er seine Brötchen als Auftragskiller verdient, was Danny zunächst für einen köstlichen Scherz hält. Doch langsam dämmert ihm, welch seltsamer Vogel sich da an ihn gehängt hat, und er sucht schleunigst das Weite.

Monate später – Danny hat das kuriose Abenteuer in Mexiko schon fast vergessen – steht Julian plötzlich vor seiner Tür. Der coole Auftragskiller ist inzwischen ein reines Nervenbündel mit extremer Ladehemmung. Um seinen aktuellen Job erledigen zu können, braucht er dringend Dannys Hilfe. Entsetzt weist der überraschte Hausherr das Anliegen von sich, aber kann er einen verzweifelten "Freund" einfach so im Stich lassen? Dannys Frau Bean hat dazu eine klare Meinung. Und so stürzt sich Danny in das gefährlichste Abenteuer seines Lebens.

Fotos

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/piercebrosnan

Weitere Informationen

Impressum

ZDF
Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information
Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2018 ZDF

Ansprechpartner

Name: Cordelia Gramm
E-Mail: gramm.c@zdf.de
Telefon: (06131) 70-12145