Copyright: ZDF / Gordon Timpen
Copyright: ZDF / Gordon Timpen

Stralsund - Waffenbrüder

Der Samstagskrimi

Der Bus einer Kindertagesstätte rast über eine Landstraße. Plötzlich gibt es einen ohrenbetäubenden Knall, eine Rauchsäule steigt auf. Nina Petersen und Karl Hidde sind schnell vor Ort, können aber nur noch den Tod des Fahrers feststellen. Erste Ergebnisse ergeben, dass auf den Bus ein Anschlag verübt und dafür ausgefeilte, aber veraltete Technik angewendet wurde – ähnlich wie bei einem Terroranschlag der RAF 1991. Solch eine Technik und Sprengstoff bei einem Anschlag auf einen Kita-Bus? Galt das Attentat möglicherweise dem Fahrer?

  • ZDF, "Stralsund - Waffenbrüder", Samstag, 10. November 2018, 20:15 Uhr

Texte

Stab & Besetzung

Buch: Daniel Schwarz und Thomas Schwebel

Regie: Kaspar Heidelbach

Kamera: Daniel Koppelkamm

Szenenbild: Claus Kottmann

Tonmeister: Christoph Köpf

Musik: Oliver Kranz

Casting: Sandra Köppe

Kostümbild: Frank Bohn

Maske: Antje Zobler und Franziska Hüchelheim

Schnitt: Jörg Kroschel

Produktion: Network Movie, Film- und Fernsehproduktion GmbH & Co. KG, Köln

Producer: Florian Strebin

Herstellungsleitung: Andreas Breyer

Produktionsleitung: Ralph Retzlaff

Produzent: Wolfgang Cimera

Redaktion: Martin R. Neumann

Länge: 88:53 Minuten

 

Nina Petersen: Katharina Wackernagel

Karl Hidde: Alexander Held

Karim Uthman: Karim Günes

Caroline Seibert: Therese Hämer

Techniker Stein: Andreas Schröders

Thomas Jung: Johannes Zirner

Sascha Müller: Florian Bartholomäi

Inga Müller: Hedi Kriegeskotte

Jeanette Beckmann: Alina Levshin

Monika Beckmann: Marita Breuer

Wolfram Winkelmann: Karl Kranzkowski

Rainer Oehler: Peter Kremer

und andere

Inhalt

Der Bus einer Kindertagesstätte rast mit überhöhter Geschwindigkeit über eine Landstraße. Plötzlich gibt es einen ohrenbetäubenden Knall, und eine Rauchsäule steigt auf. Nina Petersen und Karl Hidde sind schnell am Ort des Geschehens, können aber nur noch den Tod des Fahrers feststellen. Erste Ergebnisse der KTU ergeben, dass auf den Bus ein Anschlag verübt und dafür ausgefeilte, aber veraltete Technik angewendet wurde – ähnlich wie bei einem Terroranschlag der RAF 1991. Karl Hidde, der sich von allen am besten an die Zeit erinnert, wundert sich: Solch eine Technik und Sprengstoff bei einem Anschlag auf einen Kita-Bus? Galt das Attentat möglicherweise dem Fahrer persönlich?

Das Team

Nina Petersen (Katharina Wackernagel)

Nina Petersen ist eine energische Polizeikommissarin, die sehr pragmatisch mit Verbrechern umgeht. Ihre Gegner sind unberechenbare, brutale, zu allem entschlossene Täter, die fast immer auch eine persönliche Rechnung zu begleichen haben. Mit starkem Willen und Scharfsinn und unter ständigem Zeitdruck kniet sich Nina Petersen in die Fälle. Oft muss sie im Kampf für die Opfer ihre persönlichen Grenzen überschreiten und droht dabei selbst unter die Räder zu geraten.

Karl Hidde (Alexander Held)

Karl Hidde, Hauptkommissar, ist zu jung, um schon der Rente entgegenzufiebern, und zu alt, um sich herumkommandieren zu lassen. Er hat nichts dagegen, dass er bei der Besetzung der Chefposition ständig übersehen wird. Aber dann soll der jeweilige Vorgesetzte akzeptieren, dass er seinen eigenen Kopf hat und seiner eigenen Wege geht. Seit Karl Hidde sich von seinen Verletzungen nach  einem Bombenanschlag erholt und mit seiner Beinprothese arrangiert hat, nutzt er jede Gelegenheit zum Außendienst.

Caroline Seibert (Therese Hämer)

Caroline Seibert, Hauptkommissarin, ist die neue Leiterin der Stralsunder Kripo. Von allen Teammitgliedern verlangt sie höchste Einsatzbereitschaft – vor allem von Nina Petersen. Im persönlichen Umgang ist Caroline Seibert wechselhaft. Mal zeigt sie sich hart und kritisch, mal empathisch und aufbauend. Die Verbrechensaufklärung ist ihr zwar wichtig – die eigene Karriere verliert sie dabei aber nicht aus den Augen. Eine feste Partnerschaft oder Familie hat sie nicht, Caroline Seibert zieht wechselnde Affären vor. Sie ist eine Frau, die sich nimmt, was sie will.

Karim Uthman (Karim Günes)

Karim Uthman ist vom SEK zur Mordkommission Stralsund gestoßen. Seine aus Marokko stammenden Eltern waren beide Ärzte. In den ersten Jahren nach dem Abi versuchte Karim Uthman noch, in ihre Fußstapfen zu treten, ging aber dann zur Polizei. Über seinen Entschluss und die Verwerfungen, die er in seiner Familie hinterließ, redet er nicht gern. Karim Uthman ist fröhlich und abenteuerlustig, beherrscht mehrere Kampfsportarten, ist Experte für Waffen und Kampfstoffe und schon deshalb eher ein Mann der Taten als der Worte.

Bildhinweis & Impressum

Fotos über ZDF Presse und Information

Telefon: 06131 70-16100 oder über
https://presseportal.zdf.de/presse/stralsund

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information

Verantwortlich: Alexander Stock

E-Mail: pressedesk@zdf.de

© 2018 ZDF

Impressum

Ansprechpartner

Name: Christiane Diezemann
E-Mail: presse.hamburg@zdf.de
Telefon: (040) 66985 171